+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: Probleme mit Polrad, Zündung


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Die ganz alten U-Zündungen hatten den Unterbrecher auf der gegenüberliegenden Seite (180 Grad nach unten). Dafür war das ganz alte Polrad eigens ausgelegt.
    Ich denke, ich muss mich korrigieren! Der Unterschied liegt an dem Konus der Kurbelwelle, bzw. wo die Passfeder sitzt. Diese ist wohl bei frühen und späten Kurbelwellen um 180 Grad verdreht und nicht der Unterbrecher.

    Ich hoffe, dass das jetzt so richtig ist.
    BLECH STATT PLASTIK!

  2. #18
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Diese ist wohl bei frühen und späten Kurbelwellen um 180 Grad verdreht und nicht der Unterbrecher.
    Doch, das gab es auch dass der Unterbrecher an anderer Stelle sitzt.

    Schau hier: Simson Zndung - Typen und Einstellen

    unter der Rubrik: SLPZ = Schwunglicht-Primärzünder

    Daniel

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Also doch richtig gewesen?! Irgendwie verwirrt mich das Thema. Besonders durch diesen Thread, bei dem es um ein ähnliches Thema geht.
    BLECH STATT PLASTIK!

  4. #20
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    Ich bin auf dem Gebiet auch kein Experte, ich kann wie gesagt nur so viel dazu sagen, dass ich die gleiche Kombination jahrelang im Einsatz hatte.

    Ob man das Rätsel jemals lösen wird ? :-)

  5. #21
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Ja, ich denke du hast recht! Die Grundplatte 8306.8-100 kann man mit dem Polrad 8306.10-010 betreiben. Der einzige Unterschied zu dem ganz alten Polrad 8306.8-010 ist das Maß für den Konus der Kurbelwelle.

    Der Unterschied zwischen dem Sitz des Unterbrechers ist dann nur zwischen SLMZ und SLPZ. Da sind die Nocken der Polräder um 180 Grad versetzt.

    Das Problem vom TE war dann wohl das Missverständnis, dass er dachte, dass der Zündfunke kommt wenn der Unterbrecher geschlossen ist.
    BLECH STATT PLASTIK!

  6. #22
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14

    Standard

    Jau,

    genau das war mein Problem.
    Saß grad nochmal dran; und jetzt funktioniert es so wie gedacht.
    Allerdings sind die Langlöcher der Grundplatte ein bischen zu kurz, um den Zündzeitpunkt genau zu treffen.
    Ist der Unterbrecher verschlissen?
    Oder woran liegt das?

  7. #23
    Flugschüler Avatar von gebläsekühler
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    brohl-lützing
    Beiträge
    323

    Standard

    moin
    die 010 passt auf deine zündung .

    stell den unterbrecher mal auf 0,35 statt auf 0,4 dann springen sie meist besser an und laufen sauberer . evtl. kommste ja da mit zzp besser hin .
    gruss

  8. #24
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    Zitat Zitat von leboom Beitrag anzeigen
    Allerdings sind die Langlöcher der Grundplatte ein bischen zu kurz, um den Zündzeitpunkt genau zu treffen.
    Das Problem hatte ich auch. Manchmal reicht der Verstellbereich der Langlöcher nicht aus. Ich hatte sie damals ein Stück erweitert.

    Schönen Sonntag,

    Daniel

  9. #25
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von leboom Beitrag anzeigen
    Allerdings sind die Langlöcher der Grundplatte ein bischen zu kurz, um den Zündzeitpunkt genau zu treffen.
    Wenn die Langlöcher zu kurz sind, kann man sie weiten. Das haben schon manche getan. Z.B. mit einer Fräse.

    EDIT: Zu spät...
    BLECH STATT PLASTIK!

  10. #26
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14

    Standard

    Alles klar, ich bau zuerst mal einen neuen Unterbrecher ein.
    Wenns dann immernoch nicht passt, kommt die Platte unter die Fräse.

    Gruß und vielen Dank für die Antworten!

  11. #27
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Grundplatte 8306.8 und Polrad 8306.10 ist eine korrekte Kombination. Die Räder 8306.8 und .10 unterscheiden sich nur im Konuswinkel zur Kurbelwelle, das .10 ist das richtige für die Motoren ab ca. 1966.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. polrad für 12V e-zündung
    Von Simme_S51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 20:40
  2. Probleme mit polrad...
    Von Willundkannnicht im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 19:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.