+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Probleme nach dem Winterschlaf


  1. #1

    Registriert seit
    03.03.2009
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    4

    Standard Probleme nach dem Winterschlaf

    Guten Abend zusammen.

    Habe ein Problem mit meiner KR51/1K:
    Nach Saisonabschluss letzten Jahres habe ich meine Schwalbe nicht mehr angerührt. Nun da ich sie wieder zum Leben erweckt habe, macht sie ein paar Probleme.

    Solang der Motor kalt ist, läuft alles top. Doch sobald der Motor langsam warm wird nach ein paar hundert Metern, nimmt sie das Gas nicht mehr richtig an. Nach nem km ungefähr kann man höchstens mit viertel Gas noch halbwegs fahren. Ein dauerndes "verschlucken" verhindert jede höhere Drehzahl. Muss dazu sagen, dass der Motor schon immer etwas fett lief (Auspuff sifft ein wenig) aber die Kerze stets Rehbraun war. Ansonsten habe ich NICHTS mehr seit der letzten Fahrt im letzten Jahr geändert, als sie noch Top lief.
    Habe ihr jetz schon ne neue Kerze gegönnt: NGK B7HS
    Ich wäre um einen Rat sehr dankbar.

    Vielen Dank im Voraus,

    Marcel

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Wie wäre es mit ner Wartung und mal den Gaser reinigen.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3

    Registriert seit
    03.03.2009
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    4

    Standard

    Der Motor wurde letzte Saison generalüberholt. Was meinst du genau mit Wartung, ausser Gaser reinigen ?

    mfg

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    mit wartung ist genau das gemeint, was zu lesen ist, wenn man das wort "wartung", "winterschlaf" oder ähnliches in die suchfunktion eingibt. es reicht meist nicht, die kiste rauszuschieben, anzuschmeißen und in den sommer zu brausen.

    gruß aus berlin

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey marcel90,

    würde mal folgende Sachen durchchecken ...

    # Vergasereinstellung überprüfen - wenn du schreibst, dass du denkst, dass deine Schwalbe zu fett eingestellt ist, dann solltest du erst mal hier ansetzen und den Vergaser (komplett neu) magerer einstellen... + säubern
    # Benzinfluss in Ordnung? (Falls du einen zusätzlichen Benzinfilter verbaut hast, dann raus damit) - Rost im Tank?
    # Unterbrecher checken (0,4mm) und ggf. austauschen + fetten und dabei gleich mal den Kondensator austauschen
    # Zündung korrekt eingestellt?
    # Nebenlufttest durchführen
    # Zündkerze korrekt eingestellt? (0,4mm)

    Würde dir ebenfalls raten, erst mal das komplette Fahrzeug durchzuchecken... (Bremsen, Licht, Kontakte säubern, Reifenzustand, Getriebeöl und so weiter :wink: )
    So kannst du dann auch erstmal den ungefähren Zustand deiner Schwalbe einschätzen :wink:

    Viele Grüße
    schwalbenraser-007

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    und wenn du dir schon ne neue Zündkerze gönnst...warum dann keine Isolator Spezial?
    Aber ich denke auch eher, das sich das Problem durch eine einfache Reinigung und Wartung des Gasers und der Zündung beheben lässt.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Marcel,

    weil ich das gerade bei der S51 von meinem Sohn wieder einmal höchstpersönlich und selber erleben und dann auch "richten" durfte:

    ---- kleine Ursache und GROSSE Wirkung ---------

    Popel und puste mal das Belüftungslöchlein im Tankdeckel frei.

    Peter

  8. #8

    Registriert seit
    03.03.2009
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    4

    Standard

    Vielen vielen Dank für die Hilfe. :)

    Habe eben den Gaser gereinigt (war sauber), Luftfilter gecheckt, versch. Vergasereinstellungen ausprobiert und Benzinfilter gereinigt. Aber nichts half.

    Danke Zschopower, werde es gleich mal ausprobiern.

    mfg Marcel

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Es gibt im Forum übrigends auch das Simson FAQ. Dort steht ein Beitrag zu diesem Thema.

    http://www.schwalbennest.de/index.ph...id=7&Itemid=95

    mfg

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Als einfachstes und wichtigstes.

    Mach einfach mal neuen Sprit rein. Meine wollte mit der alten Brühe einfach nicht mehr vernünftig laufen.

    Gruss Schrauber
    Ich möchte sterben wie mein Opa, im Schlaf!
    Nicht schreiend wie sein Beifahrer.

  11. #11

    Registriert seit
    03.03.2009
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    4

    Standard

    N'abend Jungs.

    So, habe vorhin den Auspuff nochma ausgebrannt, war aber nich so viel drin wie gedacht. Habe das Belüftungsloch im Tankdeckel nochmal frei gemacht, war aber auch nichts großes zu finden. Die Unterbrecher sehen Top aus, null korrosion oder sonstiges.
    Sie lief nach dem Zusammenbau erst eine Zeit gut, doch dann fing das ganze wieder von vorne an. Glaube nicht das es am Benzinfluss liegt, da sie jetzt teils sogar hochdreht, doch mit Zündaussetzern so wie es sich anhöhrt. Habe jetz noch die Hoffnung, dass es an der neuen NGK Kerze liegt, da die Elektrode etwas tiefer als bei der alten Kerze sitzt, welche irgendeine von Opel (?!) ist, die vom Vorbesitzer eingebaut wurde.

    Wenn jemand noch um Rat weiß wäre ich sehr dankbar.

    mfg Marcel

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    SCHRAUB NE ISOLATOR 260 REIN!
    SCHRAUB NE ISOLATOR 260 REIN!
    SCHRAUB NE ISOLATOR 260 REIN!
    SCHRAUB NE ISOLATOR 260 REIN!
    SCHRAUB NE ISOLATOR 260 REIN!

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    MIT NULLKOMMAVIER ELEKTRODENABSTAND!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. hycomat nach winterschlaf reaktivieren
    Von duohh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 14:10
  2. Duo nach langem Winterschlaf wiederbeleben
    Von Snoebel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 17:51

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.