+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Problem mit Star Sr4-2


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard Problem mit Star Sr4-2

    Moin MOin.
    Habe folgendes Problem:
    Der Motor springt nur mit gezogenem Choke an.Läuft dann auch mit Choke im Stand sehr ruhig.Wenn ich aber nun der Choke zu mache,geht sie mir sofort aus.Es ist dann auch kaum möglich sie mit Gasgeben am leben zu erhalten.
    Manchmal klappt es auch ,das ich sie, nachdem ich den Choke zu mache, sie am Leben bleibt.Wenn ich das geschafft habe,kann ich fahren.Aber leider nicht sehr weit!!!
    Nachdem ich nämlich vollgas gegeben habe,geht sie mir einfach aus.Und wirklich nur dann.Wenn ich langsarm fahre (bis30 km/h)fährt sie ohne mucken.Bin nämlich heute 3mal liegengeblieben und jedesmal wenn ich so mit 50km/h bremsen mußte(Ampel oder so).Wenn ich sie dann mit großer mühe und feingefühl doch noch am leben gehalten habe,dann nahm sie nur sehr schlecht Gas an bis der Motor dann untertourig lief und aus ging.Zündfunke ist dauerhaft da!!!Kerzengesicht ist rehbraun(also optimal).Habe Vergaser gereinigt,neues Zündkabe,Zünderzenstecke
    ZZP nach Nat Harry´s anleutung EINGESTELLT.Teillastnadelstellung 3Kerbe von oben.
    Wenn ich 10mal ohne zündung an kicke,dann müßte doch etwas Sprit an der Kerze zu sehen sein.Aber nix.Sie ist pupstrocken.Habe nämlich den Verdacht das sie zu wenig Sprit bekommt,sobald der Chocke geschlossen wird.
    Vieleicht liegt es ja auch am Schwimmerstand.Habe es so eingestellt wie es in der Faq steht.(Schwimmer umdrehen und von Dichtflächenkante zum Schwimmeroberteil 32,5mm ......)das Problem ist nur das der 16N1-6 ja eine Spritsäule von +-7mm hat.Laut Faq ist es aber die einstellung des Vergaser mit Kraftstoffhöhe +-8mm .Wie stell ich den denn dann richtig ein?
    Die Düsen des Vergasers habe ich natürlich mehrmals gereinigt.Ohne Erfolg.
    Wenn ich den Benzinhahn nicht schließe,dann läuft der Vergaser über,nur mal so.Weiß nicht mehr was ich machen soll.Zündkerzen habe ich natürlich auch mehrere ausprobiert.Habe aber zur Zeit nur Isolator260ger.

    HOFFE IHR KÖNNT MIR HELFEN WAS ICH NOCH DURCHCHECKEN SOLL.

    Grüße midi

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Du bist ja schon auf dem richtigen Weg.
    Wenn der Vergaser überläuft ist irgendwas in Richtung Schwimmerstand/Nadelventil nicht i.O. .
    Und wie du ja schreibst hast du ein Problem mit genau damit.
    Kraffstoffhöhe: Schnapp dir ein Glas stell den Vergaser ohne drauf (ohne SChwimmerwanne) und schließ eine Benzinzufuhr an. So kannst du die Kraftstofff höhe messen/einstellen.

    Hast du evt. eine der Düsen vertauscht bei einem deiner Reinigungsversuche?

    16N1-6 (SR4)
    Hauptdüse: 50
    Nadeldüse: 215
    Teilastnadel: 04
    Kerbe von oben: 3
    Leerlaufdüse: 40
    Leerlaufluftschr. Umdreh.: 0,5-1
    Startdüse: 50
    Kraftstoffhöhe Gehäuseoberkante: 7
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Manchmal sind die alten Düsen absulut vertig , besorge Dir
    eine neue Hauptdüse .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Manchmal sind die alten Düsen absulut vertig , besorge Dir
    eine neue Hauptdüse .
    mfg
    deutz bist du auch noch ein bisschen "vertig" ?
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja kann sein , aber wenn Er eine alte Düse verbaut hat , sind Sie öfters
    im Düsenkegel defekt , da kannst Du reinigen was Du willst , die sind
    kaputt und erzeugen keinen brauchbaren Kraftstoffnebel mehr .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Sorry aber was bedeutet Teilastnadel Nr4???
    Habe mal bei AKF geschaut.Die bieten da nur 3 Größen an z.b Teillastnadel 08 Größe 16N1.Welche muß ich nehmen?
    Und nochmals zum schwimmer einstellen.Könntet ihr mir das mit dem Glas etwas genauer beschreiben.Kann mir da nicht so viel drunter vorstellen.
    Wie bekommt man eigentlich diese Düsen raus(Hauptdüse)die sitzt ja dermaßen fest.Darf ich da mit einem Schraubenzieher dran,weil es sieht ja so aus wegen dem schlitzt oben auf der Düse.Aber dabei werde ich wohl diesen schlitzt deformieren.Ist das schlimm?Grüße midi

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Midi,
    Zum Schwimmerstand:
    Stell' das Oberteil des Gasers auf ein ALDI-Senfglas, steck den Spritschlauch dran und stelle den Schwimmer so ein, dass der Spritstand im Glas etwa 7mm unterhalb der Oberkante steht.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja mit einen passenden Schraubendreher ,
    nim aber die Nadeldüse , da ist die Hauptdüse eingeschraubt mit raus ,
    8 ringschlüssel benutzen , und die kleinen Löcher der Nadeldüse an der Seite mitreingen .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Danke erstmal.Aber eine frage wäre da noch offen,was bedeutet Teillastnadel Nr.4???Welche benötige ich denn.Und woran kann man erkennen welche man hat?
    Werd mir mal einen Komplettdüsensatz besorgen.Dann müßte sie wieder laufen.Vieleicht sind ja die Düsen ebenfalls von 1970!!!

    Grüße midi

  10. #10
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Die 4 bzw 8 sollte auf der Nadel eingestanzt sein. Die Nadeln unterscheiden sich wenn ich mich recht erinnere, in der Länge. Vergleich mal beide, dann siehste den Unterschied.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die Nadeln unterscheiden sich in ihrer Form. Der Star braucht für den Vergaser 16N1-1 oder 16N1-6 die Teillastnadel Nr. 04.
    N08 wäre die der Schwlbe KR51/1 und Nr. 09 wäre z.B. vom S50.

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Moin Moin.Also ich glaube das ich das Problem gelöst habe.
    1.War eine andere Düsen an den Düsenhalter (Hauptdüse) montiert als eine 50ger.
    2.Was das eigentliche Problem war,das nach 500m der Motor einfach abstirbt.
    Es lag (bis jetzt) an einen falsch eingestellten SChwimmer.
    Es war zuwenig Benzin im Gehäuse.Hab da nämlich die Methode von Net Harry(Danke wiedermals) mit dem Aldisenfglas benutzt.

    Grüße midi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Star Problem
    Von andre_muc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 18:01
  2. Problem nach Regeneration (Star)
    Von Supernova im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 13:12
  3. Rücklicht Problem beim Star
    Von star75de im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 14:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.