+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Problem mit KBA


  1. #1

    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    9

    Standard Problem mit KBA

    Hallo, ich habe folgendes Problem:

    Ich habe für meinen Sohn eine s51 gekauft. Das Moped ist ohne Papiere und ein Bastlerfahrzeug (Enduro Optik)
    Ich wollte beim KBA neue Papiere anfordern, die wurden aber abgelehnt weil angeblich Reimport.
    Beim TÜV Vorort meinte man dies sei eine deutsches Modell.
    Wie und wo kann man anhand der Fahrgestellnummer feststellen ob es ein deutsches oder ausländisches Fahrzeug ist ( ist kein H oder CZ auf dem Typenschild)
    Ebenso benötige ich den genauen Typ, ob N oder B oder E, mit den entsprechenden Nummern. Wo kann man da einen Hinweis finden.

    Gruß
    Markus

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Was steht denn auf dem Typenschild ? Ist das Schild original ? Und welche Fahrgestellnummer ?

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  3. #3

    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo, erst mal Danke für die schnelle Antwort.
    Ob das Typenschild original ist oder erneuert wurde weiß ich nicht. JEdenfalls ist mit der FIN identisch. Die Nummer: 63138xx.
    War heute beim Tüv. Zu 99% ein in Deutschland produziertes Fahrzeug. Typ zu 99% s51/1E1 Baujahr 1990.
    Wurde aber vom Vorbesitzer einiges verbastelt. Ich muss die Sportfußraster wechseln. Prüfen ob die Lenkstange aus Alu ist ( nicht zulässig ) und das Moped hat eine Scheibenbremse, ich aber keine ABE dafür erhalten vom Vorbesitzer. Und er meldet sich auch nicht.
    Ansonsten wäre alles in Ordnung. Nur möchte ich halt genau wissen, ob es ein Reimport ist oder nicht. Der gute Mann vom Tüv meint die 60km/h wären ok.

    Gruß
    Markus

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.821

    Standard

    Moin Markus
    und willkommen im Nest.

    Das Baujahr haut jedenfalls hin:
    Liste der S 51-Fahrgestellnummern
    Und in Deutschland/DDR produziert ist ja klar.
    Die Frage ist: wo ist das Fahrzeug erstmals in den Verkehr gekommen?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Ja, natürlich wurde das Fahrzeug in Deutschland produziert. Darum geht's doch auch gar nicht.

    Das Problem ist, dass das Fahrzeug ins Ausland exportiert wurde (vmtl. Ungarn oder CZ) und deshalb in Deutschland nicht offiziell vor dem Stichtag in Verkehr war. Darum hat es - wie all die Re-Importe, die derzeit den Markt überschwemmen - keinen Bestandsschutz und somit auch keinen Anspruch auf die 60km/h-Regelung. Das kann aber dein TÜV-Onkel gar nicht überprüfen. Die entsprechenden Listen der betroffenen Fahrgestellnummern hat das KBA. Und dessen Antwort kennst du ja bereits.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6

    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    9

    Standard

    Der sagte eine EBE mit 60km/h wäre kein Problem wenn das Moped der STVO entspricht.
    Bin jetzt ratlos.
    --
    Mir wurde eine Zettel ausgehändigt mit der KTA (Kopie) darauf steht: ABE erteilt am 23.11.1981 gültig ab Bj. 1988 für Typ S51/1E1.
    Nur weiß ich nicht ob das jetzt für mein Fahrzeug auch gilt ?
    --
    Das weiß ich leider nicht. Es geht ja auch nur um die erlaubte Geschwindigkeit. Eine EBE wäre kein Problem-
    --
    Ich bin auch nicht sicher ob die Teile zu dem Rahmen gehören. Vielleicht wäre am Ende ein anderer Rahmen mit orig. Papieren die Lösung ?
    ---
    Bitte nutze die "Bearbeiten"-Funktion. Zschopower

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.821

    Standard

    Benutze bitte die "Bearbeiten_Funktion".
    Ich war schneller
    Und ja, Rahmen mit guten Papieren wäre die einfachste Lösung.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von HellerBarde Beitrag anzeigen
    Die Nummer: 63138xx.
    Moin, Markus,

    das müsste eine S 51/1 B-H40 (Ungarn Export, gedrosselt auf 40 km/h) Baujahr 2.Quartal 1990 sein. Das Typenschild ist dann mit Sicherheit nicht original. Ggf. das Schild mal posten.

