+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: Problem mit KR51/2 läuft mal dann wieder nicht ! Wie verhext


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    16

    Standard Problem mit KR51/2 läuft mal dann wieder nicht ! Wie verhext

    Hallo
    Bin heute meine KR51/2 gefahren . Bin 500 meter gekommen dann ging sie aus .Hab 10 minuten gewartet und dann läuft sie an und läuft super und geht nicht mehr wieder aus.

    Was könnte das sein ???

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Wenn Du dein Profil ausfüllen würdest und den genauen Typ angeben würdest E oder U Zündung könnte man konkreter werden.
    Sicher ist die ursache im Bereich Vergaser oder Zündung zu suchen.
    Wartung gemacht ?

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schneeschieber
    Registriert seit
    15.11.2008
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    52

    Standard Re: Problem mit KR51/2 läuft mal dann wieder nicht ! Wie ver

    Zitat Zitat von Powerschlaule
    Hallo
    Bin heute meine KR51/2 gefahren . Bin 500 meter gekommen dann ging sie aus .Hab 10 minuten gewartet und dann läuft sie an und läuft super und geht nicht mehr wieder aus.

    Was könnte das sein ???



    Der Vergaser , 500 Meter ist ungefähr ne Schwimmergehäusefüllung .
    Tankbelüftung , Benzinhahn und Vergaser nachsehen.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo
    Habe in die schwalbe einen gebrauchten überholten motor eingebaut.
    aber wenn die zündung bzw. der vergaser nicht stimmen würde würde sie ja schlecht bzw. gar nicht laufen. die schwalbe bleibt einmal stehen und wenn ich nach 10 minuten sie starte lauft sie weiter ohne auszugehen.

    Benzinhahn und tank ist nagelneu

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schneeschieber
    Registriert seit
    15.11.2008
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    52

    Standard

    Wie lange läuft Sie dann ?

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    16

    Standard

    dann läuft sie immer dann geht sie nicht aus.

    sie geht nur einmal aus dann 10 minuten warten ,starten und sie läuft.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ist doch einfach zu testen.

    Fahre deine strecke bzw laß sie laufen bis sie aus geht.

    Dann Benzinhahn zu.

    Und nun nach 10 Min wieder kicken.... Kommt nix fehlt Benzin ( Er hat die Vergaserkammer leergezogen und da du sofort zugemacht hast hat sie sich auch nicht mehr gefüllt )

    Springt sie dann aber kurz an war nicht Benzinmangel der Fehler sondern du hast ggf das gute alte Wärmeproblem.

    Da kannste hier im Board aber mal kurz suchen.

    Btw nen genereller Tip. Fehler müssen sich nicht an regeln halten. Also ein defekter Vergaser oder Spritzufuhr kann defekt sein. Dann muß aber nicht zB ruckeln beim Fahren auftreten usw sondern ggf gehts nur nach 10 Min aus.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    16

    Standard

    so wie ich jetzt gesehen habe haben viele schwalbe fahren den abstand von der zündkerze statt 0,4 auf 0,3 mm gemacht.

    Liege ich da richtig ???

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Das weiß ich nicht, aber richtig das ist nicht; der Abstand beträgt 0,4 mm. Wer Probleme mit der Zündfunkenstärke, sprich Zündspannung, hat, kann damit das eigentliche Problem vielleicht etwas kaschieren, aber die Ursache ist damit nicht behoben. Schon weil die Zündfunkenstrecke kleiner wird, zündet es nicht genauso gut wie bei einer längeren Strecke, logisch, oder? Ich weiß jetzt nicht genau, aber man kann sich damit entweder Kalt- oder Warmstartprobleme einhandeln.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    34

    Standard

    ich hab ein glaub ich ganz ähnliches Problem....nur bei mir komm ich immer ein paar km weit (köntne auhc am reservetank liegen)

    Ich hab an meiner KR 51/2 einen benzinfilter in den schlauch gesetzt. es ist zwar immer überall benzin im schlauch zu sehen, aber ich hab das gefühl das es nicht genug gefälle zum benzinfluss gibt.

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schneeschieber
    Registriert seit
    15.11.2008
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    52

    Standard

    Der Filter muss raus , und mache den Benzinhahn sauber , da muss der Sprit
    auch sauber durchlaufen , den Vergaser würde ich auch gleich mitmachen.
    Tankentlüftung nicht vergessen

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von GeroM
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    74

    Standard

    nimm den Filter raus.

