+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Rahmen/ Motoraufhängung schweissen?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Smecker
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    47829 Krefeld
    Beiträge
    58

    Standard

    Hallo zusammen!

    Habe heute mit Schrecken festgestellt, dass an meiner Schwalbe (KR 51/2)
    auf der linken Seite der obere Winkel, an dem sich die Motoraufhängung befindet (und auch letztlich die Schwinge dranhängt), einen kleinen Riss (ca. 10mm lang) hat. Kann man das schweissen, ohne das die ABE erlischt, oder muss doch ein neuer Rahmen her? Der untere der beiden Winkel ist noch intakt.
    Scheint ja wohl eine Krankheit bei den KR 51/2 Modellen zu sein, da die nur noch 2 Motorbefestigungen haben (KR 51/1 hat wohl 3).

    Möchte natürlich irgendwie um einen neuen Rahmen umherkommen...

    Grüsse

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Mahlzeit,

    also ich habe noch keine probs mit der Motoraufhängung gehabt und wüsste auch nicht, dass das eine Schwachstelle an dem Rahmen ist. Ich denke aber, wenn man das gut schweißt, dürfte es keine Probleme damit geben.
    Man könnte sie ja noch mit einer kleinen Metallplatte verstärken.
    Und mal nebenbei, die KR51/1 hat auch nur 2 Befestigungen, eine am Zylinderkopf, der inne Quervertrebung im Rahmen eingehängt wird und eine an der Stelle, wo bei der /2er die 2 Befestigungen sind.


    Gruß Muetze

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi,

    eigentlich darfst du nicht am Rahmen schweißen, aber wenn du jemanden hast der gut mit einem Schutzgasschweißgerät umgehen kann, sehe ich da kein Problem.
    Machs einfach.
    Nachdem ich meinen Rahmen vom Sandstrahlen geholt hatte war dieser auch stark perforiert.
    Ich musste die komplette Sitzbankaufnahme incl. Teile der Rahmenrohre ersetzen.

    Volvodidi

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Simson gestattet das schweißen am Rahmen, es werden folgende Schweißverfahren erlaubt: Autogen mit Zusatzwerkstoff MbK 10 oder Schutzgas mit Zusatzwerkstoff 10 Mn Si 8.

    mfg Gert

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Smecker
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    47829 Krefeld
    Beiträge
    58

    Standard

    Hallo nochmal und Danke an alle Poster!

    Tja, ich hab`da nach wie vor Probleme, ob die ABE nicht doch erlischt. Habe nicht unbedingt Lust, ohne Versicherungsschutz durch die Gegend zu fahren.
    Im Schwalben-Buch von Werner sind nur Arbeiten an den Schweißnähten als erlaubt aufgeführt...
    Andere Leute sagen, überhaupt keine Schweiß-Arbeiten seien erlaubt (http://www.fen-net.de/~ea1370/pub/Ho...torrad/Simson/).


    Was ist denn nun richtig?

    Wenn nach dem Schweißen eine Voll-Abnahme erforderlich sein sollte, könnte ich auch gleich bei ebay einen Rahmen kaufen; das wäre im Ergebnis dann billiger.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Im Buch "Ich fahre ein Kleinkraftrad" sind tatsächlich nur Nachschweißungen an den Schweißnähten aufgeführt.
    Ich deuchte du meintest so eine Schweißnaht, wenn das Blech direkt eingerissen ist würde ich das auch schweißen eventuell was zur Verstärkung hinterlegen.
    Wie lange das hält ist die zweite Frage

    mfg Gert

  7. #7
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Bei den Rahmen der /2er Serie kommt es dort öfter zu Rissbildung. Der Motor ist ja nur noch an zwei Punkten hinten befestigt, so dass die Motorvibrationen dort gezielter einwirken.

    Ich würde mir keine Gedanken über den Verlusst der ABE machen, WENN Du den Riss von einem FACHMANN ordnungsgemäß schweißen lässt. MIG oder besser WIG Schweißen! Lass da bloß keinen mit nem ollen Bauernhof Elektrodenschweißgerät ran... Danach wieder Lack in der passenden Farbe drauf und gut is.

