+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 24 von 24

Thema: Probleme beim Schalten


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    31

    Standard

    Dann werd ich mich mal ranmachen und die Kupplung nochmal komplett Ausbauen und auf Verschmutzung/Verschleiss prüfen. Danke für den Hinweis.

  2. #18
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    31

    Standard

    Die Horrorgeschichte mit meinem Motor geht leider weiter. Die komplette Regenerierung der Kupplung war leider erfolglos. Ich hab das Teil also wieder an AKF zurück geschickt und heute, also bereits eine Woche später, die Rückmeldung bekommen der Motor soll fertig sein. Auf meine Nachfrage hin hab ich erfahren dass erneut NICHTS an dem Motor gemacht wurde was das Schaltungsproblem beheben würde also hatte ich eine Unterredung mit dem zuständigen Mechaniker. Der meinte dass das Problem im Prinzip kaum zu beheben ist weil die Schaltung bei diesem Motorentyp generell "etwas wackelig" ist. Überschalten von 1 auf 2 in den Leerlauf soll recht typisch sein, aber wenn er die Einstellung entsprechend anpasst dann komm ich angeblich nichtmehr in den dritten. Um den Fehler wirklich ausfindig zu machen müsste er Stück für Stück die Schaltungsteile auswechseln und jedesmal den Motor wieder komplett demontieren und wieder montieren um zu sehen ob es daran wirklich lag. Die ganze Prozedur kann viele Stunden dauern und kommt mich entsprechend teuer.

    Kann mir da jemand bitte eine Meinung dazu geben? Gibt es evtl alternative Lösungen das Problem etwas gezielter anzugreifen? Die Ansicht "bei diesem Motortyp ist das halt so" kommt mir etwas spanisch von. Wie gesagt trat das Problem sehr plötzlich auf und vorher war alles normal. Bitte um Hilfe, ich bin wiedermal am verzeifeln da mir wiedermal nicht mal ein Fachmann helfen kann.

  3. #19
    Flugschüler Avatar von Schwalben-Toby
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin Pankow
    Beiträge
    278

    Standard

    Überschalten von 1 auf 2 in den Leerlauf soll recht typisch sein, aber wenn er die Einstellung entsprechend anpasst dann komm ich angeblich nichtmehr in den dritten. Um den Fehler wirklich ausfindig zu machen müsste er Stück für Stück die Schaltungsteile auswechseln und jedesmal den Motor wieder komplett demontieren und wieder montieren um zu sehen ob es daran wirklich lag.
    Ich hatte anfangs Probleme mit einer nicht ganz so korrekt eingestellten Schaltung, sowie durch eigne Versuche das Ganze hinzubekommen das ganze etwas versaut.

    Letzlich flogen der 2. Gang raus ... der dritte ging gar nicht, oder wollte nur wie er lustig war.

    Einzig Abhilfe brachte mir ein erfahrener Simsonschrauber mit speziell verbogenem Schraubendreher, damit man hinten gut rankommt, der diese besagten Schaltanschlagschrauben in µm Umdrehungen wieder in die richtige Position brachte inklusive ausgiebigen Probefahrten

    Entweder liegt es daran, das nur wirklich nur winzige Umdrehungen nötig sind, oder da ist generell kein gutes Zusammenspiel von Schaltung und den daran beteiligten Bauteilen in deinem Motor.
    viele Grüße Toby-vom Schwalbefieber gepackt,total fasziniert KR51/1S

  4. #20
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    31

    Standard Mittlerweile ist das Problem gelöst:

    Ich hab den Motor zum zweiten mal bei AKF eingeschickt und nach zwei Reparaturversuchen wurde das defekte Teil identifiziert und ausgetauscht. Dazu musste der Motor aber zweimal zerlegt und wieder zum Testen zusammengebaut werden. Korrekterweise hat AKF das ganze als Nachbesserung verbucht und die Reparatur kostenfrei veranlasst (bis auf die recht günstigen Ersatzteile).

    Lange hats gedauert, aber am Ende bin ich mit 100€ doch noch günstig weggekommen. Wäre das Problem gleich beim ersten mal behoben worden wäre es wahrscheinlich teurer geworden also hab ich wahrscheinlich sogar noch Glück gehabt.

    Die Schwalbenschaltung scheint wohl tatsächlich eine schwach konstruierte Vorrichtung zu sein.

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    51

    Standard

    verrate uns doch mal was das defekte teil war :) ich habe nämlcih EXAKT die gleichen symptome mit dem dritten gang. ich habe zwar mit mühevollster kleinstarbeit an der einstellschraube schon einen "fahrbaren" zustand hinbekommen, aber ich bin doch in höchstem maße interessiert

    viele grüße
    Henning

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    31

    Standard

    Also ich hab ein ganzes Tütchen wieder zurückbekommen an Teilen die gewechselt wurden. Ich hab gerade die Teile nicht zur Hand, aber soweit ich mich erinnere waren das Schaltklaue, Schaltbügel, Ratsche, eine grosse Drehfeder etc.
    Im Prinzip also fast die komplette Schaltbetätigung.

    Ich hoffe sehr für dich dass es bei dir nur ein Einstellungsproblem ist, denn wie gesagt war das ganze bei mir ziemlich aufwendig.

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    31

    Standard Scheinbar hab ich mich doch zu früh gefreut:

    Mein Motor lässt sich zwar jetzt einwandfrei schalten, jedoch springt der dritte Gang vor allem bei hoher Drehzahl immer mal wieder raus. Das Problem hatte ich zuvor noch nie. Jetzt hat AKF das Teil tatsächlich dreimal aufgemacht und sogar am Ende tatsächlich mal die Schaltbetätigung erneuert aber es passt immer noch nicht. Ich bin echt am verzweifeln..

    Was ich in diversen Foren so gelesen hab deutet drauf hin das das herausspringen von Gängen an einer ausgeleierten Schaltfeder liegt. Die innere Schaltfeder wurde von AKF aber getauscht, die ist nagelneu.

    Dann wird noch oft empfohlen bei so einem Problem die Schaltfeder an der Hohlschaltwelle unter dem Kupplungsdeckel zu erneuern. Diese hat aber doch wenn ich mir das ganze so ansehe überhaupt nichts mit der Schaltmechanik zu tun und ist eigentlich nur dafür da den äusseren Schalthebel wieder in Nullposition zu bringen. Ich verstehe nicht wie ein Problem damit die Gänge zum herausspringen bringen soll. Ausserdem war diese Schaltfeder vor der Motor Regenerierung nicht ausgeleiert, warum sollte sie es jetzt plötzlich sein.

    Bitte um Hilfe!! Ich hoffe ich muss das Teil nicht zum zweiten mal zur Nachbesserung schicken.

  8. #24
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Bitte um Hilfe!! Ich hoffe ich muss das Teil nicht zum zweiten mal zur Nachbesserung schicken.
    Ich hoffe sehr, dass das nicht nötig ist. Falls doch, bezahl den Murks auf keinen Fall selber. Wenn der Saftladen nix auf die Reihe kriegt, hast das nicht du zu zahlen. Also mach denen mal Feuer unterm Hintern.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Schalten
    Von keinnick im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 19:36
  2. Probleme beim Schalten!!!!
    Von basti221 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 15:32
  3. Probleme beim schalten
    Von stevie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 21:13
  4. Probleme beim schalten
    Von egonolsen1988 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 16:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.