+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Probleme mit Elektrik


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard Probleme mit Elektrik

    Hi,

    seit Samstag bin ich (glücklicher) Besitzer einer Schwalbe. Fahren tut sie sich auch echt gut, nur mit der Elektrik habe ich noch ein tierisches Problem:
    Zuerst gingen Hupe, Blinker, hinteres Licht und Bremslicht nicht. Für die ersten beiden Sachen habe ich mir kurzerhand eine neue Batterie gekauft, und schon ging es. Als ich dann aber mit laufenden Motor aud die letzte Position des Schalters ging (ich glaube Standlicht) ging der Motor aus, und seitdem funktioniert das Licht nicht mehr, wenn der Motor nicht läuft, und vor allem Blinker und Hupe gar nicht mehr!!!
    Habe die Batterie gemessen, die hat immer noch 6V.
    Hinteres Licht und Bremslicht gehen aber immer noch nicht, auch trotz neuer Glühbirnen. Habt Ihr da eine Idee, wo man mal anfangen sollte, zu suchen?

    Vielen Dank schon einmal im Voraus, Ozzy

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard Re: Probleme mit Elektrik

    Zitat Zitat von Ozzy
    Als ich dann aber mit laufenden Motor aud die letzte Position des Schalters ging (ich glaube Standlicht) ging der Motor aus
    logisch.
    und seitdem funktioniert das Licht nicht mehr, wenn der Motor nicht läuft
    auch logisch.
    Habt Ihr da eine Idee, wo man mal anfangen sollte, zu suchen?
    Schaltplan nehmen und durchmessen.

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Sicherung durchgebrannt ??!!

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von ErasmuZ
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    26

    Standard

    *hüstel* mir ist die §$%&/( 4A Sicherung auchmal durchgebrannt, als ich die Schwalbe wieder in den Leerlauf schalten wollte. Kann das durch ein ernsthaftes Problem, welches mir nicht bekannt ist, hervorgerufen worden seien?? ^^ Zurzeit läuft sie ohne Probleme

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    also, nachdem, was ich sehen konnte, waren die Sicherungen nicht durchgebrannt. Aber wenn, dann wäre es die 4Amp gewesen, oder?
    Aus dem "bunten" Schaltplan für die K51 werde ich nicht so ganz schlau. Kann mir vielleicht jemand erklären, wie das mit dem Schalter im Anhang gemeint ist?

    MfG, Ozzy
    Angehängte Grafiken

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Ozzy
    ...
    Aus dem "bunten" Schaltplan für die K51 werde ich nicht so ganz schlau. Kann mir vielleicht jemand erklären, wie das mit dem Schalter im Anhang gemeint ist?
    Hmmm....was gibt's da nicht zu verstehen, welchen "Anhang" meinst Du ? Dort abgebildet ist der Zündlichtschalter mit seinen 4 Schaltstellungen. Dargestellt ist die Schalterstellung 0 für AUS...
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    sorry, meinte eigentlich den Anschluss in der Mitte, neben
    3. Parken
    2. Licht
    usw.
    Sind die Kontakte denn auch am Schalter angeschlossen? Da steht ja keine Klemmenbezeichnung dran...

    MfG, Ozzy

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Nein, das ist ein Dreifach-Kontakt mit um 90° versetzten Steckkontakten, der keine elektrische Verbindung zum Schalter hat... :wink:
    Guckst Du Bild linke Seite.

    Gruß aus Braunschweig

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Ah, vielen Dank, und auch noch mal für das Bild!
    Weiß auch zufällig jemand von Euch, wie ich diesen Schalter raus bekomme, um mir mal die Anschlüsse besser ansehen zu können?

