+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 33

Thema: Problem mit Benzinversorgung (aus "kurze Frage")


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Als ich den Tank meiner Schwalbe saniert habe, hat es ca. 1 Woche gedauert.

    Einen Tag zum wirken lassen des Reinigers
    Einen Tag zum wirken lassen des Entrosters
    Einige Tage zum aushärten lassen der Versiegelung

    Alles mit einem speziellen Tanksanierungs-Set.
    Es hat sich gelohnt, aber es war auch eine Sauarbeit.

    Kapsi, verrate uns doch mal dein Rezept!

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Hallo.

    Also ich empfehle für die Entrostung Oxalsäure. Die ist recht günstig zu haben und das Ergebnis ist einwandfrei. Viel Arbeit ist das nicht, aber schon mit etwas Zeit verbunden: Die Säure muss, je nach Grad der Verrostung, 24 - 48 Std. einwirken.
    Erst den Tank dicht machen (ich habe einen simplen Weinkorken mit einer Lochpfeife auf die passende Größe für den Auslass gestanzt), anschließend den Tank mit Oxalsäure vollständig füllen und abwarten..., optional die Säure in der Wartezeit mal umrühren um zu vermeiden, dass sie sich absetzt.
    Beim Entleeren die Säure nicht einfach wegkippen, da umweltschädlich!!! Außerdem kann man die immer mal gebrauchen, also einfach in nen altes Gefäß kippen, da kann man dann noch das ein oder andere Kleinteil entrosten.
    Anschließend den Tank mit Spiritus oder Waschbenzin ordentlich ausschwenken und mit nem Kompressor trockenpusten, fertig!
    Wer dann noch versiegeln will, muss natürlich mehr zeit einplanen.
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von Sturmkraehe Beitrag anzeigen
    Beim Entleeren die Säure nicht einfach wegkippen, da umweltschädlich!!!
    Man sollte auch den Hautkontakt damit vermeiden, da es auch gesundheitsschädlich ist.

    MfG,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  4. #20
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Kurzer Zwischenstand:

    Benzinfilter der Benzinleitung demontiert, Benzinhahn geöffnet und kurz laufen lassen, dann über Nacht gewartet und am nächsten Tag traten die Probleme erneut auf (ohne Zusätze. Filter) mhhh.

    Werde wahrsch. am WE den Tank entrosten und mal ohne Filter, einen Langzeittest machen. So über Nacht bringt es nichts, denke ich.....

    Halte Euch auf dem Laufenden

    Salut

  5. #21
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Hast Du schonmal den Benzinschlauch in ein Behälter gehalten und geprüft ob dein Benzin so läuft?

  6. #22
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Hast Du schonmal den Benzinschlauch in ein Behälter gehalten und geprüft ob dein Benzin so läuft?
    Jep hab ich, alles in Ordnung.

    Hab den Fehler hoffentlich gefunden. Der WeDi auf der Seite der LiMa ist kaputt (Nebenlufttest).

    Ich erkläre es mir so: Motor Kalt, WeDi ist zusammengezogen und dichtet nicht ab, ergo Falschluft, Gemisch magert ab. Nach einer kurzen Dauer erwärmt sich das Material und der WeDi dichtet wieder einigermaßen ab, sodass das Gemischverhältnis wieder stimmig ist. Es muss minimal sein, sonst würde der Fehler markanter auftreten.

    Das ist Mist!!!

    Ich hoffe ich bekomm den Zündzeitpunkt wieder vernünftig eingestellt.... :(

    Gruß

  7. #23
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von WupperSchwalbe Beitrag anzeigen
    Ich hoffe ich bekomm den Zündzeitpunkt wieder vernünftig eingestellt.... :(
    Ist doch kein Hexenwerk. Besonders, wenn man sich vor dem Ausbau der Zündung die Position der Grundplatte markiert.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #24
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hast du eine /1er oder /2er Schwalbe? Bei der 2er sollte man die Wedis immer wechseln, wenn man das Fahrzeug bekommt und nicht weiß, wann das das letzte mal gemacht worden ist.

    Wenn du einmal dabei bist dann mach auf jeden Fall gleich alle 4 Wellendichtringe!
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  9. #25
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    @Prof: Jep, ich werd die Position vor dem Ausbau markieren

    @FroschM: Es ist ein /2 L.

    Werde mir bevorzugt einen Satz an WeDi`s bestellen, da es für mich günstiger wird, zwecks Lieferkosten. Ich hab mich informiert und gemerkt, dass es verschiedene Farben gibt (blau, braun, schwarz)

    Spielt das eine große Rolle? Ich mein die Maße ist doch entscheidend!

