+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 29 von 29

Thema: Probleme nach VAPE umbau, bin mit meinem Latein am Ende


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Zitat Zitat von doerk Beitrag anzeigen
    So, ich hab die Simmeringe getauscht (incl. neuem Öl und Dichtung) und das Problem besteht immernoch.
    Schwalbe ging an und tuckerte nach einem Freudenschrei eine Weile vor sich hin, ich konnte Gas geben wie ich wollte sie blieb an. Doch dann sie wurde langsamer, selbst Gas geben hilf nicht mehr und ging dann aus. Motor war mehr als Handwarm, man konnte ihn noch anfassen aber nicht sehr lang (5sec). Ich werde mir nochmal den Vergaser anschauen, aber ich denke es ist doch mehr ein Wärme problem.
    Genau das gleiche hatte ich heute auch. ich bin 15 km gefahren...alles ohne Probleme. Dann war ich 5 min. oben und da regnete es leicht und die Kappe vom Zündlichtschalter war offen.....vielleicht liegts daran.
    Danach ca 8Km gefahren und dann ging ganz allmählich die Geschwindigkeit runter und sie nahm kein Gas mehr. Als ich runtergeschalten hatte kahm sie dann langsam wieder....das hielt aber nciht lange an.
    Vorher hatte ich den Tank ausgebaut und mit Teflonband abgedichtet. Der Tank stand aber leer 2 Tage auf den Balkon (vielleicht Kondenswasser?).
    Am Vergaser selber wurde nix gemacht...nur die Wanne gegen eine schön polierte getauscht.
    Den Luftberuhigungskasten hatte ich auch geschweißt und abgedichtet.
    Der Luftfilter wurde im Ultraschallbad gereinigt und danach leicht mit öl beträufelt.

    Hast du irgendwas vor der fahrt bei dir auch gemacht?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Was lernen wir daraus?

    Auch eine Vape ist kein Allheilmittel.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #19
    Tankentroster Avatar von binroot
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    178

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Was lernen wir daraus?

    Auch eine Vape ist kein Allheilmittel.
    Aber HILFT ungemein.

  4. #20
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Was lernen wir daraus?

    Auch eine Vape ist kein Allheilmittel.
    Ja das stimmt wohl. Ich hab sie auch weniger wegen der Zündung reingebaut....mehr wegen Navianschluss und mehr Licht und Glühobst was auch das hohe Rentenalter errreichen kann. Dank der Vape konnte ich auch schon aus der Tachobeleuchtung und dem Parklicht das Glühobst entfernen und durch langlebige LED ersetzen....jetzt kann man auch mal das Parklicht für ne weile vergessen wenn man sie abstellt.

    Ich beziehe mein Stottern gestern eher auf irgendein Problem mit Wasser. Denk mal im Lufti waren noch leichte Rückstände aus dem Ultraschaller. Oder das Abdichten hat was an der Luftzufuhr verändert und ich kann die Nadel jetzt wieder in gewohnte stellung bringen....hatte sie eine kerbe nach unten genommen weil sie immer stotterte wenn ich das gas gehalten habe. Allerdings muss ich dazusagen das der Motor nicht hochdrehte als ich Bremsenreiniger an die stelle gesprüht habe, wo hätte Luft reinkommen können.
    Für mich klang das gestern zwar erst wie zündaussetzer, aber realistisch betrachtet eher als wenn der Vergaser leer gelaufen ist, was ja auch erklärt warum sie nach ein Paar meter rollen wieder kahm. Was für mich jetzt noch unverständlich ist, ist die tatsache warum sie erst wieder Gas nahm nachdem ich runtergeschalten habe. Wedi hinter der Grundplatte wurde übrigens mit der Vape gewechselt und war vorher Blau...daher gehe ich mal davon aus das der Simson-Liebhaber-Bastler-Opa von dem ich die Simme gekauft habe die anderen auch schon ersetzt hatte.

    Woran könnte es noch liegen?
    Wieviel Spiritus kann ich dem Benzin beimengen wenn wasser im Tank ist?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  5. #21
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Mit Bremsenreiniger dreht der Motor schlechter, nicht besser. Starterstpray aud sem Baumarkt ist recht aussagekräftig, damit dreht der Motor dann hoch.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  6. #22
    Schwarzfahrer Avatar von doerk
    Registriert seit
    11.12.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    16

    Standard

    Nochmal Stand der Dinge, bin gestern Abend nochmal in die Garage und wollt sogar nen Audiofile vom absterben machen um anschließend die Zündkerze mal rauszudrehen zwecks um mal nachzuschaun ob ob feucht/trocken, Bild. Jedoch kam es nicht dazu, der Motor ist ums verrecken net stehen geblieben.
    Also hab ich nen paar runden ummen Block gedreht, ohne dass irgendetwas passiert ist.

