+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Probleme bei Komplettsanierung:)


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    72250 Freudenstadt
    Beiträge
    106

    Standard

    So,...wie versprochen bin ich nach 2 wöchiger "Lern-und-tu-was-für-deine-zukunft"phase wieder an meinem kleinen braunen Monster dran und hab heut damit angefangen den vergaser und einzelteile des motors ab/aus-zubauen

    Allerdings bin ich dann aufgrund von mangelden kenntnissen bereits an der demontage des Hinterrades nich weiter gekommenX(
    Gibts dann nen Simspntrick?!*lol*
    Hab schön brav mit ner 19er nuss den achsenstift versucht rauszuschrauben aber auch nach der 1000sten umdrehung hat sich da nich viel getan,...?!

    außerdem würd ich gerne mal wissen wie ich denn am besten den motor ausbau,..und die schwalbe in ihre einzelteile zerlegen kann,also eigentlich alles abmontieren,will den rahmen und so neulackieren->brauch doch en bissle geschäft für die wintermonate
    zudem muss ich meienn vergaser noch einstellen,und wie quacks damals schon befürchtet hat,war tatsächlich fast kein getriebeöl mehr in meinem Baby!!

    für alle tips dankbar,...danke!

    grüße aus Freudenstadt,


    Der Flo

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo,
    warscheinlich hast du die Achsmutter auf der rechten Seite gelöst oder abgeschraubt. Die muß aber fest bleiben, sonst kriegst du die Steckachse niemals raus !
    Die Hinterachse ist zweigeteilt. Die linke Seite halt das Rad und das Bremmsschild, die rechte Seite das Kettenritzel (Mitnehmer).
    Der rechte Teil der Achse ist mit der Mutter gesichert und wenn die lose ist drehst du nur die Achse in den Lagern. da kannst du auch 2000 mal drehen

    mfg Zuendaussetzer

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    Motor Raus !! rechten Seitendeckel ab, Kettenschloß suchen und öffnen, Kettenkasten abschrauben und rausnehmen. Nun die beiden Motorschrauben rausnehmen und schon kann das ganze Teil nach vorn rausgezogen werden.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @udosch,

    na ja ein paar Kleinigkeiten sind schon noch zusätzlich zu machen. Kabel abstrippen, Vergaser abbauen, oder wenigstens die Bowdenzüge,..

    Quacks der ältere

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    @quacks, also so viel Kenntnis hab ich jetzt vorrausgesetzt. Oder soll ichs schreiben wie gestern bei Simmeringe wechseln, schau mal rein ob ich da auch was vergessen hab.

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    72250 Freudenstadt
    Beiträge
    106

    Standard

    Hey männer!

    Wusst ich dochs dass ich 2000mal drehn muss*lach*is ja ne echt fiese sache mit der steckschraube,da kann ich mir ja en wolf drehn und nix würde gehn,gut,dann schau ich mir das heute nochmal genauer an!

    Also vorderes Ritzel hab ich bereits scho gesichtet und nach ner möglichkeit gesucht die Kette runter zu bekommen,hab aber das kettenschloss nich gesehn,...aber war gestern dann auch scho nziemlich düster in der alten scheune!



    Und danke quacks für den tipp mit den bowdernzügen hey nix für ungut,...aber das konnt ich mir denken*hehe*aber trotzdem danke,werrden bestimmt noch mehr probleme mit besinderheiten auftauchen bei denen ihr schraubergurus gar nich mehr daran denkt das genauer zu erläutern!

    noch was,wenn ich gerade scho mal hier ma schrieben bin,....

    also angenommen ich hab des hintere rad draußen,is des dann klar wie man an die trommel und deren beäge kommt?
    wie muss ich das vorne machen und ab wann steht meine schwalbe denn überhaupt noch`!??(
    also wenn ich den motor ausbau,is dann der ständer noch am gestell?!


    also,dann geh ich jetzt mal frühstücken und dann ab in die flo´sche "WERKSTATT"

    Gruß, der Flo

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @udosch,

    meine Bemerkung war eigentlich nicht so bierernst gemeint.

    @flo,

    wenn Du das Hiterrad draußen hast, siehst Du auf dem Bremsschild die aufgesteckten Bremsbacken mit den Belägen. Die Trommel ist eigentlich die Radnabe, die siehst Du dann natürlich auch.

