+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 36

Thema: Probleme mit Vape


  1. #17
    Tankentroster Avatar von binroot
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    178

    Standard

    Habe meine VAPE auch mit´n strobo eingestellt und muss sagen das war großer Mist.
    Viel zu frühe Zündung.
    Hab dann mit mit´n Schraubendreher den OT gesucht und die VAPE nach Anleitung eingestellt.
    Seitdem läuft sie prima. Kein Lastklingeln mehr und springt auf den ersten Tritt an.

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    15.04.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    163

    Standard

    Hab heut wieder experimentiert. Werd das Gefühl nicht los, dass es am Vergaser liegt! Hab meinen alten 16n1-11 dran, es läßt sich beim besten willen kein vernünftiger Leerlauf einstellen. Die Symptomatik deutet fast auf Nebenluft hin. Kalt läuft mein Möp super (standgas), warm läuft es unruhig.
    Das Problem, wenn ich mit vollgas an eine Kreutzung ranfahre, und die Kupplung ziehe, ist der Motor aus. Rein vom Fahrverhalten ist die Zündung super!!!
    Hatte auch schon nen BVF Nachbauvergaser (hatten zu der Zeit die Originalen nicht auf Lager) dran, aber der fährt sich einfach nur schlecht.
    Werde mir wohl einen neuen Original-BVF Vergaser zulegen, in der Hoffnung, dass es besser wird.
    Hatte erst nicht den Vergaser in verdacht, da er mit der alten Zündung gut lief.
    Ein minimales schwanken im Standgas hatte ich da auch, aber so ausgeprägt, wie es nun ist .....

    Gruß Mario

  3. #19
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Fährst Du vielleicht einen Ausschliff? Also meine S51 (6.Ausschliff) lässt sich auch von jeher kein ruhiges Standgas beibringen, aber definitiv ohne Nebenluft. Könnte nicht direkt sagen, dass es mit Vape noch ausgeprägter ist, aber etwas höher musste ich´s auch einstellen. Warm ist bei mir das Standgas auch deutlich höher, also wird´s warm einmal eingestellt. Kalt wär´s dann erst mal zu wenig, logisch, geht also nicht. Vielleicht siehst Du alles ein bissel übertrieben? Kannst auch das Leerlaufgemisch ein bissel fetter einstellen, dann sollte das Standgas ruhiger werden, reines Verstellen der Standgasdrehzahl bringt da nichts.
    Mit Hitze am Polrad hat das aber nichts zu tun.
    Lass bloß den guten alten N1-11 drin!

    Gruß, Matthias

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    15.04.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    163

    Standard

    Ja ist der 2. Ausschliff, lief aber mit alter 6Volt-U-Zündung perfekt im Standgas.
    Warum sollte das mit der Vape anders sein? Es wird trotzdem ein neuer Vergaser probiert, natürlich ein 1-11er :wink:

    Gruß Mario

  5. #21
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ja, da mein strobo das zeitliche gesegnet hat, hab ich heute auch versucht, die vape einzustellen, von wegen zzp, standgas einstellen und so....
    ohne messuhr war mir das dann zu ungenau und ich hab mal den zylinderkopf runtergemacht und mittels eines 17er ringschlüssels an der polradmutter genau ot gesucht, war mit dem langen hebel eigtl kein problem, hoffe nur, dass das genau genug war. hab dann ne gradscheibe angebracht und wirklich penibelst darauf geachtet, dass ich genau die 20.5° vor ot mit diversen markierungen hinbekomme

    ergebnis der sache war, dass ich jetzt nicht mehr weiss, wem ich vertrauen soll, mir oder den zzp markierungen. haben nämlich nicht mehr gepasst, nachdem ichs auch wirklich mehrmals mit der gradscheibe probiert hab.
    anzumerken wären da vielleicht die ohnehin schlampigen zzp markierungen der vape und meine neue kurbelwelle, die verbaut ist.

    kann das denn sein, ich meine, die von mir angetragene markierung ist ca. 1mm von der alten entfernt.... gings vll nochwem so?

    ansonsten nimmt das moped super gas an, tut sich im standgas aber trotzdem schwer, wenn man das licht zuschaltet, das merkt man wirklich deutlich (trotz vergasereinstellung)

    mfG, simme

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    15.04.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    163

    Standard

    Ist schon lustig, habe bis jetzt nur Positives von der Vape gehört. Jetzt hab ich sie selbst, un plötzlich reden alle vom selben Problem .
    Bin mal gespannt, ob jemand mal ein Problemlöser beisteuern kann.
    Außer die Aussage, das Standgas im dauerhoch einzustellen. Das kanns ja nun nicht sein :wink:

