+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Rahmen Lackieren,reicht rostschutzfarbe?


  1. #1

    Registriert seit
    17.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2

    Standard Rahmen Lackieren,reicht rostschutzfarbe?

    Hallo zusammen!Habe mir vor kurzem eine kr/51 zugelegt(endlich:-)) und möchte diese gerne komplett restaurieren.Habe die Schwalbe deshalb zerlegt.Am Rahmen sind leichte Rostansätze, soll ich alles abschleifen und dann mit Rostschutzlack lackieren?Oder nur anrauhen und drüberlackieren(auf Lackdose steht dies sei möglich)?Oder doch besser vom Fachmann machen lassen?Hinzu kommt mein chronischer Geldmangel weil Schüler
    Grüße aus Mönchengladbach!
    Timo

  2. #2
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Ich würde das überpinseln mit Rostschutzfarbe nicht empfehlen. Auch wenn Du den Rahmen an den betroffenen Stellen abschleifst hast Du den Kampf mit dem Rost noch lange nicht gewonnen. Als Notlösung taugt das zwar schon, aber nach einigen Monaten wird der Rost wieder zurück kommen. Spare doch in der Zeit und lass das vom Fachmann machen. Empfehlenswert ist das Du den rahmen mal Sandstrahlen läßt und dann anständig behandelst, das hält dann ewig.

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fischer73
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Velbert
    Beiträge
    54

    Standard

    Tach auch

    Ich empfehle dir den Rahmen erst zu Sandstrahlen und dann Pulverbeschichten zu lassen.Das kostet zwar einiges aber ist die beste lösung.
    Zum Thema Geldmangel: Lieber Sparen und anständig als billig und nur Schrott. :wink:

    Gruß
    Andreas

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    192

    Standard

    Hallo Gladbach-Schwalbe

    Zum Thema lackieren kann ich mich den Vorrednern nur anschließen. Lieber ein bisschen sparen und dann vernünftig machen lassen. Ich kenne auch jemanden in Gladbach, der möglicherweise relativ günstig sandstrahlen würde, aber zum lackieren (oder pulverbeschichten) hab ich leider keine Kontakte.

    Aber mal was Anderes: Als Gladbacher (da fahre ich auch regelmäßig hin, bin Student an der Hochschule Niederrhein) würden wir dich gerne in unserem Stammtisch herzlich willkommen heißen! Gemeinsam schrauben, quatschen, treffen etc. Schau doch einfach mal vorbei:

    http://<a href="http://www.schwalben...360</a> <br />

    Gruß, Niederrhein-Jupp

    Edit: Das mit den URLs einfügen im neuen Forum muss ich noch mal üben... Sonst guck einfach unter "Simsonfreunde" in den "Rhein-Ruhr-Simsonstammtisch"

  5. #5

    Registriert seit
    17.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2

    Standard

    Erst mal vielen Dank für die schnelle Hilfe!!Werde dann den Rahmen machen lassen, habt mich überzeugt :-)War eben in eurem Stammtisch wo mein Kumpel Alex(MGladbach-Schwalbe) sich, wie ich sehe, auch schon gemeldet hat!Echt cool euer Stammtisch, werde jetzt öfter vorbeischauen!!
    Gruß Timo

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard Mach's dir selber!

    Laß dich bloß nicht bequatschen.
    Wenn du als Schüler keine Kohle hast und es selber machen kannst, dann mach es doch auch selber. Ist doch nicht die Hürde!
    Roststellen mit Drahtbürste (oder Flex-Bürste) und Sandpapier vom Rahmen abschleifen und dann die Stellen mit Pinsel und Grundierung oder Rostschutzfarbe überstreichen. Nach dem Trocknen den ganzen Rahmen nochmal mit ganz, ganz feinem Sandpapier aufrauhen und mit Pinsel eine Dose Kunstharzlack (einfacher Fensterlack reicht für den Rahmen aus) überstreichen. Das reicht vollkommen aus, ist gut und du hast mindestens 150,- Euro gespart.

