+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Räder


  1. #1
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    Hi
    Hab hier mal kurz 4 fragen zu den rädern:

    1) wie kann man am besten eine ziemlich verwitterte und schmutzige radnabe wieder saubermachen? wie sah die mal im orginalzustand aus? (richtig glänzend oder auch nur son mattes grau.

    2) Das was orginal mal dran war, sind verchromte Stahlfelgen oder?, nicht irgendwie alu.

    3) Hat wer von euch Edelstahlspeichen dran? machen die sich gut, d.h. sind die auch nach 5 jahren noch wie neu (natürlich auch mit entsprechnder pflege), da edelstahl ja nicht rostet, könnte sich ja trotzdem irgendwas anderes dadrauf ablagern.

    4) Die richtigen Speichen für meine schwalbe sind 143,5mm lange und 3,5mm im durchmesser oder?

    danke

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    zu 1) Das einfachste ist wohl Sand- oder Glasperlenstrahlen, wenn Du das Rad nicht neu einspeichen willst. Ansonsten Drahtbürstenvorsatz!

    zu 2) Wenn ich mich recht erinnere, müsste es bei den neueren Modellen Alu gewesen sein, Stahlfelgen hab ich z.B. bei meinem Spatz!

    zu 3) Würde mich ebenfalls interessieren, da ich auch noch 4 Räder neu einspeichen muss!)

    zu 4) korrekt!

  3. #3
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    Jo habe vor neu einzuspeichen. also die naben einfach mit ner drahtbürste bearbeiten?
    hab nur meine bedenken, des rad dann auch wieder völlig rund zu kriegen und nach möglichkeit so das nicht jede zweite speiche reist, das wird dann mit der zeit teuer...

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Messingdrahtbürsten in verschiedenen Größen.Um zwischen die Speichen zu kommen, brauchts natürlich kleine Bürsten. Man kann die Teile auch auf Hochglanz bringen, z.B. mit einem Stoffstreifen und Polierpaste (Elsterglanz oder so ähnlich)
    Ich habe auch Nabenputzringe um die Nabe. Da Poliert sich die Nabe beim Fahren von alleine. Meine Radnabe glänzt wie ein Juden-Ei.

    Spatz und Enduro hatten lackierte (keine verchromten) Stahlfelgen.
    Der Rest hatte Alu-Felgen

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Yep, bin auch mal gespannt, ob das bei mir mit dem Neu-Einspeichen was wird! Das Einspeichen an sich wird wohl kein Thema sein, aber vorm Zentrieren graust es mir noch... Naja, aber wenn ich meine Spatzen schon komplett mache, solls daran auch nicht scheitern!

  6. #6
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    ja also wie schon vorn paar wochen gesagt speich ich neu ein.dies ist jetzt geschehen. nun aber nochmal meine frage zur spannung der speichen.muss jede speiche im "anschlagtest" genauso klingen? oder reicht es wenn das rad rund läuft und die speichen nichzt rausfallen (also fst genug sind?)
    desweiteren muss man sicher nach n paar kilometern fahren nochmal nachziehen oder?
    thx, thx, thx

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Gespannt sollten die Speichen schon sein, denn nur darüber erreicht ein Speichenrad seine Stabilität. Das mit dem hellen Klang der Speichen ist schon ein Anhaltspunkt.

    Hast Du die Räder auch zentriert? Wenn ja (was ich hoffe, weil Pflicht!), war das n grosser Aufwand? Nach 500 km soll man alle Speichen nachziehen und das Rad auch nachzentrieren, da sich die Speichen dann gesetzt haben.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    so
    ja also hab nu einmal alle draußen gehabt und alles sauber und jetz hab ich sie wieder eingesetzt und hab mir ne "zentrierhilfe" gebaut. naja und dann eben erstmal grob und so. habe jetrz etwa eineinhalb bis 2 stunden drangesessen, muss aber noch versuchen die feinheiten wegzuzentrieren, also so ein millimeter spiel hab ich glaub noch.aber ich hätts mir schlimmer vorgestellt.
    wers denn schonmal gemacht hat, woher habt ihr nen speichenschlüssel?. man könnte ja nen ringschlüssel (sw5) nehemn, aber sowas hab ich nirgendwo gefunden.hab jetz nen 7mm genommen und blechteile drangelötet. nicht schön aber geht.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Fest müssen die Speichen selbstverständlich alle sein. Aber Gleichfest ist nicht nötig. Geht auch garnicht. Allerdings sollte bei der Klangprobe keine Speiche "dumpf" klingen, sondern halbwegs hell.
    Nachzentrieren ist bei gebrauchten Felgen und Naben angebracht. Wenigstens eine Nachkontrolle. Als Speichenschlüssel reicht ein normaler Maulschlüssel oder man baut ihn sich selber aus einem Flachstahl. Zeichnung dafür ist im Schwalbebuch abgebildet.

    Lödeldödelööö ... :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Räder einspeichen
    Von net-harry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 24.05.2017, 20:34
  2. Räder einspeichen
    Von joe-van-bommel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2004, 22:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.