    Wellendichtringe M531 / M541
    Kurbelwelle links 1x 20x35x7
    Kurbelwelle rechts 1x 20x47x7
    Kupplungsdeckel 1x 22x35x7
    Abtriebswelle: 1x 20x30x7

    Gruß

  10. #26
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die Farbe wäre eigentlich egal, es sei denn, Du würdest Wert darauf legen, dass sie zu Deinem Makeup passt.

    Kaufe gute, benzinfeste WeDis: Viton hiessen die und sind braun.
    Z.B.: Zweirad Schubert · Wellendichtring Satz VITON S51/53/SR/KR51/2
    Hier wäre Geiz besonders geil, weil man dann öfter was davon hat, nämlich tauschen.

    Peter

  11. #27
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    So, Wellendichtring (LiMa-Seite) ist gewechselt. Die alte Dichtung war unterseitig total ölig, ausgehärtet und nicht mehr dicht.

    Jetzt springt die Schwalbe nach dem ersten tritt an und läuft soweit ganz gut. Lediglich das fahren bei kaltem Motor ohne Startervergaser ist nicht möglich. Dieses erscheint mir aber als normal, bei diesen Temperaturen.

    Bin soweit happy jetzt nur noch die anderen Dichtringe wechseln und gut ist.

    Gruß

    Ismael

  12. #28
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von WupperSchwalbe Beitrag anzeigen
    Lediglich das Fahren bei kaltem Motor ohne Startervergaser ist nicht möglich. Dieses erscheint mir aber als normal, bei diesen Temperaturen.
    Das sollte sich nach ein paar hundert Metern aber gegeben haben. Dann ist's total normal.

    Peter

  13. #29
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Frohes neues Jahr Simsonfahrer!

    Jetzt sind alle Wellendichtringe gewechselt und die Schwalbe fliegt wieder munter durch's Bergische Land

    Ich kam bei ebener Strecke auf eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 55Km/h. Hielt es eigentlich für einen guten Wert. Als ich mich in die Literatur bez. der Zündanlage eingelesen habe, habe ich mir eine Stroboskoplampe besorgt und den Zündzeitpunkt anhand der Werte eingestellt, indem ich die Grundplatte neu ausgerichtet habe.

    Ich kann es kaum glauben wie gut der Motor jetzt läuft!! Ein perfektes Standgas, sehr gute Beschleunigung und eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Viel erstaunlicher ist, dass die Zündung so große Toleranzen zulässt.

    Bin auf jeden Fall sehr zu frieden.

    Ismael

  14. #30
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Dann zeigt dir dein Schätzeisen aber zu viel an ^^

    Mit 50ccm und der Schwalbenansauganlage wirst du nicht so viel herausbekommen :)
    Die Zündung kann schon viel anrichten, meine hatte sich eine Zeit lang immer verstellt und ich konnte zusehen wie is immer langsamer wurde.

  15. #31
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Also die 70km/h fahre ich ganz sicher nicht noch einmal mit der Schwalbe, da der Motor da schon sehr hoch dreht.

    Hatte mein Navi heute dabei und es waren lt. Navi so um die 67-69 km/h. Aber wie erwähnt, der Motor dreht für meinen Geschmack zu hoch und Spaß macht mir das auch nicht.

    Aber wie kann sich denn der Zündzeitpunkt verstellen? Befestigung der Grundplatte losgerüttelt?

  16. #32
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Du bist der erste von dem ich höre, dass seine Schwalbe zu gut läuft
    Lasse es wie es ist. Auch wenn die Übersetzung original geblieben ist, sind die Drehzahlen so exorbitant nicht, als dass man sich Sorgen um den Motor machen müsste. Das ist auch kaum möglich mit der statischen Zündung der Schwalbe. Tuner fahren da in ganz anderen Drehzahlbereichen.

    Falls du auf legal stehst: Angucken würde ich mir mal den Krümmer, ob der nicht etwas kürzer gesägt ist. der Ansaugtrakt/Gaser modifiziert wurde (zB fehlender Schlauch vom Luftberuhigungskasten nach vorne unter den Lenker + größere Hauptdüse) oder die Übersetzung der Kettenräder geändert wurde (v.a. Primäritzel). Knapp 70 sind ohne Tuningmaßnahmen eigentlich (!) schwerlich zu erreichen. Und es wäre ja Unsinn, Tuningmaßnahmen durch ein zurücknehmen des ZZP wegzudrosseln.

    Ansonsten Glückwunsch zur gelungenen Reparatur!

    --
    Ma

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kurze Frage - Kurze Antwort II
    Von Prof im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3144
    Letzter Beitrag: 21.10.2017, 18:41
  2. Flachschwatz aus: Kurze Frage - Kurze Antwort
    Von boume99 im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 13:19
  3. Kurze Frage - Kurze Antwort!
    Von Talimyaro im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2848
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 15:52
  4. Kurze Frage, hoffentlich kurze Antwort
    Von G-Ork im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 21:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.