+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Ratlosigkeit, brauche expertenwissen...HILFE


  1. #1
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    hallo,

    also nochmal zusammenfassend:

    - mein problem fing damit an, das mein star nach einer fahrt (egal wie lang) nicht mehr angesprungen ist. Nur anschieben ging.

    - Aus diesem grund habe ich folgenes getan:
    *Kondensator gewechselt
    *unterbrecher gewechselt (war alt und abgenutzt)
    *zündkerzenstecker + kabel gewechselt

    Zündung wieder eingestellt (mehrfach überprüft)
    -> Anlassproblem war weg!

    Doch: Ich bekomm den motor nicht mehr zum laufen. D.h es ist wie, als würde er absaufen, er tuckert so vor sich hin, und nebelt ziemlich stark. Es ist wirklich wie als würde er absaufen oder mitunter nicht richtig zünden, wenn ich gas gebe wird er tieftourig.
    Es ist aber so, er reagiert auf keinerlei einstellung. Er tuckert so vor sich hin, und kommt nicht zum laufen.
    DOCH: Düsennadel hängt in OBERSTER kerbe, und der Startvergaser iss IO! (mit neuem Gumminippel und neuem Bowdenzug)

    -Was gemacht:

    *Vergaser mehrfach gesäubert (ca. 5-6 mal mit druckluft, spiritus -> Düsen und kanäle sauber)
    *Schwimmerstand + schwimmer ansich kontroliert! -> alles IO
    *kraftstoffhöhe kontroliert -> IO

    Weiterhin:

    *Zündfunke kräftig und durchgehend
    *Der star springt gut an, will auch laufen, kann aber nicht
    *Benzin kommt an
    *luftfilter sauber und mit öl benetzt
    *Zündkerze NEU und ALT ->keine veränderung
    *Zylinderfussdichtung IO
    *düsennadel in allen positionen getestet ->keine veränderung

    Nun dachte ich:

    "dieser qualm bei der vergasereinstellung? -> das können nur die simmerringe sein."

    DOCH: ->kein öl im kurbelgehäuse, getriebeölstand unverändert, keine nebenluft.
    Simmerringt alle IO (prüfen lassen)



    Ich bin echt ratlos!! die zündung schliesse ich persönlich aus,da er super naspringt und ja auch laufen will, aber es nicht schafft.
    Kann aber auch sein das irgendwas daran ist.
    Persönlich denke ich das es am vergaser liegt. entweder zuviel oder zuwenig sprit.
    jedoch bringt das umhängen der düsennadel keine veränderung.
    Ich weiß nichtmehr weiter, doch ich brauche meinen star unbedingt.
    Ich muss das problem so schnell wie möglich finden...

    Ich hoffe es gibt hier erfahrenere Schrauber als mich, die das jetzt noch wissen...ich...weiß es nicht...

  2. #2
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Welche Primärspule muss in den Star?
    Ich brauch den typ der spule...

  3. #3
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Naja halt eine innenliegende. Da gibts doch nur eine, oder?

    MfG Tilman

  4. #4
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    schön wärs...
    soweit wie ich das rausgefunden hab, gibbet da mehrere.
    8304.3
    8307.8-110/1
    8307.7-110/1

    usw....

    ?

  5. #5
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    So hab mal eben nachgeschaut. Der Star hat einen SLMZ mit der Nummer 8306.10, ich denke mal diese Nummer müste dann auch die Spule tragenmit evtl. noch ner Nummer dran. Aber diese Nummer muss enthalten sein.

    MfG Tilman

    P.S.: Die 8307.8 dürfte die Primärspule von ner /2 oder S51 sein (Unterbrecher), die 8307.7 iss die Primärspule vom S50 B1, zu der anderen hab ich nix gefunden

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    könnte auch ein verstellter ZZP sein. also wenn er vorher lief (wenn auch warm schlecht) und jetzt nicht mehr muss doch irgendwas passiert sein oder? ich denke mal dass du deinen zzp nicht richtig eingestellt hast.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Flying Star,

    Wenn ich es nicht überlesen habe, was ich nicht glaube. Schau mal den Auspuff nach. Wenn der zu ist kann dies auch zu den Simtomen( schreibt man das so) führen die Du genannt hast. Vielleicht hat jemand etwas reingesteckt oder er ist einfach nur verdreckt.
    Gruss Schrauber

  8. #8
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Als meine gute heute bei ihm den Geist aufgegeben hat (kein Funke mehr) hab ich mir das mal angehört. Also das klingt wirklich nach vergaser. Auspuff hat er heut sauber gemacht. zündung stimmt auch wirklich. Man muss sich das so vorstellen das der ganz unrihig in tiefen drehzahlen rumtuckert. Als ob er den Sprung zu der Drehzahl aber der er richtig dreht nicht schafft. Also ich denke wir werden morgen mal einfach nur versuchsweise meinen Gaser ranbauen. mal sehn was da passiert.

