+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Problem nach Zylinderfuß-wechsel.


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von noobie
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    95

    Standard Problem nach Zylinderfuß-wechsel.

    Hallo!
    Das ist mein erster Thread!
    Es geht um folgendes:

    Nachdem ich heute endlich meinen neuen Zylinderfuß verbaut hab, da an meinem alten das Gewinde für den Krümmer komplett rund war, springt das gute Mädchen nicht mehr durch Kicken an.

    Ich habe folgende Teile gewechselt:
    Abgasanlage (komplett)
    Zylinderfuß
    und noch andere Teile, die aber nichts zur Sache tun.

    Ich habe absolut nichts an Vergaser, ZZP usw. verändert. Also alles so gelassen wie es vorher war. Eben nur die Teile gewechselt

    Habe das Moped nach der Montage anschieben müssen. Bin ca. 15km gefahren, wodurch mir auch auffiel, dass es irgendwann immer leiser und runder lief.
    Habe die 15km komplett mit Teillast zurückgelegt. (Hatte ich mal flüchtig gelesen, dass man es nach einem Zylinder-wechsel so fahren soll)

    Habe die Kerze nach ca. 7km überprüft. Bild ist voll in Ordnung!
    Wenn die Moppe läuft, dann läuft sie. Sobald ich die Kupplung ziehe, geht es aus.
    Ich hab auch keine Chance den Hahn offen zu lassen, sobald ich fast zum stehen komme um sie am Leben zu halten.

    Hat jemand einen guten Rat?
    Bin für jeden dankbar.

    Robert

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Hi Robert,
    was hast du gewechselt? Der Zylinderfuß lässt sich nicht soooooo leicht tauschen, du meinst den Zylinder?

    Wenn ja, WAS hast du genau getauscht? Liste mal alle verbauten Teile auf...


    Bär
    Klaus-Kevin, lass das!

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ganz besonders würden mich die Teile interessieren, die vermeintlich "nichts zur Sache tun".
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von noobie
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    95

    Standard

    Hallo Bär!

    Ich habe nur den unteren Teil des Zylinders gewechselt. Nicht den kompletten. Eben nur wegen dem Gewinde, damit ich den neuen Auspuff montieren konnte.

    Gewechselte Teile:
    Abgasanlage, komplett
    Zylinder (unteren Teil)
    Kickstarterhebel
    Schalthebel
    Fußrastengummis
    Lenkergummis
    Hupe
    Staubabstreifer gegen Faltenbalg

    Sollte alles sein.


    Robert

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Hi Robert,

    hast du eine neue Zylinderfußdichtung verbaut? Diese ist zwingend erforderlich.
    Hast du den alten Kolben verwendet?


    Bär
    Klaus-Kevin, lass das!

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von noobie
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    95

    Standard

    Also die Zylinderfußdichtung wurde im Februar neu verbaut. Sah auch noch sehr gut aus.
    Alter Kolben ist noch drin. Ist soweit auch noch voll in Ordnung. Zumindest Optisch...

    Robert

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Dass Kolben und Zylinder zueinander passen müssen und daher immer nur gemeinsam gewechselt werden, hast du aber schonmal gehört?

    Alles auf Anfang, bitte.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Gut... dann haben wir zu 99% den Fehler gefunden.
    Mit viel Glück reicht es, wenn du eine neue Zylinderfußdichtung verbaust, mit Pech brauchst du einen Kolben, der exakt zum Zylinder passt, da geht es um hundertstel Millimeter.

    Ich würde so vorgehen:
    Krümmer abschrauben, Zylinderkopf abnehmen, Zylinder abnehmen, Fußdichtung entfernen, Dichtflächen gründlichst reinigen, neue Fußdichtung verbauen, Zylinder aufsetzen, Dichtfläche am Zylinderkopf gründlichst reinigen, Zylinderkopf aufsetzen, neue Muttern verwenden und festziehen. -> Testlauf mit Abgasanlage


    Kann klappen, muss aber nicht.
    Klaus-Kevin, lass das!

