+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Rahmen angebrochen


  1. #1

    Registriert seit
    03.02.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2

    Standard Rahmen angebrochen

    Tach auch,

    bin neu hier. Hab eine Simson Schwalbe KR51. Hab die kürzlich komplett zerlegt und nach dem dampfstrahlen festgestellt, dass erstens der Ständer pfuschig angeschweist wurde und direkt über dem Ständer zwei Haarrisse in der Halterung der Schwinge sind. Und zwar in diesen Winkeln die den Kasten halten. Jetzt spiel ich mit dem Gedanken diesen Rahmen zu wechseln. Oder hat jemand andere Erfahrungen gemacht? So nach dem Motto das geht schon...
    Hoffe mit der Beschreibung kann jemand was anfangen.

    Danke schon mal

    delaHoya

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    wenn du den Rahmen schon nackig hast, dann fahr damit gleich mal zum Profi und lass die Aufhängung schweißen. Früher oder später bricht dir das Ding sonst weg, und du hast mehr Arbeit damit, weil du den Rahmen wieder von allen Anbauteilen befreien musst zum Schweißen.

    Deswegen gleich einen neuen Rahmen zu besorgen ist völlig unnötig. Bei meiner Schwalbe ist die Aufhängung kürzlich auch weggebrochen. Vom Schlosser schweißen lassen und fertich. Ist nun besser als neu.

  3. #3

    Registriert seit
    03.02.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2

    Standard Übrigens

    ist die Schwalbe eigentlich ein Bastlerstück bzw. muss ständig gewartet werden oder hat man da auch mal seine Ruhe. Klar muss man bei motorisierten Gefährten warten, aber bei der Schwalbe habe ich das Gefühl es ist ein wenig mehr...

    Gruß

    de la Hoya

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Nein, die Schwalbe ist sehr wartungsarm, wenn sie denn mal gemacht wurde. Am Anfang steht aber oft viel an, besonders wenn der Vorbesitzer gepfuscht hat.

    mfg

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    sehe ich genauso! Wenn man so ein altes Teil, und das sind die Simmen einfach nun mal, von Grund auf richtig und mit Verstand aufgemöbelt hat, hat man ewig Ruhe damit.

    Ich habe meine Schwalbe vor knapp 3 Jahren komplett überholt. Vom Kabelbaum bis zu den Reifen. Fahre täglich damit und habe nach der Restaurierung (nur Technik, keine Optik, also kein neuer Lack) knapp 10 000 Kilometer heruntergerattert. Keine größeren Probleme gehabt. Die Schraubereien waren nötig, weil ich als Anfänger das ein oder andere beim Neuaufbau falsch oder nicht ganz 100%ig gemacht hatte, und aus Lust und Langeweile noch die ein oder andere Optimierung angeleiert habe.

    Inzwischen muss ich nur noch ab und an Reifen/Bremsen und andere Verschleißteile checken. Sonst ist nix zu tun.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Stagehand
    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    196

    Standard

    Hallo delaHoya.....
    Was Deinen gebrochenen Ramen anbelangt ist das nicht so einfach.
    Zuersteinmal darf nicht jeder eine tragendes Teil an einem Fahrzeug
    schweißen, dazu gehört die entsprechende Schweißbescheinigung.
    Die meisten KFZ-Betriebe besitzen diese nicht!!
    Wenn sich bei Dir da untern eine Lehrwerkstatt für Schweißtechnik
    (Kreishandwerkerschaft) befindet solltest Du da mal
    vorbeifahren. Entweder helfen die Dir oder können Dir
    sagen wo Du das auch fachgerecht gemacht bekommst.

    Gruß aus Bonn

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. nippel angebrochen
    Von lampi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 15:59
  2. S50/51 Rahmen rar?
    Von Chrischan im Forum Smalltalk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 13:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.