    Gruß Mario

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Also ein letztes Mal von meiner Seite: Es scheint so zu sein, dass das Standgas mit den Ausschliffen zappeliger wird. Ursache könnte eine unregelmäßige Überfettung durch mehr zurückströmendes Gemisch durch den Ansaugkanal sein (also bei beginnender Verdichtung im Kurbelgehäuse, aber bevor der Kolben den Ansaugkanal komplett geschlossen hat). Doch egal. Die original Schwungmasse ist größer und schwerer, kann also Unregelmäßigkeiten etwas besser ausgleichen. Wenn der Motor eine leichte Tendenz zu unregelmäßigem Standgas zeigt, kann es schon sein, dass das mit original Polrad noch gar nicht so auffällt, und bei der Vape merkt man dann plötzlich etwas.
    Nun zum Licht zuschalten: Ich fahre mit Tageslicht, hab´ also zumindest vorn immer Licht, kann also direkt dazu gar nichts sagen. Aber beim Zuschalten von Licht werden ja schnell mal 40 W oder mehr abgenommen. Natürlich bremst das den Motor ein bisschen, er muss dafür Drehmoment hergeben. Also schon möglich, dass sich das etwas aufs Standgas auswirkt. Zumal die Schwungmasse eben sehr leicht ist. Wenn nun aber die Zündung zusätzlich noch nicht richtig eingestellt ist, kann der Motor im Standgas durchaus noch weniger Kraft haben, bei Lichtzuschaltung bricht das Standgas dann eben noch deutlicher ein. Alles nicht unlogisch. Also Zündung ordentlich einstellen, und besser wird´s dann kaum werden.
    Auch ich kann mein Standgas nicht soweit runterdrehen wie ich´s gern hätte, und gleichmäßig ist es auch nicht. Was hatte doch die gute alte /2er Schwalbe vom Vater für ein Standgas!!! So 4 Zündungen pro Sekunde, sauber wie ein Chronometer! War ich schon immer neidisch, aber was soll´s. Meine Kiste läuft auch so. Macht doch nicht so´n Drama draus. Und wenn das Standgasgemisch richtig eingestellt ist, relativiert sich das sicher auch wieder.

  8. #24
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ok, dann stell ich das standgas einfach mal bei eingeschaltetem licht ein :wink:

    btw:
    weiss einer, wieviel die vape an AC und wieviel an DC hergibt?
    bin nämlich am überlegen, ob ich die 5W rücklicht und 2W tacho nich doch lieber anne batterie mach....
    hab h4, also 60W, vorne drinne

    wobei 10W als rücklicht auch schon schön wären, aber dazu müsste ich auch wissen, was der regler maximal für die batt hergibt, ich will ja nicht dass die batterie dann durch die 12W mehr entladen wird als geladen.....

    sorry, dass ich den fred zerpfriemel

  9. #25
    Zündkerzenwechsler Avatar von Ghost-Rider
    Registriert seit
    30.08.2008
    Ort
    Schönebeck/Elbe
    Beiträge
    28

    Standard

    also ich kann dir zwar net sagen wieviel AC und DC die vape hergibt aber ich kann dir sagen das ich noch nie Probs hatte das zb. die batterie leer war.

    ich habe auch eine H4 birne mit 55/60 watt + Tacho und DZM beleuchtung + Rücklicht. Blinker sind ja an der batterie.

    wie gesagt noch keine probs gehabt

  10. #26
    Tankentroster
    Registriert seit
    15.04.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    163

    Standard

    Nu endlich funktionierts
    Neuer Vergaser (originaler BVF Nachbau 16N1-11) dran, und schon läuft die Sache wie`n Uhrwerk. Jetzt kann ich sagen, dass die Vape ne feine Sache ist!
    Und ich kann nur sagen, Augen auf beim Vergaserkauf! Hatte mir vorher schon mal nen neuen Vergaser gekauft, 16N1-11, nur nicht von BVF. Der sah aus wie das Original, wurde aber von ner anderen Firma produziert. Doch weder mit dem, noch mit nem Ori-DDR-Vergaser war ne korrekte Einstellung möglich. Mit dem neuen kein Problem!! Schwimmer nachgestellt, und sie läuft wie nie zuvor!
    Dies war nur ein kleiner Nachtrag zu meinem Problem, und für alle, die vor selbigem stehen.

    Gruß Mario

  11. #27
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Glückwunsch und danke für den Tipp :wink:.

  12. #28

    Registriert seit
    10.09.2008
    Ort
    Weißensberg
    Beiträge
    4

    Standard

    hiho ich dacht ich nutz grad deinen thread weil der ungefähr zu meinem problem passt^^ ja nur meine vape läuft eigentlich super, als ich allerdings neulich den zzp mal richtig eingestellt hab ging danach das licht nimmer. am zündschloss liegts nicht das ist ausgetauscht, und soweit ich das gesehn hab war auch kein kabel rausgerutscht...?! an was kanns liegen? die vape ist noch kein halbes jahr alt

  13. #29
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Kabel gebrochen? mess mal die spannungen (Wechselspannung vor dem Gleichrichter und die gleichspannung danach.

  14. #30
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Welches "das" Licht geht nicht mehr? Alle oder nur ein bestimmtes?

  15. #31
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Nur vom Zündung einstellen geht die VAPE nicht kaputt, es sind ja nur 3 Schrauben etwas zu lösen, die Grundplatte zu verdrehen und fertig.
    Wahrscheinlich ist irgendwas anderes kaputt,irgendwo ein Kabelbruch oder ein Kabelschuh abgefallen oder korrodiert.

    mfg Gert

  16. #32

    Registriert seit
    10.09.2008
    Ort
    Weißensberg
    Beiträge
    4

    Standard

    ich bin auch mal davon ausgegangen dass sie nicht kaputt ist *da würd sie echt wenig aushalten* vielleicht hab ich irgendwo ein kabel übersehn, ich werd jetzt mal überall die spannungen messen. gibts irgendwo werte damit ich auch weiß wo die spannung stimmt und wo nicht?^^

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. probleme mit vape a70-3
    Von votan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.06.2017, 09:45
  2. Probleme mit Vape
    Von matthes81 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 17:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.