+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Problem mit Grundplatte bzw. Hochspannungsdurchführung


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    11

    Standard Problem mit Grundplatte bzw. Hochspannungsdurchführung

    Liebe Community,

    ich bin ganz neu hier und hoffe dass ihr mit helfen könnt.

    Hintergrund:
    Ich habe mir letztes Jahr im Sommer eine Schwalbe gekauft (BJ. 1698, 3-Gang Handschaltung, KR51/1). Nach einiger Zeit gab es das erste Problem -> sie springt an, geht aber nach ca 300m einfach aus und ist nicht wieder anzukriegen bevor der Motor abgekühlt ist. Nach einigem googeln (ich hatte / habe quasi überhaupt kein Hintergrundwissen) bin ich auf das anscheinend typische Wärmeproblem gestoßen. Darauf hin habe ich einen komplett neuen Vergaser eingebaut, Zündkerze, Zündkerzenstecker- und Kabel gewechselt. Da das Problem weiterhin bestand habe ich mich in Richtung Grundplatte vorgearbeitet und genau da liegt nun mein eigentliches Problem:

    Den Kondensator habe ich gewechselt aber da ich ihn von hinten aus der Platte drücken musste, musste ich diese soweit hervorziehen dass sich das Kabel das in die Hochspannungsdurchführung führt gelöst hat - nun habe ich endlos lange versucht es wieder irgendwie dort hinein zu fummeln aber ich kriege es einfach nicht hin - außerdem sitzen die Schrauben so fest dass ich das Teil nicht einfach lösen, das Kabel wieder fest einführen und es dann wieder festschrauben kann.

    Hat hier evtl. irgendein passionierter Bastler den ultimativen Tip für mich?

    Ich bin über jede Antwort dankbar!
    Grüße
    Crystal

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Hallo Crystal,

    bau die komplette Grundplatte ab und auch die Hochspannungsdurchführung mit dem Hochspannungskabel.

    Das Kabel von der Zündspule auf der Grundplatte musst Du mit dem Verbindungsblech mit dem Hochsapnnungskabel verbinden (klemmen), die Kabelseelen werden dabei ineinander gesteckt. Hinterher wieder die Kunststoffdurchführung wieder drüberschieben.
    Wenn Du bei Google Bilder suchst mit "Simson Hochspannungsdurchführung" oder noch besser in DAS BUCH, Seite 186, Bild 316 schaust, dann siehst Du wie's zusammengehört.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    11

    Standard

    Vielen Danke für die schnelle Antwort!

    Ich bin wie gesagt noch ziemlich am Anfang mit meinem Wissen - aber hey, immerhin habe ich DAS BUCH :P.
    Ich frage mich gerade allerdings wie ich die komplette Grundplatte entfernen soll denn da hängen ja noch andere Kabel dran...

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo Crystal,

    na so !

    Grüße
    Gerhard
    Angehängte Grafiken
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    11

    Standard

    Super danke! Mal gucken wie das auseinander bekomme - ich habe bei mir nur die Fußablage abgebaut der ganze Block steckt noch in der Schwalbe. Ich werde mich dem später/morgen einmal widmen und hier weiter berichten!

    Grüße
    Crystal

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Der Motor kann drinbleiben zur Demontage der Licht- und Zündanlage.

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    11

    Standard

    Gestern habe ich das mal wie beschrieben probiert - bei der ganzen Fummelei habe ich allerdings die entsprechende Klemme so deformiert dass sie jetzt nicht mehr hält...Kann ich alternativ auch eine Lüsterklemme, Isolierband etc. verwenden oder muss das die Verbindung aus Metall sein ?

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn du die Hochspannungsdurchführung meinst: Die muss so, da kannst du nix mit Lüsterklemmen frickeln.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    11

    Standard

    Schade - naja dann besorge ich mir morgen ein paar von den Dingern - danke!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Grundplatte und Polrad
    Von troopers im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 10:00
  2. S50 B2 Problem Grundplatte
    Von mincer182 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 21:59
  3. Hochspannungsdurchführung KR 51/1
    Von martini im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 13:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.