+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Problem mit Kupplung nach Montage


  1. #1

    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    83451 Piding
    Beiträge
    3

    Standard Problem mit Kupplung nach Montage

    Hey Leute,
    hab die letzten 2 tage den motor zerlegt, weil irgend ne dichtung leck war. Hab ihn vorher wieder behutsam zusammengesetzt und jetz gemerkt dass das Kupplungsseil keine Spannung hat. Wollte nun dieses Teil evtl nach oben rausheben und verdrehen, geht nicht.
    Kann mir bitte einer sagen wie ich das am besten beheben kann, mit dem geringsten aufwand wenns geht. aber befürchte dass 5 stunden fürn A... waren und ich alles wieder aufmachen muss.

    Danke schon mal und grüße

    Quiri

    vergessen: lässt sich nur ca 1/3 drehung drehen, aber wie gesagt ohne spannung zum zurücksetzen
    Angehängte Grafiken
    Geändert von Prof (18.05.2012 um 20:55 Uhr) Grund: Doppelpost

  2. #2
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.411

    Standard

    Löse auf dem linken Seitendeckel die Schraube(Kupplungseinstellung) und löse dann die Kontermutter und löse die Kupplung.Es kann sein,daß der Kupplungsstift zu stramm auf dem Hebel drückt.Dann den Hebel einfach heraushebeln oder mit einer Wasserpumpenzange packen und herausziehen. Der hat unten eine Gummidichtung dran,deshalb wehrt er sich.
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  3. #3
    Flugschüler Avatar von oliverh
    Registriert seit
    18.08.2004
    Ort
    Oelde
    Beiträge
    251

    Standard

    Das Problem liegt nicht am Hebel sondern an dr Kupplung. Schau mal nach ob die Druckstange korrekt eingebaut ist.
    Gruß Olli

  4. #4

    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    83451 Piding
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die Antworten. Wie weit muss ich den motor zerlegen um an die druckstangen zu kommen??? hab keine teile beim zusammenbau vergessen aber bin mir jetzt echt nicht mehr sicher in welcher reihenfolge die druckstifte drin sind? reicht das abschrauben der einfüllöffnung fürs getriebeöl? oder wieder vollzerlegung der motorhälften? Kann es sein dass der Druckstift erst nach mehrmaligem durchschalten oder irgendwelche andere tätigkeiten erst druck aufbaut, oder muss dass noch ausgebaut funktionieren?

    danke und viele grüße
    Quiri

  5. #5

    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    83451 Piding
    Beiträge
    3

    Standard

    glaube ich hab es in Kupplung einstellen / Aus- und Einbau / Beurteilung gefunden. "Dazu muss allerdings die Kupplungseinstellschraube rausgedreht und die im Motor liegenden Druckstifte etwas zur linken Seite geschüttelt werden"

    :) :) :)..... dann mach ich mich heut abend mal an die arbeit :) :) :)

  6. #6
    Flugschüler Avatar von oliverh
    Registriert seit
    18.08.2004
    Ort
    Oelde
    Beiträge
    251

    Standard

    Du bist auf dem richtigen Weg!
    Gruß Olli

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kupplung rutscht nach Motorüberhlung + neuer Kupplung Kr51/1
    Von SuperReal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 17:37
  2. Blinker verkabeln? Montage kein Problem
    Von bame im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 20:07
  3. Problem mit der Kupplung
    Von schwalböö im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 13:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.