+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Problem mit Standgas und Gaszug


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Icon Cry Problem mit Standgas und Gaszug

    Hey,
    ich hab da ein Problem mit wenn ich das Standgas einstellen will....Das Standgas ist gerade so eingestellt dass meine Schwalbe (Bj. 1981) wenn man kein Gas gibt ausgeht! Daher dachte ich mir es wäre nicht schlecht das Standgas zu erhöhen aber wenn ich dann die Schraube fürs Standgas reindrehe und dann Gas geben will dann klemmt der Gasbowdenzug so fest dass ich den Gasdrehgriff nicht oder nur schwer drehen kann...
    Und jetzt weiss ich nicht was ich da machen kann...bitte um Hilfe
    Danke im voraus
    Gruß Heiko

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Willkommen im Nest.

    Wahrscheinlich hast du während dem reindrehen der Schraube nicht Gas gegeben und damit die Schraube verbogen, so daß sie nun den Kolbenschieber festklemmt. Oder sie ist so weit drinnen, daß schon alles auf Anschlag sitzt, aber dann liegt dein Vergaserproblem etwas tiefer als nur beim Standgas.


    Edit sagt :
    Sätze beginnen im Deutschen NICHT mit dem Wort "Hey", "Ey" oder sonstigen Derivaten davon, was ich auch meinem Nachwuchs immer wieder klar machen muß uind werde!!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard

    Die Schraube ist momentan ganz weit rausgedreht...Ich bin auch mal ohne sie gefahren weil es sonst nahezu unmöglich war den gasdrehgriff zu betätigen.
    Also muss ich während ich sie reindrehe leicht gas geben und dann müsste es gehen oder wie? Soweit ich mich erinnere dürfte die schraube nicht verbogen sein.
    Danke für die schnelle Antwort

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das klingt jetzt eher wieder danach, daß die Spitze der Schraube nicht in der dafür vorgesehenen Nut liegt. Mach mal den Kolbenschieber raus und sieh in die Öffnung, dann merkst du gleich, was ich meine.
    Schraube reindrehen nur wenn sie durch Gasgeben entlastet ist, also der Kolbenschieber nicht auf ihr aufsitzt.
    Bein reinfummeln des Kolbenschiebers nicht mit Gewalt vorgehen, damit die Nadel nicht verbogen wird und diese wieder sauber und leicht in die Hauptdüse flutscht.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard

    Ahja ok gut dann werde ich das morgen mal ausprobieren!
    Vielen Dank!

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das ist eine Sache von drei Minuten....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Problem mit neuem Gaszug
    Von domey im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 23:41
  2. Problem mit Gaszug
    Von nic. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 16:27
  3. vergaser problem? gaszug?
    Von Joscha4u im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 19:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.