+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Probleme beim Motorzusammenbau


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Simsonmichel
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Ettlingen
    Beiträge
    271

    Standard Probleme beim Motorzusammenbau

    Hallo,
    die Suchfunktion konnte mir nicht konkret helfen.
    Problem: Habe einen nagelneuen Block, bei dem die Lagersitze noch jungfräulich sind. Trotz eigens dafür angefertigter Einschlagrohre waren die Lager links nur mit sehr viel Geduld und Kraft mit dem rückschlagfreien Gummihammer in die Sitze zu bekommen.
    Es gibt mehrere Methoden die Motorhälften zu fügen: 1. Alle Lager auf die Wellen, rechte Seite erwärmen und zusammenbauen. 2. 6000er Lager auf Kupplungswelle, Gehäuse (rechts heiss) zusammenbauen, dann Lager Abtriebswelle und Kurbelwelle einschlagen. Zum Fügen des Gehäuses wurde Methode 1 probiert, die Kugellager gingen nur ca. 2mm in den Lagersitz, dann war Schluss -> Spalten. Jetzt habe ich alle Lager auf der rechten Seite einmal durchgeschlagen, da geht einiges an Material weg. Da fällt mir noch ein, dass man zumindest das Kurbelwellenlager vorm Zusammenbau einsetzen könnte.
    Bitte um sachkundige Hilfestellung, wie es am besten funktioniert.

    Gruss vom Michel

  2. #2
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich sag nur Simson Lehrvideo, Link gibts per PN.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Simsonmichel
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Ettlingen
    Beiträge
    271

    Standard

    Hallo und vielen Dank,
    hatte das Video schon gesehen, aber so leicht wie Meister Simsonschrauber die Lager reinwirft klappt das bei mit nicht. Lag es doch am neuen Block? Oder war das ganze nicht heiss genug (Wassertropfen hat sich zischend verabschiedet). Nun ja, wir werden es erneut probieren.

    Gruss vom Michel

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Wenns gezischt hat, war die Temperatur erreicht. Alternativ kann man zusätzlich die Lager in den Frost packen. Dann sollte das aber passen.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Simsonmichel
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Ettlingen
    Beiträge
    271

    Standard

    @Baumschubser,
    macht der Froster Sinn, wenn ich die Innenringe der Lager wieder aufheize? Trotzdem ich Heizpilze nach Originalzeichnungen verwende, erwärmt sich der Aussenring ja auch etwas. Ich warte jetzt erstmal auf die neuen Lager und berichte dann vom Fortgang der Mission.

    Gruss vom Michel

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Dann haben wir uns missverstanden. Ich meine da, wo die Motorhälften aufgeheizt werden und die Lager in ihren Sitz eingedrückt werden. An dieser Stelle würde es sinnvoll sein, das Lager abzukühlen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Schaltung einstellen beim Star...
    Von hopsdiewaldfee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 21:14
  2. s70 Motorzusammenbau problem
    Von Crude im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 17:44
  3. mittelgroße kugeln beim motorzusammenbau übrig
    Von pauzi_der_zweite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 23:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.