+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Probleme mit den Benzinüberlauf (Vergaser)


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von SchwalbeHH
    Registriert seit
    18.10.2014
    Beiträge
    13

    Standard Probleme mit den Benzinüberlauf (Vergaser)

    Moin liebe Simsonfreunde,
    Ich möchte zuerst ein Lob an das Forum und an die Community aussprechen, welche mir schon bei vielen Problemen helfen könnten.
    Nun zu mein Problem: Von einen auf den anderen Tag kam, bei aufdrehen des Benzinhahnes, Benzin aus den Vergaserüberlaufventil. Ich hab also den Vergaser aufgemacht, gereinigt, neue Düsen eingebaut(unter anderen auch das Schwimmernadelventil), und auch den Schwimmer eingestellt. Ich hatte kein Messschieber zuhand und hab den Abstand mit einen normalen Zentimetermaßband ausgemessen. Nach den Einbau floß das Benzin zwar nicht bei geöffnetem Benzinhahn aus den Vergaserüberlauf, es "Spritze" bzw tröpfelte jedoch bei laufenden Motor aus den Überlauf. Kann der Schwimmer klemmen oder sowas ?
    Bevor ich den Vergaser wieder ausbaue und öffne dachte ich, ich frag mal lieber das Nest.
    Schonmal in voraus danke für die Antworten.
    Liebe Grüße ausm Norden

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Stell am Besten den Schwimmer nach der Senfglasmethode (Wiki) ein.

    Klar kann der Schwimmer klemmen, das siehst Du damit auch recht gut.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von SchwalbeHH
    Registriert seit
    18.10.2014
    Beiträge
    13

    Standard

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich werde die Senfglasmethode mal ausprobieren und über den Erfolg oder Misserfolg berichten.
    Ich denk mal extern(ohne den Vergaser zu öffnen) läßt sich das Problem nicht beheben, oder ?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Das Öffnen des Vergasers ist kein Hexenwerk und sollte mit dem Bordwerkzeug schnell und leicht von der Hand gehen. Wenn Du jetzt übst, wird Dir das unterwegs auch gut gelingen.

    Es ist sinnvoll, beim nächsten Ersatzteilkauf ein paar gute Vergaserwannendichtungen auf Vorrat zu kaufen.

    Peter

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Hast du beim Reinigen Rost im Vergaser gefunden? Solche Rostpartikel setzen sich in das Schwimmernadelventil und machen es gerne undicht. Dann hilft nur eine Tanksanierung.

    Gruß
    Martin

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von SchwalbeHH
    Registriert seit
    18.10.2014
    Beiträge
    13

    Standard

    Ich hab am Wochenende mal die Senfglasmethode ausprobiert und musste feststellen das mein Schwimmer undicht war und somit zum Teil mit Benzin gefüllt war. Ich bestelle jetzt einen neuen und denke das das Problem so behoben sein wird.
    Rostpartikel konnte ich nicht finden.
    Vielen Dank für eure Hilfe :)

    Gruß Jonah

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergaser Probleme
    Von Schwalbe kr51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 21:28
  2. Vergaser Probleme
    Von kupper69 im Forum Smalltalk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 20:35
  3. Probleme mit Vergaser
    Von anonym2048 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 22:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.