+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Probleme mit Gas


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    28

    Standard Probleme mit Gas

    hallo Zusammen,
    ich habe folgendes Problem an meiner Kr 51/1:
    Bei Vollgas fängt sie immer an zu ruckeln, so als würde sie zu wenig Sprit bekommen. Zieht man dann den Choke geht das gas kurzzeitig in den keller, danach gibt sie aber gut Vollgas und alles ist wunderbar, aber ich kann ja nicht immer den Choke gezogen halten während der fahrt...
    PS: Vergaser ist gereinigt und benzinhahn und -leitung sind einwandfrei!
    Wo könnte also das problem liegen, bzw was muss ich verstellen, damit sie richtig zu Vollgas kommt?

    Vielen dank im Vorraus

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja , wenn der Auspuff und der Vergaser sauber sind , ich davon mal aus , da das ja immer das erste ist , was mann nachschaut , wird der Motor Nebenluft ziehen.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    also das ist auch nicht der fall! Der motor ist kplt neu abgedichtet und überholt worden. und der auspuff ist auch neu.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Jaund , ich weiss ja nicht , Wer den Motor gemacht hat , ausserdem kommt ja auch zb. der Vergaserflansch in Frage
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    also nebenluft zieht der motor garantiert nicht! ich habs heute getestet, der erstickt beim zuhalten der luftzufuhr nach wirklich ganz kurzer zeit. auch wenn ich mehr gas gebe... außerdem wurde der motor von der simson-vertragswerkstatt meines vertrauens gemacht^^

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Der Auspuff hat Nichts mit Nebenluft zu tun
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    Das habe ich auch nie behauptet... ich habe die luftzufuhr zum vergaser zugehalten und der motor ist sofort aus gegangen.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Spaßschrauber
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Oberursel
    Beiträge
    136

    Standard

    Das ist ja klar, dass der Motor dann ausgeht, da wird schon bischen mehr Luft für das Luft-Benzin Gemisch gebraucht, als das bischen, was zB. durch einen verhunzten Vergaserflansch angezogen wird.
    Da gab es irgendeinen test, ob es da dicht ist... mit Bremsenreiniger aufsprühen oder so,,, binn mir aber nicht mehr ganz sicher. Benutz mal die SuFu zum Thema Nebenluft, da gibt es einiges.

    Gruß Max

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    Also beim trabi teste man landläufig auf nebenluft, indem man die luftzufuhr zum vergaser unterbindet und dann versucht gas zu geben... ich habe gedacht das funktioniert auch beim moped mein trabi läuft dann nämlich weiter, der fährt fast nur noch auf nebenluft aber die schwalbe ist sofort ausgegangen! und irgendwie ists ja auch logisch, wenn der vergaser nicht mehr atmen kann, dann sirbt der motor, außer er bekommt von eine randeren stelle luft und kann damit weiterlaufen. was bei mir ja nicht der fall ist...

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nebenlufttest bei Simsonmotoren :

    Motor laufen lassen , nicht zu langsam

    Dann mit Startpilot die folgende Stellen abnebeln :

    Dichtfläche Zylinderkopf , Zylinderfuß , Vergaserflansch ,
    Wellendichtring hinter dem Polrad , bei Selbstregenerieren
    Die Kupplungseinstellöffnung öffnen und auch einnebeln .
    Sollte sich beim einnebeln an den beschriebenen Stellen die
    Drehzahl ändern oder der Motor absterben hat man die Stelle
    gefunden.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Sie scheint ja zu mager zu laufen. Mein erster Tip wäre die teilweise verstopfte Hauptdüse.

    Aber da Du ja den Vergaser gereinigt hast, wird es das ja wohl nicht sein.

    Hast Du auch den Schwimmerstand überprüft? Mit dem Senfglastest?

    Ansonsten müssten sich Nebenluftprobleme ja mehr im Standgas äußern als bei Vollgas.

    An der Ansauganlage ist alles original?

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    Es ist alles noch original und hat seine 30 jahre drauf^^ den senfglastest hab ich noch nicht gemacht... wie soll der denn gehen?

  13. #13
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Das Senfglas ersetzt die Vergaserwanne. Man läßt den Sprit laufen bis der Schwimmer den Spritfluss abstellt. Dann misst man, wie weit unterhalb des Gehäuserands der Sprit steht. Sollen, glaube ich, so 8-9mm sein. Aber am besten nochmal im Buch nachschauen. Oder im Nest nach "Senfglastest" suchen.

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    werd ich versuchen, recht herzlichen dank!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme über Probleme
    Von galatisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 17:50
  2. Probleme über probleme und Ratlosigkeit mit meinem Habicht
    Von rasky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 14:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.