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    ich les und les und les und endlich eine Antwort ganz in meinem Sinne: mach dir keinen Stress, bis so ein dickwandiger Stahl durchgerostet ist dauert es ewig, wahrscheinlich würde dich der RAhmen sogar überleben, wenn er nicht gerade einer Dauerbefeuchtung ausgesetzt ist . Ein bisschen flexen mit Bürstenaufsatz, die gute alte Stahlbürste einsetzen, vielleicht hast du sogar einen Kompressor und kannst ein bisschen selber "strahlen" (mach ich gerade...)-muss aber nicht sein und dann wie oben beschrieben. Rate dir nur keinen wasserverdünnbaren Rostschutz zu nehmen, sondern Kunstharz bzw. Nitrolack. Werde das vermutlich-auch ohne Geldmangel- selber so machen...
    Martin

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    46

    Standard

    Es kommt immer darauf an wen man fragt.
    Ich bin da halt etwas pingelig. Aber Aufwand lohnt sich....
    FOSSIL BLUE

  9. #9
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Zum Durchrosten:
    Ganz so rostfest ist der Rahmen nicht, an den untersten Punkten der Längsrohre sammelt sich immer das Wasser und dann gammelt es dort durch.

    Abhilfe:
    -Rahmenrohre mit viel Wasser und möglichst hohem Druck durchpusten, damit der Schmock möglichst rauskommt. (Geht an einer Waschbox an einer Tankstelle bestimmt auch).
    -Fertan besorgen, ist recht teuer, eine kleine Flasche reicht aber locker für eine komplette Schwalbe.
    Das Zeug ist auf Wasserbasis, der Rahmen sollte innen also noch feucht sein, damit das Zeug richtig wirken kann.
    -2 Tage wirken lassen, der Rahmen sollte dabei so stehen, wie er später auch steht, damit sich das Zeug an den untersten Punkten sammelt
    - Nochmal mit Wasser durchspülen.
    - evtl., je nach Lust und Laune, die Anwendung nochmal wiederholen
    - alles zum Schluß nochmal durchspülen
    - trocknen lassen
    - Rostschutzfarbe reinkippen und abtropfen lassen
    - fertig.

    Das sollte dann erstmal eine Weile Ruhe geben.

    Gruß,
    Richard

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    126

    Standard

    @ schwalbenstar wie machst das mit den sandstrahlen mit kompressor habe nämlich auch einen aber und mit so einer speziellen pistole wo unter der pistzole so eintopf ist kann man die dafür nehmen?? würde mic hmal interessieren danke !

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fischer73
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Velbert
    Beiträge
    54

    Standard

    Tach Auch

    @Simsonfreak17
    Zum Sandstrahlen brauchtst du eine Spezielle DRUCKLUFT-SANDSTRAHLPISTOLE. Bei den meisten Kompressoren ist eine
    DRUCKLUFT-SPRÜHPISTOLE die nur für Flüssigkeiten geeignet ist dabei.
    ( sieht meistens wie folgt aus: roter Pott und etwa 30 cm lange Lanze mit dünner Düse oben drauf)
    Die andere bekommst du entweder im Baumarkt oder aber bei Conrads.
    Kostenpunkt etwa 30€ ,
    dazu kommt noch der Sand (etwa 15€ für 5L)

    Gruß
    Andreas

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    126

    Standard

    und wie stelle ich das jetzt an weil ich das dingen auch habe brauche ich das dingen nur mit sand befüllen und los gehts?? und wenn ja was für ein sand danke schon mal

  13. #13
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fischer73
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Velbert
    Beiträge
    54

    Standard

    Im grunde genommen Ja.
    Wichtig ist vor allem die Schutzausrüstung.
    Schutzbrille oder Gesichtschutz, Staubmaske (sonst knirscht es nachher beim kauen ) und Handschuhe. Den Sand bekommst du im Baumarkt (Hornbach) er heist wenn ich mich nicht irre Quartz Sand Sillikon frei, ansonsten wersuche es bei einer Fachfirma für Strahlzubehör (gelbe Seiten)

    Gruß
    Andreas

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    126

    Standard

    ja cool danke für die infos !

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    zum Sandstrahlen: Kompressor sollte möglichst großen Kessel haben, da hoher Luftverbrauch, habe selbst kleinen vom Baumarkt, da kommt der Motor mit Pumpen ohne Pause kaum nach, geht aber auch und reicht für Kleinteile. Druck: ca. 6 bar
    Die Pistole hat einen Schlauch über den der Quarzsand (Sogwirkung) angesaugt wird (z.B. Eimer) - würde es nur mit kleiner Kabine machen (kann man leicht selbstbauen), in die man die Hände reinstecken kann und keine Schutzkleidung braucht, so verliert man auch keinen Sand und kann ihn wiederverwenden. Für Alu kann man Glasperlen kaufen...
    Martin

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    126

    Standard

    @ schwalbenstar ich wollte meinen rahmen sandstrahlen und dann neu lackieren würde auch gehen oder der Kompressor den ich habe der hat 8 bar

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rahmen lackieren
    Von KR/1 im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 12:40
  2. Rahmen lackieren?->wie und mit was
    Von derFlo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 17:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.