+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 28 von 28

Thema: Problem mit Schwingenbolzen


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Deshalb soll das jeder für sich selber entscheiden. Hat wie alles halt Vor- und Nachteile.
    Und weil das nicht jeder alleine für sich oder andere oder man nicht immer nur für sich entscheiden kann oder darf bzw. es Konsequenzen für andere haben kann, gibt es in Deutschland, vielleicht auch ein wenig mehr als benötigt, Vorschriften, Gebote, Verbote, Gesetze und Verordnungen.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    129

    Standard

    Grund für das verbiegen ist:
    Der Bolzen ist zu dünn, der SR 50 zum Beispiel hat einen 18mm Bolzen, und das Original Material soll wohl auch nicht das Beste sein.
    Ich komme aber nicht aus der Metall Branche und verlass mich da eher auf die Leute die sich damit auskenne und meine Erfahrungen.

    Der Schwingenbolzen im Rennmoped ist auch aus Edelstahl und hält.

    Und hier mal ein Zitat von einem Ingenieur:

    Es ändern sich die Streckgrenzen bei unterschiedlichen Legierungen, aber der E-Modul bleibt bei Stahl nahezu konstant!

    Das heißt das elastische Verformung genauso auftritt wie beim Baustahl, nur dass der Bolzen später krumm wird.



    Ich weis aber auch selbst da die Verwendung von Edelstahlverschraubungen an Fahrzeugen sehr umstritten ist, aber bis jetzt hatte ich damit noch keine Probleme.

  3. #19
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von der_Sandro Beitrag anzeigen

    Und hier mal ein Zitat von einem Ingenieur:

    Es ändern sich die Streckgrenzen bei unterschiedlichen Legierungen, aber der E-Modul bleibt bei Stahl nahezu konstant!

    Das heißt das elastische Verformung genauso auftritt wie beim Baustahl, nur dass der Bolzen später krumm wird.
    Zitat Zitat von Wikipedia
    vergleichsweise niedrige Streckgrenze (200..300 N/mm²) bei relativ hoher Zugfestigkeit (700-1300N/mm²)
    Das ist des Pudels Kern.

    Dadurch verformt sich der VA Bolzen nicht, aber wenn er sich verformen sollte ist der Übergang in die plastische Verformung bis hin zum Bruch ehr gering.
    Bin zwar kein Inigenieur aber gelehrnter Dreher


    LG Michi

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    129

    Standard

    Wie schon gesagt ich kenne die bedenken und es ist ein umstrittenes Thema, jedoch kenne ich keinen Fall wo wirklich ein Bolzen gebrochen ist, und das sogar bei Renneinsätzen.

    Auch Edelstahl Schrauben haben bei mir bis jetzt immer gehalten.

  5. #21
    Schwarzfahrer Avatar von Kanesworld666
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    19

    Standard

    Es ändern sich die Streckgrenzen bei unterschiedlichen Legierungen, aber der E-Modul bleibt bei Stahl nahezu konstant!

    Das heißt das elastische Verformung genauso auftritt wie beim Baustahl, nur dass der Bolzen später krumm wird.


    Du meinst sicher plastische Verformung. Nach einer elastischen Verformung wird der Bolzen seine Ursprungsform wieder annehmen. Das ist hier genau der Punkt: Um einen Bolzen aus einem höherwertigen Werkstoff zu verbiegen brauchst Du auch höhere Kräfte. Oder anders, der Bolzen wird nicht später ( also nach längerer Zeit ) sondern bei einer teilweise wesentlich höhren Belastung krumm. Erreichst Du siese Belastungsgrenze nicht wird sich der Bolzen im elastischen Bereich "verformen" aber in die Ursprungsform zurückgehen. Somit also nicht krumm werden.

    MfG
    Markus

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    129

    Standard

    Genau so ist es auch gemeint, der bolzen aus Edelstahl wird genau so gebogen aber anstatt krumm zu werden geht er wieder in die Ausgangslage zurück.

    Ich könnte das Problem auch lösen in dem ich bleche anschweiße um ihn zu entlasten, aber ich schweiß nicht so gern zusätzliche Sachen an den Rahmen.

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Aber der Punkt ist doch, dass die Energie dann vorher andere Teile verformt oder zum bersten bringt. Oder nicht?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #24
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Oder nicht?

    Ohne kenntnis des Materials kann man wenig dazu sagen. Edelstahl ist von weich bis hart im Angebot. Verwundert bin ich auch das der Bolzen verbogen ist.
    Bei meiner ETZ ist der sogar hohl und da ist auch alles gerade.
    Kann es sein, das die Buchsen nicht richtig sind? Das das Motorlager defekt ist und daher Spiel im Spiel ist was den Bolzen verbiegt??
    Bin in diesem Quatal schon das dritte mal an einem Moped
    ohne Auflaufscheiben.
    Vieleicht fehlen die auch bei Dir?


    solong...

  9. #25
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    129

    Standard

    Die Anlaufscheiben sind drin, es wundert mich ein wenig das einige das Problem nicht kennen.
    Ich selbst hatte das auch schon öfter und hab auch schon bei bekannten einige ausgebaut die krumm waren.
    Es sollte aber vielleicht erwähnt werden das man es meist nur daran merkt das die Bolzen sich nicht mehr so leicht durchschieben lassen, und wenn man sie dann auf eine ebene Fläche legt sieht man es auch, mit bloßen Auge sieht man es manchmal noch nicht mal, wenn man ihn nur in der Hand hat.

    Der Dreher der mir die macht hat schon einige davon gebaut und manche von denen fahren die Bolzen mit mehr als 3,7 PS durch die Gegend, ich hab da also nicht so die Angst das es nicht hält.

  10. #26
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von falk205 Beitrag anzeigen
    Bei meiner ETZ ist der sogar hohl und da ist auch alles gerade.
    Ausgehend vom gleichen Material ist eine Hohlwelle verglichen mit einer massiven stabiler!

    Zitat Zitat von der_Sandro Beitrag anzeigen

    Der Dreher der mir die macht hat schon einige davon gebaut und manche von denen fahren die Bolzen mit mehr als 3,7 PS durch die Gegend, ich hab da also nicht so die Angst das es nicht hält.
    Also ich würde in jedem Fall eine originale verwenden! Verbogene Wellen habe ich noch keine gehabt.
    Wie du siehst, wirst du hier kaum Absatz finden.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #27
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    OK, Bolzen die nicht sauber reinflutschen und auf dem Maschienentisch nicht
    ideal abrollen kenn ich auch. Aber soo krumm das man die nicht nehmen kann
    hatte ich noch nicht. Weggerostet, Gewinde kaputt. Guter grund zum Wechsel.



    solong...

  12. #28
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    129

    Standard

    Sicherlich könnte man die krummen auch wieder nehmen, jedoch hatte ich auch schon den Fall das der so krumm war das ich doch massivst Gewalt brauchte um ihn raus zu bekommen.
    Ob Absatz da ist oder nicht, ist mir hierbei egal, denn ich verdiene an den dingern nichts, wollte es nur anbieten.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 13:07
  2. schwingenbolzen welche seite muss welches gewinde?
    Von EnduroRider im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 21:25
  3. Mutter von vorderem Schwingenbolzen verloren
    Von pug im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 01:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.