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von noobie
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    95

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Dass Kolben und Zylinder zueinander passen müssen und daher immer nur gemeinsam gewechselt werden, hast du aber schonmal gehört?

    Alles auf Anfang, bitte.

    Was soviel bedeutet wie, neu verbauten Fuß wieder runter und den alten, mit dem ich nichts mehr anfangen kann wieder drauf?
    Dann verstehe ich aber nicht warum Zylinderfüße einzeln verkauft werden.

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Nicht den Zylinder wechseln, sondern die Zylinderfußdichtung.

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von noobie
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    95

    Standard

    Zitat Zitat von Bär Beitrag anzeigen
    Gut... dann haben wir zu 99% den Fehler gefunden.
    Mit viel Glück reicht es, wenn du eine neue Zylinderfußdichtung verbaust, mit Pech brauchst du einen Kolben, der exakt zum Zylinder passt, da geht es um hundertstel Millimeter.

    Ich würde so vorgehen:
    Krümmer abschrauben, Zylinderkopf abnehmen, Zylinder abnehmen, Fußdichtung entfernen, Dichtflächen
    gründlichst reinigen, neue Fußdichtung verbauen, Zylinder aufsetzen, Dichtfläche am Zylinderkopf gründlichst reinigen, Zylinderkopf aufsetzen, neue Muttern verwenden und festziehen. -> Testlauf mit Abgasanlage


    Kann klappen, muss aber nicht.

    Na dann hoffe ich mal! Vielen Dank für die Hilfe :)

    Ich werd mich die Woche mal ranschmeißen und meld' mich wieder wenn's denn soweit ist.

    Grüße,
    Robert

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von noobie Beitrag anzeigen
    Na dann hoffe ich mal! Vielen Dank für die Hilfe :)

    Ich werd mich die Woche mal ranschmeißen und meld' mich wieder wenn's denn soweit ist.

    Grüße,
    Robert

    Ganz wichtig: Verwende eine NEUE Zylinderfußdichtung (Farbe Braun oder Schwarz, nicht die weiße!) und beachte jeden Schritt den ich aufgeführt habe.
    Klaus-Kevin, lass das!

  13. #13
    Glühbirnenwechsler Avatar von noobie
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    95

    Standard

    Mach ich, mach ich! Danke nochmal! :)

    Wie denn am besten reinigen? Mit 'nem Lappen den ganzen schmodder entfernen? Oder noch irgendein bestimmtes Mittel zur Reinigung verwenden?

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Mit einem Lappen und falls noch festere Rückstände (z.B. Dichtungsreste) da sind mit feinem (max 200er) Schleifpapier.
    Klaus-Kevin, lass das!

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von Peter.C
    Registriert seit
    03.08.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    64

    Standard

    aber irgndeine dichtung ist doch auch nicht ganz richtig. damit beeinflusst man doch die quetschkante (sprich die kompression). wenn die unter 0,8mm liegt kann der zylinder überhitzen, wenn die über 1,2mm liegt verringert sich die kompression.
    wenn ich falsch liege, belehrt mich bitte

    grüße
    peter

  16. #16
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Falsch im Wortsinn liegst du da nicht - aber auf ein paar Zehntel kommts im allgemeinen nicht an. Überhitzung wirst du weder mit 0,8 noch mit 1,2mm schaffen, und der Kompressionsunterschied dürfte nicht messbar sein.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe raucht nach KWS wechsel...
    Von hamag im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 14:10
  2. Lenkerpendeln nach Lenkkopflager wechsel
    Von Belladonna im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 12:27
  3. Problem beim Wechsel des Zündkabels
    Von El_Pedro im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 16:37
  4. Geräusche nach Wechsel der Kolbenringe
    Von philfiat im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 13:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.