+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 51

Thema: Problem mit "überholtem" Motor


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    20

    Standard Problem mit "überholtem" Motor

    Hallo erstmal...

    Ich habe folgendes Problem. Habe mir für meinen Star einen angeblich gernerierten Motor gekauft - im Tausch gg einen alten. Habe mich privat mit dem Verkäufer getroffen, dieser zeigte mir auch Bilder vom gespalteten Motor, glaub ihm das auch. Der Motor läuft, springt sofort an. Jetzt habe ich allerdings festgestellt, dass die Kurbelwelle ein Spiel von locker 3-4mm hat.(raus-rein)
    Wie gesagt der Motor läuft aber ich habe Angst ums Pleul und dessen Lager.
    Zum Glück habe ich noch einen Ersatzmotor da, den Sommer versaut mir das jetzt nicht.
    Meine Frage wäre, da ich niemanden mehr vertrauen will und ich mir ein Spalten zutraue,
    --Was könnte da fehlen??-- Gibt es da Distanzscheiben die je nach Spiel eingesetzt werden??

    Danke schonmal für die Hilfe..

    MfG Haggy

  2. #2
    Tankentroster Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    243

    Standard

    Was bedeutet für Dich "raus-rein" und woran machst Du das fest?

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    20

    Standard

    Aso, also ich kann das Polrad inkl. Welle rein und rausbewegen. Hätte zur Not ein kl Video davon, weiss nur nicht ob ich das hier hochladen kann. Bin neu hier.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Ob der Motor offen war kannst erkennen wenn auch auf der Kupplungsseite der wedi getauscht ist,was allerdings nichts mit der Kurbelwelle zu tun hat.
    Möglich das diese aus Kostengründen nicht getauscht wurde.
    Hast mal den Verkäufer kontaktiert?

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    20

    Standard

    Wedi`s sind neu (blau) angeblich sind alle Lager und Dichtungen neu.Gehäusedichtung is zusätzlich noch geklebt, sieht man auch. Verkäufer kann sich das nicht erklären, hat auch keine Zeit nochmal nach zusehen.
    So ist das halt mit nem Privatkauf..

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    20

    Standard

    Kurbelwelle war gebraucht aber lt. Verkäufer noch brauchbar.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,
    wie definierst du rein und raus? Über was fürn Motor reden wir eigentlich? M541? M53?

    Hat die Kurbelwelle in den Kurbelwellenlagern axial Spiel?

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo, es geht um einen M53. Denk mal es ist das Axialspiel, ich kann das Polrad samt KW axial bewegen. Wie geschrieben mind 3-4mm.

    Gruß Haggy

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Haggy Beitrag anzeigen
    Hallo, es geht um einen M53. Denk mal es ist das Axialspiel, ich kann das Polrad samt KW axial bewegen. Wie geschrieben mind 3-4mm.

    Gruß Haggy
    Wenn die Lager dabei fest sind und du die KW IN den Lagern verschieben kannst, ist die Sache klar. Die Lagersitze der Kurbelwelle sind hin. Einmal neue Welle bitte, so einfach ist da.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    20

    Standard

    OK, Danke erstmal..
    Um dies erstmal ohne zu Spalten festzustellen, müsste der WeDi raus oder?

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Haggy Beitrag anzeigen
    OK, Danke erstmal..
    Um dies erstmal ohne zu Spalten festzustellen, müsste der WeDi raus oder?
    Okay den Wedi samt Halter könnte man mal abschrauben und das Drama sich anschauen, aber wenn sich die KW axial 3-4mm verschieben lässt, ist der Keks gegessen. Der Motor muss wieder auf, da führt kein Weg dran vorbei.

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    20

    Standard

    Vielen Dank!!!

    Dann weiß ich erstmal Bescheid...

