Noch eine Meinung zur gemessenen Durchflussmenge:

diese soll unten am Benzinschlauch gemessen werden und ~> 200ml in der Minute betragen.
Der Benzinschlauch hat einen Innendurchmesser von ca 5,5mm.
Der Innendurchmesser des Schlauchstutzens auf dem Vergaser ist deutlich kleiner, dadurch wird die tatsächlich fliessende Spritmenge zum ersten Mal reduziert. Zum zweiten Mal wird sie durch das Schwimmernadelventil reduziert, dass den Durchfluss nur zum Teil freigeben kann. Und zum dritten befindet sich unten im Schwimmernadelventil Bohrungen und eine Düse, die auch für eine Durchflussbegrenzung sorgen können.

Von daher sind die Berechnungsmethoden nur dann sinnvoll, wenn man die tatsächlich in den Vergaser fliessende Spritmenge kennt.
Uns sollten die 200ml unten am Schlauch als Messgrösse reichen.

Peter