+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Probleme beim einspeichen


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    55

    Standard

    Habe mir einen komplett neuen Satz Speichen für meine 16" Alufelgen gekauft, da die alten völlig verostet waren. Die Speichenlänge beträgt sowohl bei der alten als auch bei der neuen Speiche 143mm. Habe also meine erste Felge genommen und die alten Speichen herausgenommen, war zwar mühselig ging aber.Dann habe ich angefangen die neuen Speichen einzuziehen und habe mich an dem Speichenmuster der zweiten Felge orientiert. Nun mein Problem: obwohl das Speichenbild identisch ist stehen die Speiche in felge hinein so als ob sie zu lang wären.Habe also keine Möglichkeit sie zu spannen. Wo könnte mein Fehler liegen??? Habe die Alten speichen kontrolliert auch die wurden nicht gekürzt.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Wenn die alten und neuen Speichen exakt die gleiche Länge haben, dann kann der Fehler in einem falschen Speichenmuster liegen. Hier muß man mehr aufpassen, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Einfacher wäre es gewesen, jede alte Speiche einzeln herauszuziehen und zu ersetzen. Nur das Säubern der Felge wäre dann mühselig gewesen.

    Gruß!
    Al

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    34

    Standard

    Räder völlig neu einspeichen ist die hohe Schule, lass lieber die Finger weg... Oder übe erstmal an der zweiten Felge, indem Du speiche für Speiche wechselst. Das Ausbauen der alten Speichen ist kein Problem, kneife sie einfach mit einem Seitenschneider durch! mfg Oldie

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    Hallo,
    also Speiche für Speiche wechseln klappt nicht. Das muss schon alles auf einmal gemacht werden. Eine zweite Felge als Muster daneben sollte reichen. Es ist einfacher als man denkt. Zum genauen zentrieren leistet eine Messuhr gute Dienste.

    @karsten

    also wenn die Speichen die gleiche Länge haben wie die alten kann es nur am Muster liegen. Am besten nochmal alles raus. Die Nippel nur mit einer Umdrehung aufschrauben und zum Schluss spannen. Das muss eigentlich klappen.

    vg
    Matthias

  5. #5
    Tankentroster Avatar von lukas
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    166

    Standard

    Vielleicht stimmt die Überkreuzung der Speichen nicht, also welche Speiche außen und welche innen kreuzt. Außerdem ist zu beachten, welche Speiche an der Nabe den Kopf außen bzw. innen hat, das hat natürlich auch Einfluss auf die Entfernung zum Felgenloch. Am Mopped habe ich es noch nie gemacht aber das dürfte sich vom Fahrrad eigentlich nicht allzusehr unterscheiden, außer dass die Speichen nur einmal kreuzen, wegen der geringeren Länge. Unter http://www.fa-technik.adfc.de/Werkst...hen/index.html Punkt 3 ist eine ziemlich brauchbare Beschreibung. Viel Spaß beim Löcher Zählen.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    55

    Standard

    Vielen dank für die ratschläge werde nochmals die speichen herausnehmen und von vorne beginnen, vielleicht schaffe ich es ja noch bis zum ende diesen Jahres.....grins. Speiche für speiche wechseln klappt nicht, auf den Trichter bin ich auch schon gekommen, du bekommst nur die unteren speichen gewechselt nicht die oberen. Gibt es vielleicht verschiedene Speichenmuster auch wenn sich die Speichen nur einmal kreuzen????X(

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Speiche für Speiche wechseln klappt nicht, okay! Deswegen sollte man dann aber auch nicht gleich alle Speichen gleichzeitig rausnehmen. Es ist durchaus möglich, sich einzelne Sektoren des Speichenbildes vorzunehmen. Wie meinst Du das mit den verschiedenen Speichenmustern? Ich denke, so wie das Rad aufgebaut ist, wird es nur ein richtiges Speichenmuster geben.

    Gruß!
    Al

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    Hallo,
    es gibt nur ein Muster. Einzelne Sektoren wechseln ist auch mist. Die müssen alle auf einmal raus und wieder neue rein. Ansonsten muss man immer irgendwo biegen und Gewalt anwenden. Es ist eigentlich ganz einfach und man kann nicht viel falsch machen. Lediglich die Justierung zum Schluss ist ein kleines Geduldspiel...

    vg
    Matthias

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    55

    Standard

    Problem ist gelöst!!!!