    Ach ja, der Fachmann sollte sich auch offensichtlich Mühe geben. (Am besten bleibste daneben stehn, nicht das der Kerl das mal eben zwischen Kaffe und Stulle macht.)

    Ich denke ein Maschinenbaubetrieb sollte das ordnungsgemäß machen können, einfach mal freundlich nachfragen.


    Gruß

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Smecker
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    47829 Krefeld
    Beiträge
    58

    Standard

    Muss ich denn dann das Fahrzeug nach dem Schweißen beim TÜV vorführen? Wie gesagt, was ist mit der ABE? Kann doch wohl nicht wahr sein. An jedem Auto kann man legal mehr machen als an einer Schwalbe... Versteh`ich nicht

    Ändert sich denn durch das Schweißen nicht auch die Festigkeit des Materials?
    Habe da immer noch Bauschschmerzen. Hat nicht noch jemand einen Rahmen mit Papieren irgendwo rumstehen? Hätte da auch noch einen Rahmen im Tausch anzubieten. Hat zwar einen Riss, aber sollte für Bastler kein Problem sein

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,
    keine Sorge das Schweißen führt nicht zum Verlust der ABE auch brauchst Du nicht zum TÜV.
    Es sollte wie bereits gesagt ein Fachmann machen, auf keinen Fall ein Laie mit ein elektrischen Schweißgerät aus dem Baumarkt.
    Ich habe schon mehere Rahmen nachschweißen lassen WIG, in einem Metallbaubetrieb und die Nähte sahen besser aus als die Originalen.
    Und alle halten !
    Gruß
    schrauberwelt

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Warum willst du das beim TÜV vorführen, alles Schnulli.
    Wenn ordentlich geschweißt wird ist das gut, der TÜV wird die Naht auch nicht röntgen lassen sondern nur doof draufglotzen.
    Die ABE könnte doch nur erlöschen wenn du Veränderungen vornimmst die nicht in der "Großen ABE" beim KBA reingeschrieben sind, wozu ich eine Reparatur nicht zähle. Wenn du neue Bremsbacken draufmachst rennst du doch auch nicht zum TÜV (obwohl die Qualität mancher Import-Ware sehr zu wünschen übrig läßt)

    mfg Gert

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    *vollzustimm*
    Der Sicherheit wegen nur vom Fachmann WIG oder MIG schweißen lassen (z.B. Karosseriewerkstatt oder so) und nicht vom Hobbybrutzler mit dem Trafo.

    Zum TÜV brauchst du nicht und die ABE erlischt auch nicht.

    Ich kenn mich aus!

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Habe meine Anhängerkupplung auch beim Metallbauer schweißen lassen.

    Waren 5 Min und 5 €ur.... Top Naht oben und unten und hält...

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Habe meine Anhängerkupplung auch beim Metallbauer schweißen lassen.

    Waren 5 Min und 5 €ur.... Top Naht oben und unten und hält...

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    10.09.2005
    Ort
    Hillerse
    Beiträge
    136

    Standard

    Moin,

    an meiner ersten Simson ( SR50B ) ist mir auch mal vorne die Motoraufhängung abgerissen, sodass der Motor hing... Das habe ich mit E- Schweißgerät wieer geschweißt und dann war das gut... Ich glaube nicht, das, wenn sie dich kontrollieren, dein ganzes Moped zerlegen und nach selbst geschweißtem suchen....
    deine Sache, mach es einfach, hauptsache es hält und dann hat sich auch keiner zu beschweren....

    zweitaktig

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von ruediger
    Registriert seit
    09.10.2003
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    41

    Standard

    Ich habe die Risse in der Motoraufhängung bei meiner KR51/2 auch mittels E-Schweißen behoben. Hält bis jetzt sehr gut.

    Ruediger

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Rahmen/Motoraufhängung mit Bildern
    Von RuhmWolf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 13:26
  2. Elekro-Schweissen am Rahmen - Elektronik abbauen?
    Von KielerSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 11:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.