+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Probleme mit Schaltung bei Duo


  1. #1

    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    wannweil
    Beiträge
    9

    Standard Probleme mit Schaltung bei Duo

    Hallo,
    habe Probleme mit der Schaltung von einer Duo. Den 1. Gang ging gut rein, 2. Gang ab und zu, 3. Gang gar nicht. Der Vorgänger von dem ich die Duo gekauft habe hat die Fliehkraftkupplung gewechselt. Ich habe dann versucht über die 2 Gewindestifte die Schaltung einzustellen, hat aber gar nichts gebracht (reindrehen rausdrehen Anschlag usw).
    Das Rohr von der Schaltwippe hat auch ein leichtes Spiel nach innen. Habe mir dann gedacht machste mal den Deckel von der Kupplung runter und schauste Dir das mal an. Die Klaue die Schaltet wackelt da innen drin rum. Ist das normal, da im Dekel ja auch noch eine Führung ist?
    Habe dann den Deckel wieder aufgeschraubt und kann nun gar nicht mehr schalten (die Wippe bewegt sich gar nicht).

    Kann mir jemand helfen, der die gleichen Probleme hatte. Ich versuche morgen noch ein paar Bilder reizustellen.
    Wo kann man im Internet die Reparaturanleitung mit guten Bidern runterladen

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Dasselbe Problem hatte ich mit Nachbars Duo auch, ist noch in Arbeit, habe jetzt einen neuen Motor zur Halbautomatik gemacht, bald ist Probefahrt aber das schalten ist jetzt schon vielversprechend.
    Die Probleme und was ich alles gewechselt habe würde hier jeden Rahmen sprengen, weil alles umsonst war.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3

    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    wannweil
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo zusammen
    habe jetzt nochmal alles auf und zu gemacht (Kupplungsdeckel). Bekomme jetzt den 1. und 2. Gang rein. vom 3. Gang fehlt jede Spur. X(
    Die 2 Schrauben zum einstellen der Gänge sind für mich ohne jede Bedeutung. die kann ich fast ganz rein drehen ohne Veränderung und auch fast ganz raus drehen.
    Habe in einem anderen Thread vom gleichen Problem gelesen, die Antworten gingen von der Kupplung bis zum Spiel der Zahnräder.
    Hier der Beitrag:
    http://www.schwalbennest.de/index.ph...ht=duo+g%E4nge

    Kann es die Kupplung sein? Beschreibung: Ich stelle die Fliehkraftkupplung so ein, dass wenn der erste Gang drin ist und ich im Standgas bin ich das Rad mit der Hand ganz leich anhalten kann und der Motor nicht abstirbt.

    Ich überlege mir, ob ich das Getriebe auf machen soll, habe aber etwas Respekt davor. welche Einstellarbeiten sind danach wieder zu machen? Worauf ist bei der Demontage zu achten?

    Die Reparaturanleitungen im Netz sind ja Super, nur leider sind die Bilder etwas bescheiden. wer weiß wo man eine gute Reparaturanleitung im Netz runterladen kann (mit guten Bildern)

    Wäre echt super wenn mir jemand helfen könnte. Für Simsonfahrer aus dem Raum Reutlingen/Tübingen wäre ich auch dankbar.

    Grüße aus dem wilden Süden

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hast du denn das schalten mit laufendem motor oder im stand versucht? wenn der motor nicht an ist, geschieht es häufig, dass man keinen bzw. nur einen gang schalten kann.

  5. #5

    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    wannweil
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo, habe das Schalten im Stand und auch bei einer Probefahrt getestet. Ich bekomme nur definitiv 2 Gänge rein.
    Was mich bei der Kupplung wundert, es soll ja eine Fliehkraftkupplung sein (verbindet Motor und Getriebe nur bei einer gewissen Drehzahl). Wenn jetzt ein Gang drin ist und ich am Hinterrad drehe läuft der Motor mit.

    Wieviel Arbeit ist es den Getriebedeckel herunter zu machen und welche Teile außer der Papierdichtung sind zu ersetzen?

    Grüße Michael

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hast du überhaupt genug Hydrauliköl im Getriebe? (=> 500 ml)

    Stell die Schaltung und die Kupplung noch mal neu richtig ein. Positionier auch die Schaltwippe richtig, nicht daß die beim Schalten auf dem Trittbrett aufliegt und deshalb kein Gang reingeht. Andernfalls ist irgend ein Schaltungsteil kaputt oder verschlissen. Möglicherweise ist die Schaltgabel seitlich abgeschliffen. Dann müßte der Motor zum Wechsel komplett zerlegt werden. Selbiges, wenn die Ratsche verbogen oder gebrochen ist. Das ist aber nur was für Profis! Bei "Möchtegern-Motorenmechanikern" ohne die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen ist der Motor hinterher nicht selten im Schrott oder läuft nur noch wie ein Sack Nüsse.

    Es ist normal, daß der abgeschaltete Motor mitdreht, wenn du bei eingelegtem Gang das Hinterrad drehst.

    Den Kupplungsdeckel abzuschrauben schafft ein halbwegs versierter Schrauber. Allerdings können einem dabei mitunter schon einige Kugeln oder andere Teile entgegenfliegen, von denen man dann schon wissen sollte, wo sie hinterher wieder hin kommen. Ob davon dann was zu ersetzen ist, sieht man erst dann, wenn man den Motor genau inspiziert hat.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Schaltung
    Von Granada im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 12:11
  2. KR 51/2E - Probleme mit der Schaltung...
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 12:02
  3. Probleme mit der Schaltung
    Von Honeybunny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 15:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.