+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Probleme bei richtig eingestellter Zündung!!Vergaserproblem?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    PAF/ Entrischenbrunn
    Beiträge
    34

    Standard Probleme bei richtig eingestellter Zündung!!Vergaserproblem?

    Hallo!

    Ich bitte um eure Hilfe!

    Folgendes Problem tut sich bei mir auf,

    stelle ich meine Zündung so halbwegs (also nicht ganz korrekt) ohne großartige Hilfsmittel ein, startet meine Schwalbe und kann damit dann bis in etwa Halbgas fahren.

    Stelle ich die Zündung ganz exakt ein tut sich überhaupt nichts! Es ist dann als wäre die Zündung ausgeschaltet, was sie ja aber natürlich nicht ist.

    Hat vielleicht jemand eine Lösung?

    Außerdem ist mir was sehr merkwürdiges aufgefallen, als ich den Vergaser zerlegt hatte.

    1. Bei mir ist der Bing Vergaser 17/15/1106 anstatt dem 1105 eingebaut.
    2. Die Hauptdüse hat eine Größe von 68 anstatt 67 (laut Datenblatt)
    3. Die Düse neben der Hauptdüse, denke das müßte die Startdüse sein, hat eine Größe von 30 anstatt 50
    4. Die Nadel war ursprünglich in der 4. Kerbe, was ich aber schon seit längerem auf die 3. korrigiert habe.

    Könnte es nun doch sein, da es sich um den Vergaser 1106 handelt das bei dem die Nadel in der 4. Kerbe sein muß?

    Und was noch interessant wäre, ob die Schwalbe überhaupt generell mit dem 1106er Vergaser voll fahrbereit ist.

    Ich hab die Schwalbe so mit dem Vergaser vor längerer Zeit bekommen. Zu dem Zeitpunkt ist sie auch nicht angesprungen (stand auch 2 Jahre).


    Danke schon mal!

    Gruß

    Andy

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Schwalbenschwammy
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    Weyhe bei Bremen
    Beiträge
    233

    Standard

    Also der Vergaser ist nicht der richtige. Es müsste ein 17/15 1104 sein. Ich würde folgendes versuchen: Stell Deine Zündung genau ein, dann den Vergaser : die Stellschraube fürs Gemisch ganz reindrehen bis zum Anschlag danach eine Umdrehung wieder rausdrehen. Und mit der anderen bei warmen Motor die Leerlaufdrehzahl einstellen. Dann sollte dein Möp laufen.

    Gruss: Jens

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    PAF/ Entrischenbrunn
    Beiträge
    34

    Standard

    Ahhja, dachte ich mir doch dass da was mit dem Vergaser faul ist.

    Danke für deinen Tipp, doch kann ich ja nicht die Motordrehzahl bei warmen Motor regulieren, da sie ja bei korrekt eingestellter Zündung nicht anspringt.

    Gruß

    Andy

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Stimmt, es ist der falsche Bing-Vergaser drin. Macht aber nix, denn die Bingtypen sind allesamt exakt gleich, bis auf die Düsenbestückung! Hier mal zur Verdeutlichung:

    17/15/1107 (S51 / S53, 40km/h):

    Vergasergehäuse: 11-730-15-039
    Deckelplatte: 20-612-103
    Gasschieber: 22-170-15 / 22-970
    Schwimmergehäuse /-kammer: 30-941/55
    Schwimmer: 35-330
    Gasschieberstellschraube: 50-050-101
    Klemmschraube: 140-530
    Hauptdüse: 44-031/65
    Leerlaufdüse: 44-321/30
    Nadeldüse / Mischrohr: 745-215/1047C
    Düsennadel: 46-052
    Nadelstellung: 1
    Schwimmernadel: 47-929
    Luftregulierschraube: 50-262-101
    Luftregulierschraube offen: 1 x
    Nadelventil: 51-544-12

    17/15/1106 (SR50, 50km/h):

    Vergasergehäuse: 11-730-15-039
    Deckelplatte: 20-612-103
    Gasschieber: 22-170-15 / 22-970
    Schwimmergehäuse /-kammer: 30-941/55
    Schwimmer: 35-330
    Gasschieberstellschraube: 50-050-101
    Klemmschraube: 140-530
    Hauptdüse: 44-031/68
    Leerlaufdüse: 44-321/30
    Nadeldüse / Mischrohr: 745-215/1047C
    Düsennadel: 46-052
    Nadelstellung: 1
    Schwimmernadel: 47-929
    Luftregulierschraube: 50-262-101
    Luftregulierschraube offen: 1 x
    Nadelventil: 51-544-12

    17/15/1105 (S51 / S53, 50km/h):