    mfg

  9. #9
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Danke erstmal an TILMAN!! du hast mir sehr geholfen, da weiß ich doch jetzt bescheid!
    Des weiteren, wie punkindoc es schon sagte, auspuff sauber, zzp io!
    Aber an den gaser glaub ich eher nich,da es ja erst angefangen hat, als ich den kondensator und den unterbrecher gewechselt hab.
    Ich hab ja nix am vergaser geändert oder gemacht.
    deswegen glaube ich, das sich einfach die primärspule beim umbau oder einfach zu diesem zeitpunkt zerlegt hat. Oder eben bzw. nen defekt hat.
    Wobei ich doch so einen Super zündfunken hab...das iss halt das blöde...??
    Wir testen das moin ma mit dem gaser von doc. Ansonsten werde ich mir irgendwoher ne spule beschaffen.

    Oder nich?

    FlyingStar ?(

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    83

    Standard

    Moin!
    Mit dem Star kenne ich mich zwar nicht aus, aber bei einer S51 hatten wir mal das Problem, das eine Unterlegscheibe in den Trichter gefallen war, wo die die Luft ansaugt.Weil das Ding quer drin lag wurde extrem gechoked. Kannst ja einfach mal nachschauen, ob der Ansaugweg frei ist!

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    also wenn du einen zündfunken hast und dein star immer noch nicht läuft, gibt es eigendlich nur 2 möglichkeiten warum.
    1.) der zunke kommt im falschen augenblick, dazu wäre der ZZP einzustellen. es spricht da einiges dafür, so z.b. dass dein star sehr schlecht läuft. ja ich weiss du hast den schon 12 mal eingestellt, aber man kann den auch 12 mal falsch einstellen. versuche mal etwas mehr frühzündung (grundplatte gegen den uhrzeiger verderehen).
    2.) es kommt zu wenig spritt, hast du vielleicht beim reinigen die düsen vertauscht? wird die kerze nass oder bleibt sie eher trocken? was passiert wenn du den choke ziehst?

  12. #12
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    so also:
    ZZP iss schon variert worden. keine veränderung.
    Der ansaugweg ist frei.
    Der vergaser iss sauber, diemdüsen an der richtigen stelle (ich bin ja nich blöd)
    Weiterhi ist die kerze nach mehrmaligem kicken ziemlich nass und schwarz, das iss auch der fall nachdem er "gelaufen" ist.
    Es nebelt ja auch ziemlich stark.
    Aber der startvergaser iss es nich, und er ist auf magerster stellung.
    es könnte nur was elekrtonisches sein.
    kabelbruch, polrad, primärspule?

  13. #13
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    es ist wie, als würde ab einem gewissen gashahnstand der zündfunke es unter dem druck und bei dem sprit nicht mehr schaffen es zu zünden.
    kann sowas an nem masseschluss oder kabelbruch bzw. wackelkontakt liegen?
    Oder an spulen oder etc.?

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2003
    Beiträge
    72

    Standard

    Du wirst ja wirklich hart geprüft...
    Mir ist da noch was eingefallen:
    Der Unterbrecher ist schon mal mit so 'nem Schutzlack überzogen, damit er im Lager nicht korodiert.
    Der ist farblos und ziemlich hartnäckig.
    Der läßt sich mit Benzin anlösen und dann mit dem Fingernagel abkratzen.
    Schau mal wie der Widerstand über'm Unterbrecher ist (bei eingeschalteter Zündung). Kleiner als 1 Ohm muß er sein bei geschlossenem Unterbrecher, wenn er um 3...4 Ohm liegt mißt Du die Primärwicklung und der Unterbrecher schließt nicht...

    Vielleicht hilft's...

    tobi

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    hast du schonmal probiert den kerzenabstand auf ca. 0,2 mm einzustellen? mit den 0,4 kommt meine schwalbe auch nicht klar, da ist sicher irgedwas hinüber, aber solange sie mit 0,2 läuft mach ich nix dran. vieleicht hast du auch die sicherheitsfunkenstrecke (oder wie das ding heißt) nicht richtig zusammengefummelt?

  16. #16
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    also mir scheint es nur so als ob der zu viel spritt bekommt. wenn zu viel spritt kommt kann der funke so stark sein wie er will. die kiste säuft dir einfach ab.
    wie sieht dein chokeschieber aus? klemmt der vielleicht? ist das gummi auch wirklich dicht? hast du schonmal einen anderen vergaser probiert?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ich brauche hilfe
    Von Moonster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 11:59
  2. Windows XP, Expertenwissen...
    Von FlyingStar im Forum Smalltalk
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.11.2003, 10:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.