+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Probleme mit Hinterradbremse 51/1K


  1. #1

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    8

    Frage Probleme mit Hinterradbremse 51/1K

    Hey Leute,
    habe ein Problem mit der Hinterradbremse meiner Schwalbe Kr51/1 K, der Bowdenzug ist außenliegend. Bei dem Versuch den alten Bowdenzug gegen einen neuen zu tauschen, habe ich nicht genau drauf geachtet wie der alte Bowdenzug unten am Fußbremshebel befestigt war. Könnte mir jemand von euch erklären, wie dieser genau eingehängt wird bzw. 1-2 Fotos hochladen wo man dies genau erkennen kann.

    Vielen Dank im Vorraus

    P.s. hier 2 Bilder, wie es momentan nach zahlreichen Versuchen aussieht[/B]
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Enrico85
    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Arzbach
    Beiträge
    472

    Standard

    der wird in den Motor gehangen... auf der lima seite hast du dort eine "öse" von wo er aus in den bremshebel eingehängt wird.... bilder hab ich leider keine aber diese Öse müsstest du direkt erkennen

    [edit] die sitzt direkt unter dem tacho antrieb nur halt außen versteht sich
    "Benutz die Suchfunktion" ist KEIN produktiver Post!

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    55

    Standard

    Bei der KR51/1 wird der Bowdenzug an der rechten Motorabdeckung links neben/unter der Tachowelle eingesteckt und dann der blanke Rest nach unten am Trittbrett vorbei in den Bremshebel eingehakt.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ganz unten (neben dem roten Kabel) siehst du, wo der Fußbremsbowdenzug im Lichtmaschinendeckel eingehängt wird.

    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Enrico85
    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Arzbach
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer Beitrag anzeigen
    Ganz unten (neben dem roten Kabel) siehst du, wo der Fußbremsbowdenzug im Lichtmaschinendeckel eingehängt wird.

    der blinkergeber da is aber falsch eingebaut... das ist nicht die dafür vorgesehene stelle
    "Benutz die Suchfunktion" ist KEIN produktiver Post!

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Du Ei!
    Danach hat der ja auch nicht gefragt.
    Außerdem stammt das Bild von Ebay, also fahr dort hin und beschwer dich beim Pförtner.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  7. #7

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Also ich hab mich etwas vertan es ist eine KR51/1K, so wie ich es sehn kann ist bei mir eine solche Halterung nicht vorhanden. Wie bereits gezeigt ist diese unterhalb des Bremshebels. Verzweifel leider leicht :(

    Hier noch mal ein Foto
    Angehängte Grafiken

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    55

    Standard

    Das sieht aber eher aus wie ne KR51/2 mit M5x1
    Motor.

  9. #9

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Laut den Papieren ist es eine KR51/1 K leider habe ich diese als absoluter Leihe gekauft. Weiß nur das ein S51Zylinder verbaut ist. Wovon die anderen Motorenteile sind kann ich nicht wirklich beurteilen. Der Verkäufer hatte dies als einzige Veränderung angegeben.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Enrico85
    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Arzbach
    Beiträge
    472

    Standard

    ich würd sagen da is der falsche motor drin...
    wie sieht es den oben am zylinderkopf aus is da am rahmen nochmal eine verstrebung? wo man eigentlich einen motor einhängt?
    auf dem bild vom dummschweatzer kann man sehen wie dort der motor drann befestigt ist
    "Benutz die Suchfunktion" ist KEIN produktiver Post!

  11. #11

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Diese Strebe ist wohl komplett rausgeschnitten wurden. Anscheinend passte sonst der neue Zylinderkopf nicht.

    Mal abgesehen von den ganzen Veränderungen die ich leider erst im nachhinein bemerkt habe.

    Hat jemand ne Ahnung wie der Bowdenzug daunten (siehe Fotos) eingehängt werden muss. Bin leider vollkommen am Ende mit meinen Ideen. Hatte ihn zwar schon drin aber danach ging der bremshebel am Hinterrad nicht mehr zurück. Wenn er dann bei einem anderen Versuch doch zurück Sprang rutschte er vorne aus der Halterung raus.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Da hast Du jetzt ein echtes Problem.
    /2 er Motor im zerflexten /1 er Rahmen ( ohne entsprechende Verstärkung an der Motoraufhängung ) macht auf Dauer keine Freude und die ABE ist erloschen.
    Da hilft eigentlich nur entweder neuer /1er Rahmen + M53 Motor oder neuer /2er Rahmen und alle dann nicht mehr passenden Teile ( wenn ich mich recht entsinne Panzer auch ) ersetzen und Bremsgestänge anbauen.

    Das tut mir wirklich leid für Dich, dass man Dich da so über den Kamm barbiert hat.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  13. #13

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Hmm...vielden Dank schon mal für die wirklich sehr schnelle Rückmeldung.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mach doch mal ein Foto von unten vorn, von dort, wo der Ständer befestigt ist.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  15. #15

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Habe das Problem mit der Bremse vorerst gelöst bekommen. Falls jemand die gleichen Probleme hat wie ich anderer Motor u. keine wirkliche Halterung für den Bowdenzug der Fußbremse, hier ist eine selbstgebastelte Lösung (siehe Foto).

    Habe ein Winkeleisen mit Quärstrebe verstärkt zusammen geschweißt. Zwei Löscher einmal für den Bowdenzug und eins zur Befestigung gebort. Den Winkel mit einer Schraube an die Halterung vom Fußbrett befestigt. Durch das obere Loch den Bowdenzug eingefädelt festgeschraubt, anschließend das Bowdenzugende in die Einkerbung in den Fußbremshebel eingehängt. Man will es kaum glauben aber die Bremse bremst und der Bowdenzug springt auch wieder zurück.
    Angehängte Grafiken

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Das hält genau bis zur ersten Notbremsung.

    Übrigens:

    Das hier sind Löscher:



    Diese Dinger hier heißen Löcher:


+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Hinterradbremse
    Von HarryA im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 19:39
  2. Hinterradbremse
    Von StandgasMatze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 17:08
  3. Hinterradbremse
    Von kek00 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 08:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.