    Der fehler lag im Speichenbild meiner zweiten Felge die hatte nämlich speichen mit einer Länge von 130mm. Diese kreuzten sich nur einmal.Bei einer Länge von 143mm mussen sich die speichen aber zweimal kreuzen einmal direkt an der nabe und das zweitemal im letzten Drittel der Speiche.Hat zwar fast 4 Stunden gedauert bis ich das richtige Speichenbild gefunden hatte, doch für die zweite Felge brauchte ich nur 25 Minuten.Vielen Dank an alle die sich meines Problems angenommen haben

    Karsten Schwalbe KR51/1 Bj 1967

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.04.2004
    Beiträge
    64

    Standard

    Glückwunsch zur gelungenen Operation...wenn das so schnell geht, kann ich dir ja mal meine Felgen schicken

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    55

    Standard

    kein problem alles eine Frage des Preises grins falls du es selber machen willst gebe ich dir gern einige tipps so bleibt dir mein >Leid auf jedenfall erspart

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von karsten
    ...Speichenbild meiner zweiten Felge die hatte nämlich speichen mit einer Länge von 130mm. Diese kreuzten sich nur einmal.Bei einer Länge von 143mm mussen sich die speichen aber zweimal kreuzen einmal direkt an der nabe und das zweitemal im letzten Drittel der Speiche...
    Dazu habe ich mal eine Frage....

    Bei meinen vorhandenen Rädern eines STAR sind Speichen mit einer Länge von ca. 130mm verbaut, diese kreuzen sich (wie oben von Karsten erwähnt) ein mal.

    Bei allen bekannten Shops finde ich aber nur Speichen mit 143mm Länge, die dann anders verbaut werden müssen, sich zwei mal kreuzen und ein anderes Bild ergeben. Auch bei den Kompletträdern ist das so.

    Warum bekommt man keine 130mm Speichen mehr ?

    Gruß aus Braunschweig

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Offensichtlich zu wenig Nachfrage bzw. Bedarf.
    Aber wer in den Weiten des world wide web sucht, der findet bestimmt irgendwo noch sowas. Das kann ja durchaus auch von Motorrädern bzw. Mofatypen anderer Hersteller sein. Hast du da schon mal geguckt?

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    ...Hast du da schon mal geguckt?
    Ja...aber ein wenig halbherzig... ..vielleicht findet man noch ein paar Originale aus DDR-Beständen...mit Flugrost... ...die hab' ich schon.

    Mich würde halt interessieren, warum es die 130mm-(Original-?)länge nicht mehr in den Shops gibt und/oder ob technische Gegebenheiten für die längeren Speichen sprechen...

    Denn das (optische) Bild der alten Räder ist schon ein anderes...

    Gruß aus Braunschweig

    EDIT:

    Habe im Simson-Forum folgendes gefunden:

    Zitat:
    es gab 2 verschiedene arten felgen einzuspeichen: bei der alten Variante haben sich die speichen nur 2 mal gekreuzt aber da das zu instabil war haben die noch eine 2. methode eingeführt die noch heute üblich ist (speichen kreuzen sich 3 mal) dadurch sind sie stabieler und deshalb auch die speichen länger.
    Zitat Ende.

    Kann das jemand bestätigen ?

  15. #15
    Lucky13
    Gast

    Standard

    kann das nur aus dem Fahrradbereich bestätigen, mehr Kreuzungen = stabiler
    Und das dürfte sich wohl auf alle Speichenfelgen übertragen lassen.

  16. #16
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @net-harry

    130 mm Speichen für einfach gekreuzte Laufräder wurden schon zu DDR Zeiten aus der Produktion genommen. Mitte der 70er Jahre,
    Grund häufige Speichenbrüche.
    Jedes einfach gekreuzte Laufrad kann umgebaut werden, dazu werden 143mm Speichen verbaut, die an der Nabe um ein Loch versetzt werden.
    Felgen und Naben sind identisch.
    Habe, wenn ich mich nicht irre noch einen Satz 130er da.

    Gruß
    schrauberwelt

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Schaltung einstellen beim Star...
    Von hopsdiewaldfee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 21:14
  2. Probleme beim Hochschalten
    Von johnny_thunderstorm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 07:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.