+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Probleme eines Laien (KR 51/1 K)


  1. #1
    sXe
    sXe ist offline
    Flugschüler Avatar von sXe
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mülheim an der schönen Ruhr
    Beiträge
    399

    Standard Probleme eines Laien (KR 51/1 K)

    ich habe mir heute eine neue schwalbe zugelegt, und suche jetzt verzweifelt nach einem teil dessen namen ich nicht kenne, die KR 51 / 1 K hat den luftfilter ja unterhalb der lenkung verbaut, nur der typ von dem ich die habe hat weil die leitung kaputt war den luftfilter direkt in den motor eingebaut und nur einen kleinen schlauch nach vorne gezogen der fahrtwind ansaugt. die abdeckung vor dem lenker hat er einfach mit einem selbstgebauten stück aluminium zugemacht. nun suche ich das originalteil, sowie den schlauch den man in den lenker reinzieht.
    ich hoffe ich hab das einigermaßen verständlich ausgedrückt.
    brauche hilfe :cry:

    edit: da ich keine lust habe jedesmal einen neuen thread aufzumachen wenn ich ein neues problem habe schreibe ich hier einfach was beim "neuaufbau" bzw reparieren alles für sorgenkinder auf mich zukommen, hürden die ich nicht bewältigen kann ...

  2. #2
    sXe
    sXe ist offline
    Flugschüler Avatar von sXe
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mülheim an der schönen Ruhr
    Beiträge
    399

    Standard

    kann doch nicht sein dass keiner eine antwort weiss, lasst mich nicht im stich leute

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Der-Cheat
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    52531, Uebach Palenberg
    Beiträge
    186

    Standard

    Versuchs mal mit ner stichwort suche auf dieser seite http://www.mopedteileshop.de/
    Mehr weiss ich leider auch nich, sorry

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    verstehe die Frage nicht ganz, daher kommen wahrscheinlich auc h keine Antworten.
    Zum Schlauch: der wird an den Ansauggeräuschdämpfer, der zwischen Rahmen sitzt angeschlossen: Außendurchmesser am Stutzen messen und irgendeinnen Schlauch nehmen (z. b. alten Waschmaschinenschlauch),, der wiederum unterhalb der Abdeckung angeschlossen wird. Einen Filter der oben reingelegt wird gibts z. B. bei ebay..., dann noch was basteln, dass der Filter nicht rausfällt, Deckel wider drauf, fertig... ist das eine Antwort???

    Martin

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Oben über dem Luftfilter sitzt standardmäßig son Blechstück wie du es beschreibst. Bist Du sicher, dass deins nicht okinal ist!? Da gehört nicht irgend nen hitekteil mit Lüftungsschlitzen oder sowas hin. Vielleicht meinst Du ja nur, dass da gebastelt wurde, weil das Okinalteil spartanisch und leicht schrottig wirkt!?
    MfG Friesenjung

  6. #6
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Zitat Zitat von Friesenjung
    Oben über dem Luftfilter sitzt standardmäßig son Blechstück wie du es beschreibst. Bist Du sicher, dass deins nicht okinal ist!? Da gehört nicht irgend nen hitekteil mit Lüftungsschlitzen oder sowas hin. Vielleicht meinst Du ja nur, dass da gebastelt wurde, weil das Okinalteil spartanisch und leicht schrottig wirkt!?
    MfG Friesenjung
    orginalteil 8) 8)

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    @poss
    ist das auf okinal oder die Antwort an sich bezogen? und okinal ist mindestens genauso richtig wie orginal :wink:

    Im Schwalbenbuch stehen folgende Begriffe in Bezug auf die Angelegenheit. Leider weiss ich ja auch nicht welches Teil Du meinst. Ob Du das meinst welches man als Amaturenbrett ohne Anzeigen beschreiben könnte!? Aber hier die Begriffe:
    1.Aufnahmeschale (Das ist das Teil was aufn schlauch kommt und die Patrone hält)
    2.Filterabdeckung (ist nen Plastikteil mitm Schaumstoff oben drauf, das die Filterpatrone in der Aufnahmeschale hält. Der Schaumstoff drückt gegens "Amaturenbrett", bei welchem ich vermute, dass Du es meinst)

  8. #8
    sXe
    sXe ist offline
    Flugschüler Avatar von sXe
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mülheim an der schönen Ruhr
    Beiträge
    399

    Standard

    Zitat Zitat von Friesenjung
    Oben über dem Luftfilter sitzt standardmäßig son Blechstück wie du es beschreibst. Bist Du sicher, dass deins nicht okinal ist!? Da gehört nicht irgend nen hitekteil mit Lüftungsschlitzen oder sowas hin. Vielleicht meinst Du ja nur, dass da gebastelt wurde, weil das Okinalteil spartanisch und leicht schrottig wirkt!?
    MfG Friesenjung
    genau das meine ich, das ist auf jeden fall nicht original der typ meinte er hat das richtige teil nicht gefunden und hats selbst gemacht...
    kann man das irgendwo kaufen ?

