+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Problem beim Starten


  1. #1
    Tankentroster Avatar von ise95
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Berlin-Siemensstadt
    Beiträge
    173

    Standard Problem beim Starten

    Hallo, ich hab seit gestren folgendes Problem, nach langer Zeit der Restaurierung und 7 Jahren im Keller hat nu mein Vogel gestern das Licht der Welt wiedererblickt.
    Nach etlichen Versuchen sie anzukicken haben wir sie dann angeschoben und dann kam sie auch wurde dann im 1. so 100m gefahren und sprang danach auch gleich beim ersten Kick an. Das danach auchnoch weiter(Kicken), aber meine Tochter, die das Teil fahren soll, hat sie dann ca.10 mal absaufen lassen. Danach nochmal gestern abend einmal angeschoben und sie lief wieder aber wiederum nur ein paar Meter zurückgelegt(keiner hat gestern einen Helm dabei gehabt also einfach ausgemacht und bis heute Abend stehen lassen.
    Dachte die springt sofort wieder an aber nix nichmal anschieben.
    Und hat sie gestern auchschon Benzin an den Benzinleitungen verloren oder dem Hahn,welcher aber neu ist, und heut auch unter der Plane ganz schön gerochen.
    Zudem bitte einmal sagen Benzinhahn mitte=ZU links=Offen rechts=Reserve ist das so richtig???
    Vielen Dank für eure Tipps

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Ise95,

    vermute mal, dass die Schwalbe abgesoffen ist. Also Zündkerze rausdrehen und mit feinem Schleifpapier säubern. Danach sollte sie wieder anspringen. Zum Starten den Startvergaser verwenden. (Hebel unter dem Gasgriff nach rechts ziehen - zum schließen (nach ca. 100m Fahrt) wieder nach links in Ausgangsstellung bringen.) Da sie ja momentan nur mit anschieben anspringt würde ich nach einer längeren Fahrt (ca. 10 - 20 Km) noch mal das Kerzenbild überprüfen um so ein Bild von den Vergasereinstellungen zu erhalten.

    Zum Benzinhahn:
    Hebel zeigt nach links - ZU
    Hebel zeigt nach vorne - OFFEN
    Hebel zeigt nach rechts - Reserve
    (in Fahrtrichtung gesehen)

    Wo läuft Benzin aus? Direkt am Hahn? Welchen Benzinhahn hast Du verbaut? Original oder auf original gemachte Nachbau oder Billig-Nachbau? Bei den originalen und den auf original gemachten Hähnen kann man mit einem Schlitzschraubendreher die beiden Schrauben auf der Oberseite etwas fester ziehen. Vorausgesetzt das Benzin tritt dort an der Stelle aus. Mach' am besten mal ein Foto.

    Viele Grüße
    schwalbenraser-007

    EDIT:
    Falls Du allerdings den Benzinhahn nicht in die richtige Position gebracht hast, dann wird es am fehlenden Benzin liegen, dass sie schlecht anspringt und fährt
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  3. #3
    Tankentroster Avatar von ise95
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Berlin-Siemensstadt
    Beiträge
    173

    Frage

    OK vielen Dank erstmal, ich glaub der Benzinhahn war wahrscheinlich falsch eingestellt, gestern hat das noch mein Schwager gemacht, der sich mit sowas auskennt. Der Benzinhahn ist von AKF (Benzinhahn EHR, vollständig Schwalbe), da war eine Ersatzvierlochdichtung bei und son Ersatzplastikflansch mit Sieb, hab aber den der bereits angeschraubt war drangelassen(ohne Sieb).
    Hatte bereits gestern die Befürchtung, das das Benzin am Hahn austreten könnte, da an den beiden Schlitzschrauben oberhalb der Vierlochdichtung, welche du erwähntset es nass war, also die Schrauben nachziehen und gucken ob es dann gut ist , oder was ich nicht hoffe hab ich Mist beim Anziehen der Mutter zwischen Tank und Benzinhahn gemacht, obwohl mit Maulschlüssel stramm gezogen Dichtung drin, und man sieht noch unten 1/2 Millimeter Gewinde

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey ise95,

    je nachdem wo es rauskommt. Also nachziehen der beiden Schrauben kannst Du ja erst mal versuchen. Allerdings vorsichtig und in kleinen Schritten vorgehen, da Du Dir dabei gerne mal die Vierlochdichtung kaputtschrammst. Der EHR-Hahn ist aber ein gute Wahl :-)
    Man muss bei der Montage des Benzinhahns eigentlich nur darauf achten, dass die Mutter ausreichend den Hahn auf der einen Seite hält und abdichtet und auf der anderen Seite ausreichend auf den Tank geschraubt ist. Hört sich bei Dir aber soweit i.O. an.

    Gruß schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  5. #5
    Tankentroster Avatar von ise95
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Berlin-Siemensstadt
    Beiträge
    173

    Standard

    Hey schwalbenraser-007 hast mir für morgen erst mal Mut gemacht,war gestern schon so happy das Kiste läuft und die lief soweit echt toll, ruhig relativ leise und kaum Qualm, achso Zündkerze(Isolator) gestern vorm ersten Versuch gewechselt, aber die alte sah auch noch gut aus, soll ich die neue auch nochmal rausdrehen und dann mal kicken, oder einfach drinlassen und nochmal anschieben versuchen????

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Kannst die Kerze ja erst mal eingebaut lassen und einen Start versuchen. Sollte sie nicht anspringen, Kerze rausdrehen und mit Sandpapier säubern, ein bisschen sauberpusten und wieder einbauen.

    Viele Grüße
    schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  7. #7
    Tankentroster Avatar von ise95
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Berlin-Siemensstadt
    Beiträge
    173

    Standard

    Also nochmals Danke, mittlerweile läuft sie wie ne eins, lag komischerweise daran, dass sie sich nur im Leerlauf ankicken lässt (mmh ist das normal???), wenn der erste drin ist und Kupplung gezogen gehts nicht und im Zusatz natürlich der auf Reserve (gestern) gestellte Benzinhahn + wahrscheinlich den nicht gezogenen Startvergaser.
    Und es waren die Schlitzschrauben an der Vierlochdichtung des Benzinhahns.
    Momentan einfach nur happy und warte auf kühleres Wetter um das letzte Teil zu lackieren (Knieblech)

    Viele Grüße
    ise 95

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey ise95,

    na da gratuliere ich! ;-)
    Die Schwalbe lässt sich nur im Leerlauf starten - also ja, ist völlig normal.

    Allzeit gute Fahrt
    schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Starten
    Von strassi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 21:54
  2. Problem beim Starten KR51/1
    Von electric-is-a-drug im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 21:51
  3. Probleme beim Starten
    Von jenner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 17:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.