    Gruss von Frank

    Zitat Zitat von HellerBarde Beitrag anzeigen
    Mir wurde eine Zettel ausgehändigt mit der KTA (Kopie) darauf steht: ABE erteilt am 23.11.1981 gültig ab Bj. 1988 für Typ S51/1E1.
    Nur weiß ich nicht ob das jetzt für mein Fahrzeug auch gilt ?
    Für Exportfahrzeuge gilt die ABE nicht.
    Geändert von Zschopower (16.09.2015 um 14:02 Uhr) Grund: bitte "Bearbeiten"-Funktion nutzen
    "Früher war mehr Lambretta..."

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.411

    Standard

    Kurz gesagt,selbst wenn du diese ABE hast,so bezieht sie sich nicht auf dein Fahrzeug.Sie ist für ein anderes Modell(DDR Ausführung!,welche du aber nicht hast).
    Wenn du damit fährst und es passiert was,dann ist die Versicherung fein raus und die Staatsanwaltschaft hinter dir her.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  10. #10

    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    9

    Standard

    Hier das nette Schreiben vom KBA

    Kraftfahrt- Bundesamt

    E-Mail: mopedabe_beitrittsgebiet@kba.de
    Datum25.08.201 5
    Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) S51/1 - FIN 6313850
    Sehr geehrter Herr
    vielen Dank für Ihren Antrag. Sie beantragen einen Nachweis über eine Allgemeine Betriebserlaubnis, die vom Kraftfahrttechnischen Amt der ehemaligen DDR für Ihr Fahrzeug erteilt wurde.
    Reimportierte Fahrzeuge benötigen immer eine Einzelbetriebserlaubnis durch die örtlich zuständige Straßenverkehrsbehörde. Diese wird in der Regel ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen (a. a.S.) vor der Erteilung der Betriebserlaubnis fordern. Für solche Fahrzeuge ist weder die ABE der ehem. DDR noch eine ABE der BRD gültig. Oft werden die Ausstattungen sowie die Höchstgeschwindigkeiten solcher Fahrzeuge auch von den Festlegungen in den deutschen Betriebserlaubnissen abweichen, was der a. aS. feststellen muss.
    Aus diesem Grund ist es mir leider nicht möglich, Ihnen den beantragten Nachweis über eine ABE auszustellen.
    Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.
    Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag
    Elke Bott


    Betrifft das ein komplettes Fahrzeug oder sind davon auch Einzelteile betroffen. Bei meinem Moped scheint nur ein Teil des Hauptrahmens (mit Typenschild) noch Original zu sein. Alles andere hat der Vorbesitzer selbst neu aufgebaut oder so gekauft.

    CCI17092015_00001.jpgCCI17092015_00000.jpg

    Das hat mit der TÜV gegeben.
    Ich werde noch das Typenschild knipsen und hochladen


    Wie oben genannt wurde eine H 40 Bezeichnung: müsste das auch auf der Rahmennummer mit drauf stehen oder steht da nur die FIN ?

    Verstehe ich das richtig, das der Gutachter entscheiden kann ob es eine 60 km/h Zulassung bekommen kann ?
    Angehängte Dateien