    Der Ständer ist am Rahmen und bleibt nach dem Motorausbau auch das. Ansonsten mußt Du halt statt der Räder was unterlegen, damit Dein Moped nicht nach vorn oder hinten kippt.

    Quacks der ältere

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard Mitnehmer lose auf Achsverlängerung

    Hey,

    Ok, der thread ist uralt, aber der einer der wenigen, die ich bei der Suche gefunden habe.
    es ist mal wieder so weit, ich baue wieder eine Schwalbe auf (die von welle_nord) sie befindet sich gerade frisch lackiert und halbfertig in unserem Schlafzimmer (fragt nicht, es ist ihre Schwalbe, meine durfte nur ins Wohnzimmer )
    hab folgendes Problem hab n neuen Kettensatz gekauft, komplett mit Achsverlängerung. Bisher saßen die Verlängerungen immer fest im Kugellager, aber hier lässt sich der Mitnehmer auf der Achsverlängerung hin und herschieben.. darf das so sein?

    mfg C
    4186 km mit der Schwalbe durch Skandinavien: wayup.jimdo.com

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wohl eher nicht.
    Da ist die Achsverlängerung Ausschuß, Schrott und Müll, wenn der Lagersitz im Durchmesser zu klein ist. Melde das dem Verkäufer und laß dir auf dessen Kosten eine neue Achsverlängerung mit dem richtigen Ø zusenden. Oder ist das Kugellager zu groß?
    Wenn das ein gewerblicher Verkäufer ist, dann ist er hier in der Gewährleistungspflicht.
    Gib Bescheid, was am Ende dabei rausgekommen ist. Dir dürfen dabei keine Kosten entstehen, z.b. für die Rücksendung des Ausschußteiles oder ähnliches. Es sei denn, du einigst dich mit dem irgendwie anders.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von derFlo Beitrag anzeigen

    Also vorderes Ritzel hab ich bereits scho gesichtet und nach ner möglichkeit gesucht die Kette runter zu bekommen,hab aber das kettenschloss nich gesehn,...aber war gestern dann auch scho nziemlich düster in der alten scheune!
    Wenn du den Motor ausbauen möchtest musst du die Kette nicht öffnen! Es reicht, wenn du das Ritzel von der Abtriebswelle demontierst.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Christian K Beitrag anzeigen
    hab folgendes Problem hab n neuen Kettensatz gekauft, komplett mit Achsverlängerung. Bisher saßen die Verlängerungen immer fest im Kugellager, aber hier lässt sich der Mitnehmer auf der Achsverlängerung hin und herschieben.. darf das so sein? C
    Ich kenne diese Teile. Es gibt auch bessere Achsverlängerungen mit einem auf Maß geschliffenen Außendurchmesser. Die sind zwar deutlich teurer, passen aber auch!

    So ist das manchmal, mit dem geilen Geiz..... (du warst nicht gemeint!)

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Wenn du den Motor ausbauen möchtest musst du die Kette nicht öffnen! Es reicht, wenn du das Ritzel von der Abtriebswelle demontierst.

    Gruß Peter
    Ich glaub nach 6 Jahren wird er das wohl selbst erkannt haben

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard

    ja, ich werde nachher mal die alte Achsverlängerung ausbauen und gucken ob die besser passt. wenn nicht ist das Lager schrott..
    4186 km mit der Schwalbe durch Skandinavien: wayup.jimdo.com

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Castaneda Beitrag anzeigen
    Ich glaub nach 6 Jahren wird er das wohl selbst erkannt haben
    Ich habe doch tatsächlich das Datum des Beitrags übersehen.
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard

    die alte Achverlängerung sitzt fest im Lager. Ich habe jetzt die alte verbaut, weil sie noch gut aussieht.. die andere geht zurück.. die ist wohl ausschuss
    4186 km mit der Schwalbe durch Skandinavien: wayup.jimdo.com

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51 hat kaum Leistung nach Komplettsanierung
    Von Mark im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 21:46
  2. Probleme über probleme und Ratlosigkeit mit meinem Habicht
    Von rasky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 14:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.