    Vergasergehäuse: 11-730-15-039
    Deckelplatte: 20-612-103
    Gasschieber: 22-170-15 / 22-970
    Schwimmergehäuse /-kammer: 30-941/55
    Schwimmer: 35-330
    Gasschieberstellschraube: 50-050-101
    Klemmschraube: 140-530
    Hauptdüse: 44-031/68
    Leerlaufdüse: 44-321/30
    Nadeldüse / Mischrohr: 745-215/1047C
    Düsennadel: 46-052
    Nadelstellung: 1
    Schwimmernadel: 47-929
    Luftregulierschraube: 50-262-101
    Luftregulierschraube offen: 1 x
    Nadelventil: 51-544-12

    17/15/1104 (SR50 / KR51, 60km/h):

    Vergasergehäuse: 11-730-15-039
    Deckelplatte: 20-612-103
    Gasschieber: 22-170-15 / 22-970
    Schwimmergehäuse /-kammer: 30-941/55
    Schwimmer: 35-330
    Gasschieberstellschraube: 50-050-101
    Klemmschraube: 140-530
    Hauptdüse: 44-031/68
    Leerlaufdüse: 44-321/30
    Nadeldüse / Mischrohr: 745-215/1047C
    Düsennadel: 46-052
    Nadelstellung: 1
    Schwimmernadel: 47-929
    Luftregulierschraube: 50-262-101
    Luftregulierschraube offen: 1 x
    Nadelventil: 51-544-12

    und noch Eins für die Ungläubigen unter uns:

    17/15/1101 (S83, 75km/h):

    Vergasergehäuse: 11-730-15-039
    Deckelplatte: 20-612-103
    Gasschieber: 22-170-15 / 22-970
    Schwimmergehäuse /-kammer: 30-941/55
    Schwimmer: 35-330
    Gasschieberstellschraube: 50-050-101
    Klemmschraube: 140-530
    Hauptdüse: 44-031/70
    Leerlaufdüse: 44-321/30
    Nadeldüse / Mischrohr: 745-215/1047C
    Düsennadel: 46-052
    Nadelstellung: 1
    Schwimmernadel: 47-929
    Luftregulierschraube: 50-262-101
    Luftregulierschraube offen: 1 x
    Nadelventil: 51-544-12

    Was fällt auf? Rrrrrrriiiichtiiiiiiiich Alles identisch bis auf die Hauptdüse!

    @andy: Deinen Vergaser kannst du also ganz einfach wieder passend machen, indem du die richtige Hauptdüse besorgst und die Einstellung korrigierst. Wie auch oben bei den Daten zu sehen:

    Nadelstellung: 1 (oberste Kerbe!)
    Luftregulierschraube offen: 1 x (ganz rein, und dann eine Umdrehung raus)

    Wenn dein Bing richtig bestückt worden ist, kann es sein, dass die Schwalbe dennoch nicht korrekt läuft. Warum? Na weil die Ursache(n) auch woanders zu suchen wären! Du schreibst, mit "exakt" eingestellter Zündung ginge nichts mehr. Wie stellst du denn die Zündung exakt ein? Welche Zündung hast du überhaupt? Ich glaube nämlich, dass die Ursache für deine Probleme eher bei der Zündung zu suchen sind. Zu klären wäre da übrigens neben dem ZZP auch die Zündkerze, Zündungsteile (Kondensator, Unterbrecher, Zündspule), Zündkabel, etc.

    Dann ist es klar, dass nach einer längeren Standzeit das Ding nicht perfekt funktionieren kann! Ursachen könnten auch darstellen:

    - Rost im Tank => Vergaser und Filter am Benzinhahn zu
    - Auspuff zugeschmoddert
    - Wellendichtringe im Aasch => Falschluft
    - Brennraum/Auslass am Zylinder zugekokt => Glühzündungen/Zündungsstörungen.

    Nur mal um ein paar wenige Ursachen aufzuzählen.

    Mach also erstmal deinen Vergaser wieder klar, ruhig auch richtig schön sauber machen. Dann mal den Tank checken und säubern. Bei der Gelegenheit auch den Tank vornehmen, und evtl. Zylinderkopf und Auslass am Zylinder entrußen.

    Läuft das Ding dann immer noch nicht perfekt -> Zündung richtig einstellen oder besser einstellen lassen.

    Geht immer noch nicht? Zündungsteile kontrollieren/tauschen. Immer beim billigsten und einfachsten Anfangen: Zündkerze, Zündkabel, Kondensator, etc.

    Bringste die Schwalbe damit immer noch nicht zum Fliegen, dann den berühmten Falschlufttest durchführen. Gib einfach Falschluft in die Suche ein...

    Wenn Sie dicht ist, aber immer noch nicht laufen will....tja dann....., dann kippste ein paar Liter Benzin drüber und zündest sie an

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Stümmt, alle 17/15/11xx sind gleich bis auf die Innereien, hatte extra mal bei Bing nachgefragt.

    mfg Gert

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    PAF/ Entrischenbrunn
    Beiträge
    34

    Standard

    Hi Zusammen,

    Danke für eure zahlreiche Hilfe!

