+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Problem mit Benzinhahn/Vergaser/Krümmer


  1. #1

    Registriert seit
    26.08.2014
    Beiträge
    7

    Standard Problem mit Benzinhahn/Vergaser/Krümmer

    Hallo Leute,
    ich habe ein Problem mit meiner KR51/1K.
    Undzwar stimmt gluabe ich, dass irgendetwas mit der Vergasereinstellung nicht passt. Dadurch treten viele Probleme auf.
    1. Das Benzin läuft nur bei abgezogenem Benzinschlauch. Steck ich ihn auf den Vergaser geht nichts mehr. Die einzige plausible Antwort, die mir das Internet geben konnte, war, dass die Vergaserwanne breits voll ist und deswegen irgendein Ventil zu geht.(Benzinhahn schon 2x überprüft).
    2. ich habe das Gefühl, dass das Benzin nicht richtig verbrannt wird. Ich tanke 1:33. Aber am Krümmer scheint so schwarze Siffe richtig rauszusprudeln.
    3. glaube ich, dass irgendwie Öl aus dem Luftberuhigungskasten läuft.
    --> kann es also sein, dass irgendwie nur das Benzin verbrannt wird?
    Den Schwimmer habe ich eigentlich im März neu eingestellt und bin seitdem nicht mehr gefahren.
    Danke schon mal im voraus für eure Hilfe,
    lg kranich00

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Zu 1.) Woran siehst du dass das Benzin nicht fließt? Wenn der Motor laufen sollte, dann wird er schon Benzin bekommen. Oder springt das Moped nicht mehr an?
    Man sieht doch auch nicht wirklich ob das Benzin läuft durch den Schlauch. Wenn die Schwimmerkammer voll ist, dann schließt ein Ventil, damit der Vergaser nicht überläuft.

    zu 2.) Wahrscheinlich ist dein Vergaser zu Fett eingestellt und an deinem Krümmer fehlt ne Dichtung (es kommen zwei Kupferdichtung dazwischen), und oder deine Krümmermutter muss mal richtig festgezogen werden.

    3.) wenn aus dem Vergaser Benzin zurückläuft oder irgendwie überschwabbt, dann läuft das in den Lufberuhigungskasten. Wenn der Verschluss nicht richtig dicht ist läuft da mitunter auch mal was raus. Und da das Benzin sich mit der Zeit verflüchtigt aber das Zweitaktöl nicht, hast du dann natürlich nur noch Ölflecken oder halt ölige Schmadder da dran hängen. Einfach mal ablassen was da drin ist und Vergaser richtig einstellen.
    Im übrigen kann es auch sein, dass dein Tank an der Tankbefestigung undicht ist und dort das Gemisch dann langsam aber stetig am Luftberuhigungskasten runter läuft um sich dann am tiefsten Punkt abzuseilen. Wenn du einen Nachbautank hast, soll das ja früher oder später passieren.

  3. #3

    Registriert seit
    26.08.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    ok, beruhigungskasten hab ich gesäubert. ist bisschen was rausgekommen. die dichtungen am krümmer überprüf ich auch noch mal. muss ich dann nur an den schrauben außen drehen oder auch den schwimmer neu einstellen?

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    muss ich dann nur an den schrauben außen drehen oder auch den schwimmer neu einstellen?
    Meinst du um den Vergaser einzustellen? Also wenn du der Meinung bist, dass du den Schwimmer richtig eingestellt hast, dann reicht es wenn du den Vergaser mit der Luft-Gemischschraube richtig einstellst, wie es z.B. hier beschrieben ist: Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen (bißschen runterscrollen)

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin kranich00

    Ein guter Indikator für die Vergasereinstellung ist das Kerzenbild.
    Motor warmfahren, Kerze rausnehmen und angucken,
    ist die Kerze schwarz= Gemisch zu fett, Kerze weiß= Gemisch zu mager.
    Die Regelung des (Betriebs-)Gemisches erfolgt über den Schwimmerstand,
    den Du ja schon richtig eingestellt hast.
    Senfglasmethode

    Der Schmodder im Ansauggeräuschdämpfer kommt von der,
    bei 2-Taktern üblichen, schwingenden Luftsäule.
    Das Benzin vom Vergaser bis dahinten läuft, ist unwahrscheinlich.
    Einen undichten Tank kann man aber (aus der Ferne betrachtet) nicht ausschliessen.

    LG Kai d:)
    Geändert von Kai71 (04.09.2014 um 07:09 Uhr) Grund: Musste den Beitrag dreimal schreiben.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Ein guter Indikator für die Vergasereinstellung ist das Kerzenbild.
    Motor warmfahren, Kerze rausnehmen und angucken,
    Du solltest allerdings, nachdem du den Motor warmgefahren hast, nicht noch ewig im Leerlauf rumtuckern. Sonst ist das Kerzenbild nicht aussagekräftig. Also so machen, wie Kai es beschrieben hat. Dann aber sofort den Motor ausmachen und die Kerze anschauen. Wenn du die dann wieder in den warmen Zylinderkopf schraubst, nicht zu fest anziehen .

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Krümmer bei KR51/1
    Von Oberellen98 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 21:24
  2. Benzinhahn - Problem mit Reserve-Stellung
    Von tinyflo78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 10:46
  3. Krümmer Problem
    Von alexbaer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 10:30
  4. Lenkerabdeckung Krümmer Benzinhahn
    Von ronny-thomas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 19:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.