+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Probleme Rücklicht (runde Version) an KR51/1


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo

    ich musste leider so ein neues rücklicht an meiner schwalbe montieren.
    jetzt habe ich beim bremslicht eine 6v /5w birne montiert (weil die 21w nicht so gut gebrannt hat) und am rücklicht hatte ich auch so eine birne...jetzt war es aber so das nach einiger zeit die rücklichtbirne durchbrennt, die bremsleuchte geht noch aber halt das rücklicht nicht!

    kann mir das einer erklären? die 21w brine habe ich übrigens auch am rücklicht ausprobiert und die brennt überhaupt nicht!

    vielen dank schonmal

    deedoh

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also nur zum Verständnis: ne 6V21W brennt in der Bremslichtfassung (OBEN!) nur schwach beim Bremsen? Meines Wissens nach gehört da ne 6V 18W rein...

    Und kann es sein, dass Deine Tachobeleuchtung defekt ist, dann brennt bei der /1 das Rücklichtbirnchen öfter mal durch?!

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    20

    Standard

    Äh, ja die ist kaputt! ist ja lustig! gut dann werd ich mir da mal ne neue besorgen!
    jetzt leuchtet übrigens alles und fahren tut sie auch gut!

    bald werd ich wohl mal bilder posten!

    vielen dank nochmal
    gruß
    deedoh

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Ich kann Dir empfehlen, einen 5 Watt Wiederstand vor die Rückleuchte zu löten, dann kann die Tachobeleuchtung, die eh sehr schnell durchbrtennt, ruhig ausfallen.

    Wie das zusammenhängt, versteh ich zwar nicht, aber es klappt komischerweise.

    Viel Erfolg.

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Seit wann werden denn Widerstandswerte in Watt angegeben??? Nochmal, Watt ist die Einheit für Elektrische Leistung, Widerstandswerte werden in Ohm angegeben. Und wenn Du das Tacholicht durch einen Widerstand ersetzen willst, bitte hier die Rechnung:

    Tacholicht hat 1,2W, 6V... Es fliesst also ein Strom von 1,2W/6V, also 0,2A. Wegen U=R*I und R=U/I brauchst Du also 6V/0,2A Widerstand, also 30 Ohm. Alles klar?!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. probleme mit dem rücklicht
    Von Pittiplatsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.12.2005, 10:22
  2. Kurze runde durch dorf und dann hab ich probleme
    Von Schwalbe51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2003, 13:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.