+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Rahmen verbogen KR51/1


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    Standard Rahmen verbogen KR51/1

    Hallo,

    nach dem ich meine KR51/1 nun im Laufe eines Jahres wieder recht schick und original hingekriegt habe, bin ich auf folgendes Problem gestoßen:

    Ich stellte fest, dass meine Sitzbank etwas schief stand und trotz fest angezogener Schrauben des Scharniers wackelte und der Panzer oben rechts unter der Sitzbank verschrammt war. Ich sah dann, dass die Sitzbank mit den Gummipuffern rechts nicht auf das darunterliegende Rahmenteil (Horn, Obergurt??) auflag.
    Gegenüber der linken Seite war dieses Horn rund 1,5 cm niedriger, wahrscheinlich nach unten gebogen.
    Habt Ihr einen Rat, wie ich das wieder hingeklöppelt bekomme?

    Vielen Dank schon jetzt für eure Ratschläge

    Gruß
    H.B.

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    180

    Standard

    Hi,
    grundlegend wäre es nett, wenn man zu diesem Fall Bilder bekommt, Bilder sagen mehr als tausend Worte. Wenn die Aufnahme für den Sitz auf der einen Seite verbogen ist, hat sich mal einer mit viel Schwung einseitig draufgesetzt; oder?????

    Da es kein tragendes Rahmenteil zur Fahrsicherheit ist gebe ich mal eine Antwort:

    Da es kein tragendes Teil ist, kann man es richten und zwar an der Wurzel, wo die Verbiegung anfängt. Normal müsste man alles abbauen und den Rahmen auf eine Richtplatte bringen, dann kann man genau arbeiten. Das Horn-Obergurt hat nun die Info, ich bin hier abgeknickt und wird bei Belastungen wieder hier abknicken. Aus diesem Grung würde ich eine Verstärkung mit Heftpunkten einbringen, die dies verhindert.

    Natürlich wird ein freies "Schlagen" mit Gewalt auch helfen, das Horn-Obergurt in Position zu bringen, nur ist die Prozedur was ungenau. Du kann ja auf der richtigen Seite eine Richtlatte mit einer Schraubzwinge befestigen und so einen Punkt haben, bis dem das Teil wieder zu richten ist. (nach oben) Oder schaff dir andere Meßpunkte von der guten Seite, die du auf die Richtseite übertragen kannst.

    Viele Grüße
    suum cuique - Jedem das Seine - Vorgelserie, S51 C, S53 E, Awo Sport

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    wie genau das passiert weiß ich nicht,habe das Moped letztes Jahr gebraucht erworben und dieser Schaden war mir bisher leider nicht aufgefallen.
    Aber soweit schon mal vielen Dank für die guten Tipps.

    Würdest Du das Metall beim "Rückverformen" vorher erwärmen?

    Gruß

    H. B.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    ach so, und wäre zur Verstärkung eigentlich eine Querverstrebung zwischen den beiden Hörnern sinnvoll?

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich würd erstmal testen, ob die Sitzbank grade ist. Die ist im Zweifelsfall das weichere und günstigere Teil.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Mach doch bitte mal paar Bilder, dann können wir genaueres sagen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    ok., ich stelle heute Abend mal ein paar Bilder mit dem Problem hinein
    .....waren das noch Zeiten, als Twix noch Raider hieß........

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    IMG_0414.jpgIMG_0413.jpgIMG_0412.jpgIMG_0416.jpg

    IMG_0415.jpg hier nun die Bilder meines Problems, wie man sieht, ist das Recht Horn nach unten gebogen, so dass die Sitzbank auf dem Panzer aufliegt (Gummis sind neu)
    .....waren das noch Zeiten, als Twix noch Raider hieß........

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    180

    Standard

    Hi,
    so wie es aussieht, sitzt der Panzer auch nicht richtig, er sollte auch Links gut aufliegen. Würde also auch mal den Panzer überprüfen; heißt die Schrauben abschrauben. Danach würde ich den Panzer mal richtig positionieren und sehen wie er sitzt. Vieleicht ist dies auch mit ein Problem!

    Als nächstes (Panzer ist runter) legt eine gerade Latte mal etwas schräglaufen (für mehr Fläche) auf die linke Schinge und schaust, wie groß der Unterschied zur rechten Schwinge tatsächlich ist. Dann schau mal, wo du auf der rechten Schwinge leichte Knicke im hinteren Breich der Schwing fühlst, siehst. Die Schwing ist ein U-Profil, also muss auch an beiden Seiten bei einer Verbiegung zu sehen sein.

    Falls nach der Prüfung tatsächlich die rechte Schwinge tiefer liegt, sollst du in dem Breich der Knicke an der Schwinge (hinten) eine Schraubplatte (keine Schraubzwinge) ansetzten, um die Knicke wegzudrücken. Damit kommt die Schwinge vorne wieder hoch.

    Ansonsten hilft nur rauhe Gewalt. Einen Balken unter die Schwinge (Schwalbe schwebt etwas) und den Vorschlaghammer in der Mitte ansetzen, in der Hoffung die Knicke egalisieren sich. Nichts für ungeübte Hände!!!!!

    Ansonst ab in die Werkstatt, die werden dir es für kleines Geld richten.

    Viele Grüße
    suum cuique - Jedem das Seine - Vorgelserie, S51 C, S53 E, Awo Sport

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich tippe auf fehlerhafte Montage des Panzers. Selbst wenn da was krumm sein sollte...das sind doch max. 5mm.

    Ich könnte damit leben, bevor alles neu gekauft wird.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    na gut, ich schau mal, ob ich den Panzer noch anders ausrichten kann, ansonsten bleibt wohl nur die schwere Keule

    Vielen Dank euch erstmal

    Gruß

    H. B.
    .....waren das noch Zeiten, als Twix noch Raider hieß........

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Sitz der Tank richtig, also ist Luft zwischen Benzinhahn und Panzer?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Sieht mir auch so aus als wenn nur der untere Halter verdeht ist und der Panzer nach oben gedrückt wird.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    Ok. Das mit dem zu hoch sitzenden Panzer werde ich mal checken
    .....waren das noch Zeiten, als Twix noch Raider hieß........

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Bock die Schwalbe doch mal auf, nimm den Panzer runter und leg eine Wasserwage auf den Linken und dann den rechten Holm.....dann siehst du doch ob es da gröbere Abweichungen gibt.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  16. #16
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen
    Bock die Schwalbe doch mal auf, nimm den Panzer runter und leg eine Wasserwage auf den Linken und dann den rechten Holm.....dann siehst du doch ob es da gröbere Abweichungen gibt.
    ... die genausogut aus nem schiefen Ständer, ner unebenenen Standfläche, etc. resultieren können. Aussagekräftiger wäre da eine glatte Platte, die man auf den Sitzbankträger legt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. rahmen verbogen??!!
    Von kuki492 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 16:44
  2. Kurbelwelle verbogen, Rahmen verzogen....
    Von Blue_Swallow im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 22:15
  3. Hilfe-Schwalbe bei erstem Test Rahmen verbogen...
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 22:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.