  11. #11
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.411

    Standard

    Aufgrund deiner Fahrgestellnummer konnte das KBA dein Fahrzeug zuordnen.
    Es ist eine Exportversion!(In ein Gebiet(Land) wo es nur mit 40km/h ausgeliefert wurde). Du kannst das Fahrzeug mit allen Dingen umbauen,aber dann nur neu als 45km/h Mopped zulassen.
    Die Papiere von der KBA können nur für Fahrzeuge der Marke Simson ausgestellt werden,welche ausschließlich für die damalige DDR produziert wurden.
    Zur gleichen Zeit wurden Simson Fahrzeuge für den Export gefertigt.Beispiel C oder H Kennung nach der Afhrgestellnummer. Diese Modelle hatten zum Teil keine Blinker,andere Lichtanlage,anderen Zylinder(überströmer) andere Auspuffanlage usw. Da sie zum Teil nur 40km/h Höchtgeschwindigket hatten. ZUM Beispiel durften die alten Mokicks in der BRD nur eine 15Watt Birne im Scheinwerfer haben.Mehr war verboten.Auch durften sie nur eine Klingel haben. USW!
    Also was kanst du tun? Ich würde einen alten S51 Rahmen aus DDR Produktion für das damalsige Inland kaufen,mir dafür Papiere vom KBA besorgen und dann alle guten Teile auf den neuen , alten Rahmen aufbauen. Das ist sogar zuläßig!
    Nach bestem Wissen...
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  12. #12

    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    9

    Standard

    IMG_20150910_135625.jpgIst die C oder H-Kennung nur auf dem Typenschild oder auch auf dem Rahmen ?

    Nur das kleine weiße Stück mit dem Typenschild scheint noch Original zu sein

    IMG-20150911-WA0000.jpg

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von HellerBarde Beitrag anzeigen
    Nur das kleine weiße Stück mit dem Typenschild scheint noch Original zu sein
    Dein Typenschild ist kein werksseitig angefertigtes Schild sondern ein Zubehörschild, was von irgendwem mal selbst gestanzt worden ist. Und zwar wahrscheinlich genau aus dem Grunde, um die ursprüngliche Typenbezeichnung zu verschleiern ...

    Das Blatt, welches Du vom TÜV bekommen hast, ist eine Kopie vom Typschein. Die nützt nur bedingt was, weil sie ja für die DDR-Inlandsausführung gilt. Du bräuchtest so ein Typblatt aus Ungarn, also Informationen über die Ungarische ABE. Die gibt es natürlich nicht so ohne weiteres in Deutschland.

    Was TÜV, Dekra, Zulassungsstelle aus den Infos machen ist sehr verschieden. Manche genehmigen 50, manche sogar 60 km/h. Sehr von der Tagesform der Mitarbeiter (w/m) dort abhängig. Nur bei 45 km/h würde ich Einspruch erheben, die gelten nur für Fahrzeuge ab Baujahr ~ 2003 (mit EG-Typgenehmigung)

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Derk
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    Moringen
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von HellerBarde Beitrag anzeigen
    Anhang 40919Ist die C oder H-Kennung nur auf dem Typenschild oder auch auf dem Rahmen ?
    Da gibt es wohl beide Varianten, mit folgendem Buchstaben auf dem Rahmen und ohne...

    Bye,
    Derk

  15. #15

    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo und erst mal Danke für all Eure Antworten !!!

    Wir waren gestern noch mal beim TÜV. Der Leiter dort bestätigte mir die Zulassung auf 60 km/h trotz Reimport Rahmen. Der Rahmen muss nicht getauscht werden !!!
    Bedingung dass das Fahrzeug Verkehrssicher ist. Logisch.
    Ich werde jetzt ein paar Teile austauschen und gut ist. Es muss kein Gutachter extra angefordert werden, die EBE kann er austellen und hat dann auch nichts mehr mit dem KBA zu tun.
    Na geht doch

  16. #16
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Du kannst ja mal am Ende schreiben was der Spaß gekostet hat und was genau getan wurde. Interessiert hier sicher einige brennend.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem über Problem!!! (Neu im Forum)
    Von totalerAnfänger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2015, 22:50
  2. S50 Problem Tacho und Problem Anmelde-/Baujahre
    Von simsonlein im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 18:02
  3. Problem mit hitze problem
    Von steffenhimmstädt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 20:12
  4. Zündkerzen Problem gelöst; NEUES PROBLEM: Gasgriff
    Von Vagabond im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 10:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.