    MfG, Ozzy

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Die Alu-Abdeckung ist mit zwei umgebogenen Nasen an dem Lampenkasten befestigt. Wenn Du diese von unten aufbiegst und den Alu-Deckel vom Zündschloss abziehst, kannst Du die zwei Schrauben, die das Zündschloss halten, lösen.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi, danke für die Hilfe mit dem Schalter.
    Aber eine Frage habe ich noch zum messen: ab welcher Schalterstellung sollten den Blinker und Hupe gehen? Doch eigentlich ab "Ein", oder? Und das ganze soll doch auch mit abgeschalteten Motor gehen, stimmts?

    MfG, Ozzy

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Rothenburg ob der Tauber
    Beiträge
    44

    Standard

    hupe und blinker gehen bei zündung ein und bei licht ein.
    auch wenn der motor aus ist.
    schau noch mal die sicherungen nach und vor allem den kontakt an den sicherungen sauber machen.
    schau mal ob die batterie richtig angeschlossen ist. das standlicht ist das was am einfachsten zu prüfen ist. also ich denk es liegt wohl an der stromversorgung.
    bremslicht kannst an dem schalter an der hinteren Bremstrommel einstellen.
    Wegen dem Rücklicht schau mal ob das angeschlossen ist wenn du den tunnel über dem motor weg machst müsste da eine lüsterklemme sein und da gehen die kabel zum rücklicht hinter.
    prüf natürlich auch mal die birnen.

    gruß :)
    Wer später bremst fährt länger schnell!!!

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi Luxusschwalbe,

    danke, für Deine Tips. Da hinter den Sicherungen Strom ankommt, sind die noch heil. Batterie ist auch richtig angeschlossen. Wie gesagt, bevor ich von "Licht" auf "Standlicht" geschaltet habe, während der Motor lief, funktionierte es ja auch. Deshalb bin ich ja auch so ratlos.

    Werde dann aber noch mal alles durchmessen, ist ja so schön, draußen zu arbeiten bei diesen Licht- und Temperaturverhältnissen...

    Noch mal wegen des Stückes Schaltung, was ich angehängt hatte: welches "Bild" ist denn welche Schaltstellung? Also was ist Zündung, was Standlicht?

    MfG, Ozzy

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Schrieb ich schon - gezeigte Schalterstellung 0 ist AUS. Bei der Stellung 1 = EIN bewegen sich alle Schalter um den ausgefüllten rechten Punkt auf den nächsten weißen Punkt mit schwarzem Rand links. Bei Stellung 2 wieder einen weiter hoch uns so fort...
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    so, hab eben noch etwas geschraubt, um die Fehler zu finden. Die Sache mit den Blinkern und der Hupe hat sich erledigt; das stromführende Kabel zum Standlicht war etwas abgescheuert, also gab es einen kurzen. Die Sicherung war aber nach einmal drehen wieder ok, man sah ihr doch tatsächlich nichts an.

    Auch dem Problem mit den anderen Lampen bin ich auf den Grund gegangen. Es funktionieren nicht: Rücklicht, Tachobeleuchtung, und Bremslicht. Die Leitungen sind aber i.O., das habe ich durchgemessen. Dann kann es doch eigentlich nur noch die Lichtspule sein, oder? Wie kann ich die denn überprüfen? An Klemme 58 kommt kaum was an; wenn mein Multimeter richtig anzeigt, dann sind das ca. 0,02-0,04V. Also Lichtspule defekt??? Ist das sehr schwierig zu reparieren?

    Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe!!!!!!!

    MfG, Ozzy

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Klemme 58 ist schon der Ausgang für's Rücklicht, hinter der Rücklichtdrossel.
    Miß doch erstmal direkt am 3-fach-Verbinder bzw. Kabel grau/rot und an der Sicherung, wo das rot/gelbe Kabel dran geht...Wechselspannungsmeßbereich nicht vergessen !
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. probleme mit der elektrik
    Von Chris-SHA im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 22:06
  2. Probleme mit der Elektrik
    Von Wauwau im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 18:17
  3. Probleme mit Elektrik
    Von JOHHHHmitderKR51/2E im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 22:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.