+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Rahmen Entrosten mit Brunox-Epoxy: Was danach machen?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von s51juppi
    Registriert seit
    01.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    435

    Standard Rahmen Entrosten mit Brunox-Epoxy: Was danach machen?

    Hallo

    Ich will meinem Rahmen (Schwalbe) innen entrosten. Hab mir dafür Brunox-Epoxy gekauft. Nun wirbt Brunox damit, das nach der Behandlung gleichzeitig eine Lackierfähige Grundierung entsteht.
    Diese sich bildende[.....] Schutzschicht gewährt einen langfristigen Korrosionsschutz und ist dank der Epoxydharz-Bestandteile gleichzeitig eine perfekte Grundierschicht.

    Anschliessend muss ein Decklack appliziert werden.
    So nun meine Frage:

    1) Rahmen danach mit Farbe ausschwenken?

    2) Rahmen mit Korrosionsschutzfett behandeln?

    3) Oder beides?

    Ich hoffe ich werde nicht gleich gesteinigt, weil das der xste Rost Fred ist. Mir geht es ja nur um die Nachbehandlung wegen dieser Schicht. Bei Fertan muss man ja danach spülen und hat eine blanke Oberfläche.

    MfG Florian

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von XJR-Jens
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Pfalzgrafenweiler
    Beiträge
    54

    Standard

    mal ganz ehrlich
    ich mag meine Schwalbe auch
    Aber muß mann einer Mumie einen Goldzahn einsetzen?
    Den Rahmen von Innen? ( wo es jeder sieht)
    Sorry es liegt bestimmt an mir Ich bin zu alt !

    reicht nicht auch ein bischen Wachs ?

    Gruß Jens

  3. #3
    Flugschüler Avatar von s51juppi
    Registriert seit
    01.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    435

    Standard

    Nur mal so, es geht nicht ums optische sondern darum einen Oldtimer vor dem vergammeln zu retten. Ich weiß nicht ob du es gemerkt hast, aber es werden keine Schwalben mehr gebaut.

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo s51juppi,
    ich würde dir von diesem Mittel abraten, da du keine Möglichkeiteit hast wie in der Beschreibung verlangt, den losen Rost innerhalb des Rahmens zu entfernen. Die Eoxyd-Harz-Schicht legt sich auf den losen Rost ohne ihn zu neutralisieren.

    Mein Tip: Nimm Fertan, und konserviere das Ganze entweder mit einem Hohlraum-Wachs, oder mit einem Kooorisinsschutzfett z.B. von Mike Sanders. (siehe google)

    Gruß Peter

  5. #5

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2

    Standard

    Wieviel von dem Fertan wird ungefähr nötig sein dafür? Reicht so eine 1l Dose?

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.463

    Standard

    Ich denke 0.5 Liter reichen, bei 250ml in jedem Holm schwappt es schon ordentlich hörbar und sichtbar überall hin, das ist auch schon mehr als ausreichend. Das Fertan ist von der Konsistenz her wie Wasser.

    Das Ganze sollte auch bei Temperaturen über 5°C passieren, je wärmer desto besser. Muss man zur Zeit ja leider noch erwähnen
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  7. #7

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2

    Standard

    Danke für die Info

  8. #8

    Registriert seit
    12.02.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    Kann man das Fertan mehrmals verwenden oder verliert es seine Wirkung nach einer Anwendung?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rahmen entrosten, hohlraumversiegeln
    Von ichso im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 19:59
  2. Was machen mit Rahmen ohne Nummer???
    Von simson-spohr im Forum Recht
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 00:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.