    Na, da kann ich doch so Einiges berichten...

    Hab übrigens ne Schwunglicht - Primärzündung! Die Zündung wurde von mir per Anleitung der Moser´s Homepage exakt eingestellt. Der Unterbrecher macht genau an der richtigen Stelle auf wo er soll und auch ebenso genau im Verlauf max. 0,4mm.

    Das hab ich bisher gemacht:

    Auspuff ausgebrannt
    Zündkerze erneuert (Zündfunke ist auch übrigens sehr gut)
    Sämtliche Filter gereinigt
    Benzin erneuert
    Zylinder demontiert, gereinigt und neue Dichtung eingesetzt
    Unterbrecher getauscht (natürlich neuen)
    Vergaser komplett entmodert und gereinigt


    Das mit der Nebenluft könnte auch sein, aber ich denke mal bevor ich lange rum überlege, werde ich mich an das ran machen was überhaupt nicht passt, die Nadelstellung!
    Kein Wunder wenn die jetzt auf 3 steht das nichts geht. Die war übrigens im ursprünglichen Zustand wie ich die Schwalbe bekommen habe in der 4. Kerbe!

    Laut der hier rein kopierten Daten ist mir aufgefallen das der 1104er und der 1106er Vergaser von der Hauptdüse her auch gleich sind. Ich habe aber ein Datenblatt gefunden was auf eine 67er Düse hinweist.
    Das bringt mich auch ein wenig ins grübeln 67er oder 68er?

    Egal, ich werde Heute Mittag erst einmal die Nadelstellung auf 1 korrigieren und dann mich melden, was sich getan hat.

    Gruß

    Andy

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Ich sag mal so, egal ob 67 oder 68, das hat ja in erster Linie nichts mit dem Anspringen zu tun bzw. dem Leerlauf an sich. Da wo die Hauptdüse wirksam ist, also oberhalb vom Leerlauf kanns schon sein, dass man einen Unterschied merkt, muß aber auch nicht sein, weiß nicht wie feinfühlig die BINGs sind.

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Die 68er Hauptdüse ist definitiv die richtige!

    Mit der 67er Düse sollte die Schwalbe auch laufen, aber optimal ist das nicht. Der Bingvergaser ist sowieso recht, hm, wie soll man sagen, eher auf mager getrimmt. Mit der kleineren HD bekommt sie halt noch ein Quäntchen weniger Sprit. Besorg dir bei Gelegenheit die richtige Düse.

    Und: kontrolliere, ob die anderen Düsen auch passen. Wer weiß, was der Vorbesitzer noch verpfuscht hat.

    Wenn die Schwalbe trotz Vergaserreinigung und Kontrolle/Einstellung nicht richtig laufen will, dann muss man weiterschauen. Gerade ein neuer Unterbrecher ist kein Garant für eine optimal funktionierende Zündung. Soweit ich gehört habe, gibt es immer wieder Probleme mit den nachgebauten Unterbrechern und Kondensatoren.

    Noch ne Frage andy: Wie sieht dein Tank aus? Ist er absolut sauber? Wenn nicht, kannste den Vergaser 100 mal reinigen und trotzdem geht bald wieder nix. Schau einfach mal nach, aber nicht mit den Feuerzeug hineinleuchten! Wenn da noch Rost zu sehen ist, lieber mal richtig gründlich entrosten und dabei auch den Benzinhahn richtig prüfen und säubern.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    PAF/ Entrischenbrunn
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo Leute,

    sorry, hab ein wenig auf mich warten lassen, aber hatte ein rießen Problem!

    Danke Storm für deine ausführliche Hilfe! Übrigens Tank und Co. waren sauber.

    So nachdem ich kopfkratzend mich fragte, warum das Ding nicht knattert, hab ich am Flansch, also da wo der Vergaser drauf gesteckt wird eine Universal Dichtung montiert, da mir die alte gerissen ist.
    Diese war leider zu dick und ich habe nach dem Motto "wer nichts wagt, der nichts gewinnt" die Öffnung des Vergasers (Schraube zum festziehen) etwas auseinander gedrückt. Beim festziehen des Vergasers ist mir dann ein Teil abgebrochen, also Vergaser im A***.

    Zum Glück!

    Hab mir dann nen absolut neuen BVF Vergaser bestellt, eingebaut und 1x runter gekickt und siehe da...

    ...sie läuft!!!!

    Geiles Gefühl, ohne Probleme zu fahren und sie geht sogar bis 70 km/h hoch! :-)


    Jetzt sollte nur noch das Wetter passen!

    Danke an Alle! Bin froh das es das Schwalbennest gibt!!!

    Liebe Grüße

    Andy

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 3. Gang geht nicht rein-trotz nach anleitung eingestellter schaltung
    Von panzer-paul im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 20:44
  2. E-Zündung richtig eingestellt??
    Von Peti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 18:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.