+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Probleme mit dem Bleiakku


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    14

    Standard Probleme mit dem Bleiakku

    Hallo,

    nachdem ich nun kleinere Lackausbesserungen an meiner kürzlich erworbenen KR51/2 vorgenommen habe, wollte ich die Schwalbe mit einem Akku ausrüsten.

    Der Vorbesitzer hat die Schwalbe auf eine VAPE umbauen lassen und alles entsprechend auf 12V umgebaut.

    Folgenden Akku habe ich gekauft:
    12V / 2,9 Ah Multipower Bleiakku MP2,9-12 | eBay

    Um den Akku nicht zu verpolen habe ich die Spannung an den Kabeln, an die der Akku angeschlossen wird, gemessen.
    Was schonmal seltsam war, die Spannung betrug an den Kontakten ohne angeschlossene Batterie im Leerlauf lediglich 1,4V.

    Ich habe dann trotzdem den Akku angeschlossen und die Zündung betätigt.
    Licht und Blinker haben dann funktioniert.

    Anschließend habe ich die Schwalbe angekickt und es hat alles immernoch eine Weile funktioniert. Nach ein paar Kreuzungen ging mein Blinker dann nicht mehr.
    Nach dem Abklemmen der Batterie ging der Blinker wieder normal.
    Es wurde dann eben direkt durch die Lichtmaschine gespeist.

    Anschließend habe ich den Akku dann per Ladegerät voll aufgeladen.

    Was könnte ich tun, bzw. wo sollte ich welche Spannung messen?
    Eventuell ist der Akku ja schon kaputt geliefert worden.

    Anbei noch ein Bild meines Babys

    IMG_0616[1].jpg

    Grüße

    Sandro

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Hallo Sandro,

    Miss mal die Spannung der angeschlossenen Batterie
    - ohne laufenden Motor
    - - ohne Last
    - - mit Last
    - mit laufendem Motor
    - - ohne Last
    - - mit Last

    Eine geladene Batterie sollte über 12 Volt haben und auch bei Belastung nicht sonderlich an Spannung verlieren. Alles was mehr als 2 Volt Differenz ist, deutet auf eine defekte Zelle hin.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    Hier mal die Spannungen

    direkt nach dem Laden ohne Last 13,3V

    ohne laufenden Motor:
    - ohne Last 13,27
    - mit Last 11,54
    mit laufendem Motor
    11,5 V (ohne Last geht nicht, da die Birne noch eingeschraubt war)

    nachdem ich es eine Weile über den Akku habe blinken lassen konnte ich zusehen, wie die Spannung einbricht.
    Bei 10V habe ich abgebrochen.
    Irgendwann ging der Blinker auch nicht mehr.

    Nachdem ich wieder aus der Tiefgarage zurück habe hatte die Batterie wieder 12,xx Volt.

    Ich nehme an der Akku ist somit defekt?

    Grüße

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Der Akku wird mit 2,9 Ah einfach zu mickrig sein.
    So eine Blinkerlampe zieht immerhin fast 2A Strom.
    Bei der VAPE sollte das allerdings kein Problem sein, weil da ordentlich Gleichstrom und Ladeleistung vorhanden ist.
    Was mich wundert, ist die Spannung bei laufendem Motor, die sollte langsam steigen.

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    Hm,

    das komische ist halt, dass ich bei meiner Testfahrt neulich, das gleiche beobachtet habe.
    Sprich das gleiche Verhalten, wie wenn ich den Blinker so betreibe ohne laufenden Motor.

    Ich habe den Motor vorhin nur kurz angemacht und nicht lange laufen lassen, da ich noch in der Tiefgarage stande und nicht vergiftet werden wollte

    Wieviel Volt müssten an den Klemmen anliegen, wenn kein Akku verbaut ist und ich die Verbindungskontakte zum Akku direkt messe?

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Das kann ich Dir mangels VAPE leider nicht sagen. Bei der ELBA ist der einigermassen geladene Akku für ihre Funktion notwendig. Ob das beim VAPE-Regler auch so ist???
    Miss doch mal die Wechselspannung (AC), die in den Regler reingeht.

    Peter

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    Wo sitzt das Steuergerät?
    Direkt unterhalb des Lenkers?

    Grüße

    //edit
    http://www.a-k-f.de/moser/kr51-x_vape.pdf

    ich sehe gerade, dass da auch ne sicherung verbaut ist in diesem zusätzlichen Stecker.
    Ich werde mir die mal anschauen, vielleicht ist die ja durch...

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Zitat Zitat von Elfish Beitrag anzeigen
    Wo sitzt das Steuergerät?
    Direkt unterhalb des Lenkers?
    Hallo Grüße,

    schau nach.

    Meine Glaskugel ist zur wiederholten Inspektion und Neubefüllung mit Wahrheitsserum auf dem Blocksberg.

    Peter

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    schon kapiert :)
    Ich melde mich wieder, wenn ich mehr weiß.

    //edit
    ich habe nochmal überlegt...
    die Sicherung kann es nicht sein, da sonst nichts funktionieren würde, wenn die Zündung an ist.

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Peter, 2,9Ah sind nicht verkehrt. Original hat die Schwalbe ja auch nur 6V 4,5Ah (=27Wh). Damit sind 12V 2,9Ah (=34,8Wh) sogar eine Steigerung! Auch die vertriebenen VAPE Komplettsets haben eine 3Ah Bleibatterie dabei. So ein Ding habe ich in meiner Alltagsschwalbe und musste die, trotz permanentem Stadtverkehr, H4 Licht und Bremslicht über Batterie noch niemals extern laden.
    ..shift happens

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    3 Ah sind die werkseitig normale Bestückung bei Schwalbe mit VAPE. Größere Standard-Akkus passen sowieso nicht ins Batteriefach.

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo,

    Also ich habe nochmal die Spannungen gemessen.
    Diesesmal habe ich die Kontake, die an die Batterie kommen, auch mit AC gemessen.
    Komischerweise kommen an der Batterie 14,x V AC an.
    Das das nicht gut sein kann, kann man sich ja denken.

    Ich hab dann mal das Scheinwerfergehäuse abgebaut und direkt die Kontakte am Regler gemessen. Es ist ein R54 Regler verbaut.

    http://www.akf-shop.de/images/produkte/i91/913-1.jpg

    Ich hab dann auch da die Spannungen gemessen zwischen 12V DC und Masse und siehe da da waren auch die 14,x V AC.

    Ich nehme an der Regler ist Defekt? Oder hat jemand eine Idee woran es noch liegen könnte?

    Grüße Sandro

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ganz sicher, dass da Wechselspannung anliegt?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    Dc hab ich schwankend zwischen 0,5 und 1,5 gemessen
    Als ich auf AC gewechselt habe hat er stabil die Spannung angezeigt.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn da wirklich AC direkt durchfließt zwischen gelb-rot und rot, dann ist der Regler platt. Übliche Ursache: Mangelnde Masseverbindung beim ersten Betriebsversuch.

    Vielleicht misst du aber auch falsch, oder die Verkabelung der VAPE-Umrüstung ist verzockt. Schwarzweiß ist AC, schwarz ist DC.

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo,

    ich habe mir letzte woche einen neuen Regler gekauft.
    Gestern kam er dann auch an und er wurde direkt verbaut.

    Nun was soll ich sagen. Es funktioniert wieder alles :).
    So wie es eigentlich sein soll kommen an den Batterieklemmen nun DC an.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hupe S50N VS Bleiakku/Monozelle
    Von ronmen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 17:33
  2. Probleme über probleme und Ratlosigkeit mit meinem Habicht
    Von rasky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 14:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.