+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Problem mit Hinterradbremse/Wieviel NM?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard Problem mit Hinterradbremse/Wieviel NM?

    Hi Leute,
    hab folgendes Problem. Nachdem ich die Hintere Bremse herausngehabt habe um die Lager zu fetten und die Beläge anzuschleifen muss ich nun leider feststellen, dass mein Hinterrad sehr stark schleift wenn ich die Line Schraube ganz fest reinschraube.
    Ist das Normal? Hab ich viellt einfach das Drehmoment überschritten? Sobald ich die Schraube nun nämlich ca 1/2 -1 Umdrehung lockerer mache dreht sich das Hinterrad wunderbar.
    Mir kommt es so vor, als fürde die Bremstrommel an der Bremsgrundplatte schleifen.
    Kennt jemand das Problem?
    Kann ich ohne Weiteres mit der "nicht-ganz-fest-angezogenen" Schraube fahren oder muss die wirklich knalle sein?

    Danke schonmal & Gruß,
    Paichi

  2. #2

    Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    1

    Standard

    hast du denn die spur verändert,so daß das rad jetzt schief läuft

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Moin

    Hast du die Bremse zentriert? (Beim Anziehen der Achse muss die Bremse angezogen werden)

    Ist das Distanzrohr zwischen den beiden Lagern korrekt eingebaut und hat es die richtige Länge (48.7-0.2mm)?

    Vielleicht ist es auch eine Verpannung der Lager. Hast du denn die Achse vor dem Einbau leicht gefettet? Wenn das auch nichts bringen sollte, gib mal ein paar Schläge mit einem Hammer (Holzbrett unterlegen) auf die Achse (aber nicht so hauen dass alles auseinanderfliegt). Das geschieht natürlich, wenn die Achse schon festgezogen ist.

    Womöglich liegt es aber auch an einer viel zu sehr gespannten Kette. Durch verstellen der Spur kann auch immer die Kettenspannung variieren. Prüf das auch mal. Ungefähr 2cm Spiel nach oben und 2cm Spiel nach unten in der Mitte der Kettenlänge sind ok.

    Wenn alles nichts hillft, fahr mal einfach 3km so. Wenn es dann immer noch schwer geht kannst du weitersehen. Vielleicht lösen sich die Verspannungen von selber. Ich gehe aber davon aus, dass die Radlager ok sind (kein übermässiges Spiel, das prüft man mit dem Fingerwackeltest, dazu Sichtkontrolle auf Vollständigkeit der Kugeln und groben Macken etc.)

    Du solltest aber auf keinen Fall mit der lockeren Achse fahren.

    mfg

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    Die Lager sind alle in Ordnung, was man eben mit dem bloßen Auge sehen kann.
    Welches Distanzrohr meinst du? Wo finde ich das? Zwischen welchen Lagern denn genau?
    Kette habe ich nicht übermäßig gespannt, es ist das normale Spiel vorhanden. Die Spur wurde zwar verstellt, aber wieder neu ausgerichtet da se von Anfang an ein bisschen daneben war.
    Ich denke es hat was mit dem Distanzrohr zu tun. Wo finde ich das genau?
    Danke & Gruß

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    In der Narbe , zwischen den Lagern
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    So, hab jetz grad nochmal das Hinterrad herrausen gehabt:
    Das Distanzrohr hat schon die vorgegeben Maße! Auch ein beherzter Schlag auf den Bolzen hat leider nix gebracht.
    Mir ist nur aufgefallen, dass eine Beilagscheibe mit bisschen größerem Innendurchmesser als der Durchmesser des Bolzens rausgefallen ist. Wo gehört die denn hin? Gehört die evtl auf das Rad bzw hinter den Dichtring am Rad (Bremsenseite)?
    Evtl liegt da der Hund ja begraben?
    Gruß

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Da gehört original keine Scheibe hin.
    Manchmal muß man aber etwas improvisieren, wenn die Ankerplatte schon sehr verschlissen ist. Dann kann man, wenn das Rad beim Anziehen der Steckachse fest wird, den Dichtring einer alten Zündkerze zwischen das linke Radlager und das Bremsschild in den Abdichtgummi legen.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    Aha :)
    Dann hat der Vorbesitzer anscheinend genau das gemacht... ok!
    Werd das Ding nun mal morgen so rienmachen wie du gesagt hast, denn momentan ist er zwischen Lager und Dichtring. Dann steck ich ihn morgen mal auf die anderen Seite
    Ich geb dann Bericht ab,
    Danke schonmal für eure Hilfe,
    Gruß

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    Nochmal ne kleine Frage!
    Wo genau kommt die Scheibe hin? ZWISCHEN linkem Lager und Gummi oder ZWISCHEN Gummi und Ankerplatte oder IN den Gummi rein, hab gesehen das da so ne Art Nut drinnen ist.
    Danke :)

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Kifferliesel
    Da gehört original keine Scheibe hin.

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    Kifferliesel hat doch geschrieben, dass man da was unterlegen kann wenn die Ankerplatte recht verschlissen ist. Und es stimmt bei mir auch, die Ankerplatte ist beim besten Willen nichtmehr die Beste!
    Deswegen hab ich nach der Position der Scheibe gefragt
    Hab wenig lust ne neue Ankerplatte zu kaufen, nur weil der Anbstand um evtl 1mm nichtmehr passt
    Gruß

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    jetzt mach doch erstmal nicht son gedöns sondern zentriere die bremse beim einbauen. rad rein, achse rein, schonmal grob festschrauben. rad drehen lassen und gucken ob es irgendwo schleift. rad so lange immer fester ziehen bis es schleift. dann das rad genau da, wo es schleift stehen lassen, einen hilfswilligen bitten auf die bremse zu treten, radbolzen noch mal lösen und dann richtig fest ziehen. eventuell stellt man jetzt noch schleifen an anderer stelle fest, oder dass man nicht genau den mittelpunkt des schleifbereichs erwischt hat, dann macht man das spielchen halt nochmal. nach ungefähr 3 durchläufen hat man es meist minimiert oder auch ganz weg.
    ..shift happens

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    So, ist nun alles minimiert... so gut wie kein Schleifen mehr da! Das Rad schafft jetz mit nem kräftigen Schubbs ca 4-5 Umdrehungen.
    Ich denke das sollte ok sein, wenn man bedenkt das doch recht viele Reibungsfaktoren dabei sind.
    Merci für eure Hilfe,
    Gruß

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Für das Hinterrad ist das ok.

    Das Vorderrad sollte aber schon eine gute Minute oder sogar zwei gute Minuten lang drehen.

    mfg

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    Ja, das Vorderrad dreht wie doof :) Einmal anschubbsen und los geht die Post
    Danke für Eure Hilfe,
    Gruß

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Spatz SR 4-1P Problem Hinterradbremse
    Von Kleena85 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 23:15
  2. Hinterradbremse
    Von StandgasMatze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 17:08
  3. Problem mit Hinterradbremse/Bremsschild
    Von Kaiopai im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 15:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.