+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Prüflampe anklemmen bei Unterbrechereinstellung


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.11.2003
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo, hat einer ne Ahnung, wo ich genau die Prüflampe für die Unterbrechereinstellung anklemme? Egal wo ich die Lampe anklemme, bei unterbrochenen oder bei geschlossenen Kontakten leuchtet die Lampe auf. Wenn ich dieses Kabel zum Kondensator abmache leuchtet nix auf, bei geschlossenen und bei geöffneten Kontakten. Wenn die Kontakte auseinander sind, müsste der Stromkreis doch unterbrochen und wenn sie zusammen sind müssten er doch geschlossen sein.
    chriss

  2. #2
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin,

    die Verwendung einer Prüflampe ist bei Magnetzündungen nicht ganz trivial, weil die Primärspule parallel zu den Unterbrecherkontakten liegt und die paar Windungen für den Prüflampengleichstrom keinen großen Widerstand darstellen. D.h. egal, ob der Unterbrecher geöffnet oder geschlossen ist, die Prüflampe leuchtet. Man kann das schon hinkriegen mit einer Taschenlampenbatterie und einer Birne ganz kleiner Leistungsaufnahme, die dann aber auch nur etwas dunkler brennt, wenn der Kontakt öffnet.
    Bei einer zu dicken Birne an der Moppedbatterie kannste dir durch das entstehende Magnetfeld auch das Polrad ruinieren, wenn du nicht mit einem Hilfsnocken bei demontiertem Polrad einstellst.
    Eine einfache Methode ist die Kopfhörermethode, bei der du einen hochohmigen Kopfhörer zwischen Masse und Kerzensteckermittelkontakt hängst. Wenn du dann das Polrad drehst, hörst du einen deutlichen Knackser im Zündzeitpunkt, Zündschlüssel muß natürlich auf "Fahrt" stehen.

    Norbert

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.11.2003
    Beiträge
    33

    Standard

    Danke für die Antwort, ich hab´s jetzt noch mal mit einem neuen Unterbrecher ausprobiert und es hat jetzt geklappt. Der alte Unterbrecher war demnach also hin. Allerdings war das Polrad nicht drauf. Gleich werde ich es mit dem Polrad ausprobieren. Man muss allerdings das Kabel, was zu dem Kondensator weggeht losmachen, sonst schliesst der Stromkreis darüber. Ich mache das ganze mit einer 1,2 Watt Birne. Wird schon klappen. Aber danke für den Tip. Gruss, Chriss

  4. #4

    Registriert seit
    16.08.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo, ich habe mir selbst eine Prüflampe bebaut.
    Habe eine Glühlampe an eine 4,5 Volt geschaltet.
    Die Batteriekontakte mit Kabeln verlängert und dazwischen die Birne gelötet.
    Ein Kabelende wird an Masse geklemmt das andere auf den Unterbrecherkontakt, dazu muss man die Kabel, die auf den Unzterbrecher geschraubt werden, abschrauben.
    Jetzt die Schwungscheibe drehen, wenn der Unterbrecher schliesst. leuchtet die Lampe auf.

  5. #5

    Registriert seit
    16.08.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo, das 4,5 V im vorigen Bericht soll eine Batterie sein, Gruss, Jörg.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Ich mach das immer so: Ich löse das Kabel, was an den Unterbrecher rangeht (geht auch ohne Schwungscheibe abbauen ganz gut), dann das kabel abziehen und so irgendwo verstauen, dass es keinen Massekontakt hat.
    Dann befestige ich eine Messleitung am Unterbrecher und ein anderes an Masse. Diese werden einfach an ein Multimeter angeschlossen. Das stelle ich dann auf Diodentest bzw. hier halt Durchgangsprüfer. Muß dazu sagen, dass mein Multimeter piept, wenn Durchgang ist, ist ganz praktisch, weil man auf die Messuhr schauen kann und hört wenn der Unterbrecher aufgeht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Optimalen ZZP mit Prüflampe ermitteln?
    Von Friesenjung im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 19:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.