    Nur warum ich schreibe, ich glaube ich habe beim Zusammenbau was falsch gemacht. Beim Beschleunigen (nicht im Stand oder ausgekuppelt) 'quietscht, fiept, jault, schreit' die Schwalbe. Ein Ton der beim Beschleunigen höher wird und beim Gangwechsel wieder von unten anfängt. Es sind eigentlich keine Bauteile übrige geblieben, Mutter vom Ritzel ist gesichert, Öl drinne.

  7. #23
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Hast du Ritzel und Kupplungsrad wieder so ausgerichtet, dass sich die gleichen Zähne wieder treffen?
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  8. #24
    Schwarzfahrer Avatar von doerk
    Registriert seit
    11.12.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    16

    Standard

    Wie meinst du das? Also zwischendrin ist des vorgekommen, dass sich das Kupplungsrad gedreht hat. Es kann auch sein, dass ich das Ritzel vertauscht habe also einmal um die Horizontale gedreht habe. Aber auch bei Schrägverzahnung eig. kein Problem?

  9. #25
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Da das Ritzel und das Kupplungsrad 20 bzw. 65 Zähne haben, trifft jeder Zahn des Ritzels immer die gleichen 5 Zähne des Kuplungsrades. Diese Zähne haben sich aufeinander eingelaufen, so dass beim wiedereinbau darauf geachtet werden sollte dass sich wieder die gleichen Zähne treffen.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #26
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Der Schlosser in der Simsonwerkstatt in der alten Heimat meinte mal das es auch wichtig ist das Primärritzel nicht nur an den selben Zahn zu bringen sondern auch darauf zu achten wie rum es rein kommt. Das ist wohl an einer Seite angefast. Glaube die Seite kahm nach vorne...bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Wenn man das verkehrtherum drauf macht kreischt der Motor dann auch so.

    @ Damaltor Ich hatte vor paar wochen einmal bremsenreiniger direkt vor den vergaser gesprüht und der drehte dann ganz gut hoch....starterspray ist natürlich besser.

    Kann schon sein das mir jetzt ganz einfach die Zündkerze zu heiß wird weil der Luftstrom jetzt anders ist als vorher und da ich ja die Nadel nach unten genommen hab bekommt sie ja weniger sprit serviert. hab aber noch nicht nach der kerze geschaut.

    vor dem einbau des tanks habe ich auch mit reichlich bremsenreiniger noch paar kleine rostpartikel die noch im tank waren ausgespült. kann auch sein das von dem bremsenreiniger noch was drinne über geblieben ist...sollte dann in verbindung mit ca 6 liter sprit aber gut verdünnt zu sein.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  11. #27
    Schwarzfahrer Avatar von doerk
    Registriert seit
    11.12.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von damaltor Beitrag anzeigen
    Da das Ritzel und das Kupplungsrad 20 bzw. 65 Zähne haben, trifft jeder Zahn des Ritzels immer die gleichen 5 Zähne des Kuplungsrades. Diese Zähne haben sich aufeinander eingelaufen, so dass beim wiedereinbau darauf geachtet werden sollte dass sich wieder die gleichen Zähne treffen.
    Ich werde den Motor nochmal aufmachen, vllt. hat der Vorbesitzer Markierungen gesetzt.

  12. #28
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Wenn nicht ist es auch nicht so wild...dann musst du nur ein weilchen mit dem kreischen leben, bis sich die Zahnräder wieder aufeinander eingearbeitet haben. Deshalb wechselt man auch das kupplungsrad und das primärritzel gleichzeitig.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  13. #29
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    So...gestern nochmal etwa 2 Stunden am Stück gefahren und null Probleme.....also entweder ist wirklich durch den Regen was Nass geworden oder der Schluck Spiritus im Tank hat eventuelles Wasser im Tank gebunden.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 20:45
  2. bin mit meinem latein am ende..
    Von blauegefahr im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 19:33
  3. Blinkanlage. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Hilfe bitte
    Von Trigger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 00:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.