    Gruß Haggy

  13. #13
    Schwarzfahrer Avatar von block24
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    23

    Standard

    Hallo Haggy,

    ich habe den M53 von meinem Star erst vor kurzen selber regeneriert. Bei einen Axialspiel von 3-4mm wird vermutlich die Kurbelwelle (Kurbelwangen) am Gehäuse schleifen. Nicht gut.......... Ich habe auf der linken Seite zwischen Segering und Lager eine Ausgleichscheibe von 0,5mm für erforderlichen "Spalt" zwischen linker Kurbelwange und Kurbelgehäuse. Nach Einbau des rechten Lager war eine Ausgleichscheibe von 1,2mm erforderlich, um ein max. Axialspiel von 0,2mm zu erreichen. Ich denke bei Berücksichtigung aller Fertigungstoleranzen werden keinerlei Ausgleichsscheiben bei deinem Motor verbaut sein. Ausserdem ist was mit den Lagersitzen oder der Kurbelwelle nicht i.O. Du brauchst aber keine Angst vor einer Regeneration haben. Ich habe mir die nötige Literatur besorgt und dann ging es los. Viel Spezialwerkzeug (kaufen) brauchst du auch nicht. Ich habe nur die Vorrichtung zum Motortrennen und zum Ausdrücken der Kurbelwelle gekauft, den Rest habe ich selber gebaut (habe auch nur eine Hobbywerkstatt).
    An deiner Stelle würde ich erst mal die Sache mit dem "Instandsetzer" klären, dass war auch der Grund warum ich mich zur "Selbstregeneration" entschlossen habe. Habe es nicht bereut und Geld kostet es sowieso.....

    block24

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo Schwarzfahrer..

    Vielen Dank erstmal für animierenden Worte. Ich glaub ich mach das wirklich selbst, die 2 Werkzeuge hab ich im Inet schon gefunden für zusammen 30€. Das war ja nun leider schon das 2. mal dass ich einen "überholten" Motor gekauft habe. Bei dem ersten war es nicht möglich einen Gang einzulegen... Extrem ärgerlich. Was mir noch etwas Sorge bereitet ist, man hört immer wieder, dass der Motor beim Spalten erwärmt werden sollte, von was für einer Temp. sprechen wir da? Reicht da ne Std. auf der Heizung oder dirket in Backofen? Meine Frau wird sich freuen.Lach. In meinem Fall jetzt, wenn ich den Motor dann gespalten habe und mir eine neue KW organisiert habe, kann ich die Lager u WeDi`s nochmal verwenden? Dies glaub ich dem Verkäufer, dass er die gewechselt hat, (Wedis sind blau). Zum "Istandsetzter", am Telefon hörte er sich wie ein altes Eisen mit Erfahrung an, bei der Übergabe dann stellte ich jedoch fest, dass er erst Mitte 20 ist. Er sagte mir, dass er das regelmäßig macht, er kauft Motoren für 35€ und verkauft sie dann für 100€. Material sollte wohl ca. 50€ kosten. Nun hat er angeblich keine Zeit für mich da er Haus baut...Was für mich auch ärgerlich war, ich habe ihm einen Star-Motor mit diesem Kontaktgeber für die Leerlaufkontrolllampe gegeben, bekommen hab ich dann ein S50 Gehäuse, welches diesen Kontaktgeber garnicht besitzt... Nun bin ich schlauer!!
    Vielleicht noch eine letzte Frage, woher beziehe ich dann wenn ich regeneriere meine Lager, Wedis KW etc. am Besten? MZA? Oder lieber doch gut gebrauchte DDR Ware?

    MfG Haggy

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    Lager, Sicherungsbleche, Wellendichtringe sind Einweg und müssen immer neu. Beim erwärmen sollten die Teile schon 100ºC haben.

    Lager und Wellendichtringe sind Normteile und sollten aus aktueller Produktion sein.

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Eine gebrauchte Kurbelwelle würde ich nur nehmen wenn sie zuhause schon rumliegt und man den Zustand abschätzen kann. Irgendwo im Netz eine gebrauchte kaufen wäre mir zu ungewiss.
    Ich selber habe mir die Anleitung zum Motor spalten noch nicht angesehen,könnte mir aber vorstellen das die Lager nach dem Spalten entfernt werden.
    Somit wenn es dann so ist sollten deine Lager nicht stören und den den Hausfrieden auch nicht.
    Die Papierdichtungen brauchst aber auf alle Fälle neu.

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:07
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 09:51
  3. Vergaser Problem: "Kolbenschieber" steckt fest
    Von schwalbe07/10 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 20:37
  4. simson zu langsam die 100ste/## "PROBLEM"GELÖST##
    Von Lukas_4/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 22:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.