    Da bei einer Schwalbe nur die liebe schwerkraft den sprit zum vergaser transportiert, ist da jeder zusätzlich widerstand zu viel

    solltest du einen orig. Benzinhahn haben, dann hast du einen Filter schon im Tank und dann noch einen im Wassersack. Das reicht vollkommen.
    Solltest du einen NachbauHanh haben, dann dürfte der auch ein Filtersieb im Tank haben.

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    34

    Standard

    reicht denn das kleine messingsieb aus?

    mein originalhahn war leider hinüber, den musste ich wecheseln

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Lupfi
    reicht denn das kleine messingsieb aus?

    mein originalhahn war leider hinüber, den musste ich wecheseln
    Das Messingsieb soll verhindern, dass gröberer Dreck in den Vergaser gelangt und dort eine Düse verstopft.
    Gröberer Dreck könnte beim Tanken in den Tank gelangen oder durch Abplatzen der Tankinnenbeschichtung entstehen.
    Daneben gibt es auch kleine Krümelchen, die sich genauso bilden können. Die flutschen dann durch das Messingsieb durch, dürften dann aber klein genug sein, um auch durch die Düsen zu "passen". Wenn es aber zuviel Schmodder ist, dann hilft nur noch eine Tankreinigung oder noch besser Sanierung.

    Tankreinigung:
    Tank in Kanister entleeren, Tank abschrauben, Benzinhahn abschrauben. Stutzen mit Korken verschliessen. Einen Liter Benzin in den Tank, ordentlich schütteln, ablassen durch Sieb und Tuch in den Kanister. Evtl. mehrfach wiederholen.
    Das nützt schon mal viel. Den Benzinhahn zerlegen und reinigen und wieder montieren, dabei auf keinen Fall das Steigrohr vergessen. Tank wieder montieren.
    Wenn der abgelassene Sprit nicht zu versifft war, kann man ihn durch ein Sieb und ein dichtes Tuch wieder in den Tank giessen, sonst bei der Tanke Deines Vertrauens entsorgen.

    Wenn man sich jetzt angewöhnt, immer so früh zu tanken, dass man nie nich auf Reserve schalten muss, dann ist erst mal lange Zeit Ruhe.

    Besser ist aber bei viel Rost im Tank eine Sanierung (Suche benutzen)

    Peter

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Powerschlaule,

    würde folgende Sachen mal machen:

    # Mach mal den Nebenlufttest - dazu Bremsenreiniger bei laufendem Motor auf die möglichen Stellen sprühen (Vergaserflansch, Luftberuhigungskasten ...) - wenn sich die Drehzahl dabei verändert bzw. die Schwalbe ausgeht, dann wird an der Stelle Nebenluft gezogen.
    # Kondensator austauschen und ggf. gleich nen neuen Unterbrecher einbauen
    # Auspuff kontrollieren und bei Bedarf auskratzen bzw. ausbrennen
    # Luftfilter in Benzin auswaschen und vor dem wiedereinsetzen mit öl benetzen
    # Wie sieht Dein Zündkerzenbild aus?
    # Vergaser haste schon auseinander gebaut und durchgecheckt?

    Wenn Du das alles gemacht hast, dann sehen wir weiter...

    Wird schon wieder mit Deiner Schwalbe ;-)

    Viele Grüße
    schwalbenraser-007

    E D I T
    Evlt. hilft Dir auch folgendes Buch dabei die ganzen Sachen durchzuchecken: Simson-Roller Schwalbe
    >> zu kaufen bei Amazon.de

    = = =
    Habe gerade gesehen, dass Du noch nen anderen Fred offen hast über die Vergasergrundeinstellung... - Haste das schon hinbekommen?

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo nochmal Problem behoben habe ne neue Primärspule eingelötet und eine neue außenliegende Zündspule eingebaut.

    Sie simson KR51/2 läuft super und läuft nach 1-2 kicks an.
    Hab da bloß noch ne Frage wieviel läuft den so ne Schwalbe höchstgeschwindigkeit.
    Meine läuft auf den Strich genau 50 Km/h.
    Kann man diese nicht auf 60-70 km/h trimmen und wenn ja wie ???

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor läuft mal rund... dann wieder nicht... dann wider ????
    Von schwalbenkuh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 16:49
  2. Schwalbe läuft - dann wieder nicht
    Von 19Martuzki95 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 15:34
  3. Läuft rund, dann wieder nicht
    Von Schwalbe51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.2003, 19:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.