+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Probleme vom Schwalbenbändiger


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenbaendiger
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    69

    Frage Probleme vom Schwalbenbändiger

    Wie muss sich die Schwalbe mit Unterbrecherzündung beim Abtouren, also z. B. vor der Ampel ausrollen, anhören? Meist knattert meine typisch, aber manchmal hört sich das so an, als ob man beim Ausrollen die Zündung ausmacht, das typische Knattern fehlt. Das fehlende Knattern entstand erst, als ich einen neuen Vergaser eingebaut hatte, weil der Alte immer rumsiffte. Standgas ist relativ hoch, wenn ich's niedriger stelle, tritt das fehlende Knattern häufiger auf. Was muss ich eventuell noch verstellen?
    1 Mann - 1 Zylinder

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Knattern (also nur noch bei jedem zweiten Arbeitstakt zünden) tut es immer dann, wenn das Gemisch tendenziell zu fett ist. Beim Gaswegnehmen arbeitet (fast) nur die Standgasdüse, also liegt's am Standgas.

    Dass du das Standgas recht hoch einstellen musst, ist ein weiteres Indiz dafür, dass dir das Standgas-Gemisch ein wenig sehr fett geraten ist. Mach das mal magerer.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenbaendiger
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    69

    Standard

    Soll ich dann die Leerlaufgemischschraube etwas rausdrehen, also magerer einstellen? Oder muss ich die Nadel tiefer hängen? Abtouren ohne knattern wäre also unbedenklich?
    1 Mann - 1 Zylinder

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Du meinst wahrscheinlich keine Geräusche im "Schubbetrieb", also einfach nur Gas wegnehmen ohne Auskuppeln, wie beim Auto die Motorbremse?

    Sollte man beim Zweitakter eh nicht machen. Der Kolben arbeitet ja im Grunde immernoch in der Geschwindigkeit oder mit der Drehzahl, die du noch rollst. Du nimmst ihm aber den Sprit und dadurch auch die Schmierung für so ne hohe Drehzahl weg.
    Also besser lieber beim Rollen auskuppeln. Dann knattert es auch wieder.

    Verbessert mich bitte wenn ich hier was falsches schreibe...

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenbaendiger
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    69

    Standard

    Also Gas beim Ausrollen nicht ganz zurücknehmen oder auskuppeln. Sollte ich denn an einer Schraube noch was drehen? Topspeed wird auch mit Reisegepäck erreicht. Wenn ich dann langsam Gas zurück nehme, wird sie dann erst nach einer halben Gasgriffumdrehung wieder langsamer. Ist doch auch ein Zeichen für ein zu fettes Gemisch, oder?
    1 Mann - 1 Zylinder

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenbaendiger
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    69

    Standard

    Ist ein Getriebeölverbrauch bzw. -schwund von 50 ml auf 5500 km Ok? Eigentlich tropft es nur im Bereich der Kickstarterwelle.
    1 Mann - 1 Zylinder

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Für mich wären es zu viel, andere brauchen mehr Öl wie Benzin.


    O-Ring an der Kickerwelle wechseln ist auch kein Ding.


    Gruß
    Frank

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenbaendiger
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    69

    Standard

    Den O-Ring hatte ich zusammen mit dem Wellendichtring letztes Jahr schon gewechselt. Hat aber nix gebracht. Scheint eine Schwachstelle zu sein. Als ich die Schwalbe übernommen habe, waren sogar nur 250 ml drin.
    1 Mann - 1 Zylinder

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Ist ein Getriebeölverbrauch bzw. -schwund von 50 ml auf 5500 km Ok? Eigentlich tropft es nur im Bereich der Kickstarterwelle.
    Wie hast du das denn gemessen. Beim Ablassen des Getriebeöls bleiben mit Sicherheit noch ca. 50 ml. im Getriebe hängen. Also wird dein Verlust eher geringer sein.
    Aber wie Harzer schon sagt ist ein Wechsel des O-Rings auf der Kickerwelle und/oder Tausch des Simmerrings der Hohlsschaltwelle in 15 Minuten erledigt.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenbaendiger
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    69

    Standard

    Ich hab den Motor vorher schön warm gefahren, dann das Öl ablaufen lassen und die Schwalbe ordentlich zur Seite gekippt. Wenn man dann noch von oben in die Einfüllöffnung pustet läuft's noch besser raus. 50 ml Restöl wäre schon ein wenig viel. Dann wären jetzt ja 450 ml drin.
    1 Mann - 1 Zylinder

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Also ich hab noch nie 400 ml da rausbekommen. Da ist meist immernoch Öl in irgend ner Ecke, was nicht mit rauskommt.

    Mach doch mal die Ölkontrollschraube am Getriebedeckel auf, wenns da dann rausläuft war zuviel drin.

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    50ml auf 5000km sehe ich jetzt wirklich nicht als kritisch an, 50ml auf 500km und ich würde mir sehr ernsthaft Sorgen machen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #13
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenbaendiger
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    69

    Standard

    Die Ölkontrollschraube sitzt leider sowas von bombenfest drin, dass diese Option entfällt.
    1 Mann - 1 Zylinder

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Ich hab das mal in einen eigenen Thread verschoben, denn in "kF-kA" sollen (wenn überhaupt*) nur kurze Fragen, die auch kurz zu beantworten sind.

    Beispiel:
    kF: "Wie ist das Nümmerchen vom "Eau de Klo"?
    kA: "4710,9999999"


    * Im Übrigen bin ich der Meinung das der "kF-kA"-Thread ersatzlos in die Tonne muss.

    Peter

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenbaendiger
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    69

    Standard

    Ich hab nochmal das Standgas deutlich niedriger eingestellt und die Gemischschraube noch etwas rausgedreht in Richtung mager. Nachdem die Schwalbe angekickt wird (ohne Startvergaser bei 20 Grad draußen), muss man einmal Gas geben, damit sie nicht sofort wieder ausgeht. Danach ist der Leerlauf stabil, obwohl so unglaublich niedrig. Beim Abtouren nehme ich das Gas jetzt nicht mehr komplett zurück. Das Knattern ist dann immer da und die Gefahr, dass sie dann zu mager läuft, dürfte dann auch gebannt sein.
    1 Mann - 1 Zylinder

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme üner Probleme!!
    Von Tomtegel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 08:12
  2. Probleme über probleme und Ratlosigkeit mit meinem Habicht
    Von rasky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 14:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.