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    www.duesen-trieb.de
    links unten im Menü Armaturenblech suchen und bestellen. Ist auch nen Euro billiger als z.B. bei Sausewind. superzuverlässig ists ebenfalls.
    MfG Friesenjung

  10. #10
    sXe
    sXe ist offline
    Flugschüler Avatar von sXe
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mülheim an der schönen Ruhr
    Beiträge
    399

    Standard

    ich hab vorhin den vergaser gesäubert, dabei ist mir der kolbenschieber auseinandergefallen, was dazu geführt hat dass ich ziemlich frustiert eine halbe stunde daran herumgefummelt habe, ohne wirklich zu wissen wie das ding genau aufgebaut ist, und es schließlich meiner meinung nach richtig wieder eingebaut habe. dann habe ich die simme mal angetreten, und vorher war das problem, dass sie im standgas immer ausgegangen ist, der typ von dem ich die hatte meinte leerlaufdüse saubermachen etc, deshalb auch meine vergaseraktion. diesmal war es leider genau andersrum, angetreten tourte sie direkt hoch auf maximale umdrehung, ich hab angst gehabt sie fliegt mir um die ohren und direkt wieder ausgemacht, hab dann die leerlaufschraube rausgedreht damit die umdrehung niedriger ist, wieder angetreten, das gleiche wie vorher ... woran kann das liegen, wirklich kolbenschieber inkl nadel etc falsch eingebaut ?

  11. #11
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @sXe,

    es sieht so aus, als hättest Du den Kolbenschieber nur verdreht in den Gaser eingesetzt. In der Nut des Schiebers muß sich die Leerlaufschraube bewegen. Also den Schieber noch mal rausnehmen und nachschauen. Auch kontrollieren, ob die Nadel gerade und richtig eingesetzt ist und sich nach dem Einbau auch im Düsenstock befindet. Wenn das so ist, rutscht der Schieber von allein bis ganz nach unten in den Vergaser.

    Qdä

  12. #12
    sXe
    sXe ist offline
    Flugschüler Avatar von sXe
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mülheim an der schönen Ruhr
    Beiträge
    399

    Standard

    gibt es irgendwelche bilder die den aufbau irgendwie richtig beschreiben ?

  13. #13
    sXe
    sXe ist offline
    Flugschüler Avatar von sXe
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mülheim an der schönen Ruhr
    Beiträge
    399

    Standard

    so mal wieder ein neues problem, vergaser spackt immer noch, und ich hab den falschen kolbenschieber bestellt für den 16n3, mir ist aber eben aufgefallen, dass da ein 16 n 1-5 drin ist, jetzt passt natürlich nichts, meine frage: was für einen bing vergaser kann ich da rein packen und ist das schwierig den einzubauen oder gehts genau wie mit den bvf ? oder wo bekomm ich einen bvf vergaser her ?

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von Brummi
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    561

    Standard

    @ sXe
    Hallo, wenn Du unbedingt einen Bing-Vergaser möchtest, dann findest Du den
    hier . Schaust Du unter die Rubrik Motor, da findest Du alle möglichen Vergaser. BVF, Bing und Amal! Ich würde den Bing nehmen, fahre selber damit herum und bestens zufrieden damit. Preise kiegen je nach Händler zwischen 47,-€ und 59,-€. Der Einbau des Bing ist kinderleicht und eine Voreinstellung wurde daran auch schon gemacht, der sollte eigentlich beim ersten Kick laufen.

    Gruß Stephan
    "Vegetarier" ist indianisch für "zu doof zum jagen"

  15. #15
    sXe
    sXe ist offline
    Flugschüler Avatar von sXe
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mülheim an der schönen Ruhr
    Beiträge
    399

    Standard

    hört sich gut an, danke für die schnelle hilfe

  16. #16
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von sXe
    so mal wieder ein neues problem, vergaser spackt immer noch, und ich hab den falschen kolbenschieber bestellt für den 16n3, mir ist aber eben aufgefallen, dass da ein 16 n 1-5 drin ist, jetzt passt natürlich nichts, meine frage: was für einen bing vergaser kann ich da rein packen und ist das schwierig den einzubauen oder gehts genau wie mit den bvf ? oder wo bekomm ich einen bvf vergaser her ?
    Ner N1-5 ist der beste Vergaser für die /1... neuer Düsensatz und das Ding rennt.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Name eines Teils gesucht
    Von Ozzy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 06:58
  2. VERGASEREInSTELLEN FÜR LAIEN
    Von redfire im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 22:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.