Umfrageergebnis anzeigen: Rauchen oder Nichtrauchen

Teilnehmer
74. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Rauchen

    31 41,89%
  • Nichtrauchen

    43 58,11%
Thema geschlossen
Seite 3 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 214

Thema: Rauchverbot in Restaurants und Kneipen


  1. #33
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    Ich find das auch gut mit dem Rauchfrei, wenn´s aber bau technisch möglich ist, sollten Gastwirte auch die Möglichkeit haben ein Raucherraum zu errichten, wo die Gäste ihr Essen selber räuchern können.

    Wenn draußen geraucht wird ist das mir auch egal, außer man wird dreckt angequalmt. Aber verqualmte Kneipen usw. vermeide ich auch. Das Bambino vom Berliner Simsontreffen ist zurzeit für mich auch nicht nutzbar, weil das Überdach jetzt mit Folie zugehangen ist und so das jetzt einer Räucherkammer gleicht.

    Aber es kann nicht sein dass man einfach so selbstverständlich voll gepafft wird, von 1000 Rauchern ist vielleicht einer bei der mal fragt ob einem das rauchen stört. Ich wiederum sehe auch nicht ein, jeden Raucher aufzufordern, seine Kippe aus zu machen, ich erwarte Anstand von den Rauchern. Ich kann ja ach nicht mich mit Knoblauch und mit Stark blähenden Zeugs voll fessen und die Leute voll dampfen. Jeder versucht es auch aus Anstand zu vermeiden, aber das ist noch nicht mal Gesundheitsschädigend und ohne Feinstaub, nur sehr unangenehm.
    Manchmal wenn ich die Gelegenheit habe und nicht unter Menschen komme, dann hau ich mir auch richtig Knoblauch rein.


    Und mal zum Feinstaub zu kommen, eine Zigarette mach so viel Feinstaub als wenn man ein Golf I Diesel weit über eine Stunde laufen lässt.

  2. #34
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Ich finde es sollte Ecken geben wo geraucht werden darf und wo nicht! Weil in einer Kneipe zb. gehört das doch einfach dazu oder nicht ? Diejenigen die nicht rauchen gehen auch nicht in eine kneipe! Zumindest im normalfall! Nur wenn man raucht dann rauchen die anderen (die es vllt. nicht wollen) ja auch passiv mit! das ist ein problem...aber immer nach draußen gehen zumüssen um eine zu rauchen ist echt nicht schön mfg

  3. #35
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von Swensen
    ebenso wie in den Zügen(Dort gab es Raucher bzw Nichtraucherabteile)
    Das gab es in der Schweizerischen Bundesbahn (SBB) auch mal. Die Situation war aber folgende:
    Raucher setzten sich ins Nichtraucherabteil. Um eine zu rauchen gingen sie dann 5min ins Raucherabteil und kamen dann zurück ins Nichtrauerabteil, weil sie ihren eigenen Dreck nicht ertrugen. Nichtraucherabteile waren immer voll und die Raucherabteile meist fast leer. Schön dass das aufgehört hat.

    Und ausserdem ist Diskriminierung von Rauchenden in der Schweiz erlaubt, wenn ich mich nicht täusche. Ich hab mal gehört, dass ein Chef das Recht hat jemanden nicht anstellen wenn dieser jemand raucht. Man darf aber niemanden wegen seiner Hautfarbe, seines Alters, seines Geschlechtes etc. diskriminieren, das ist ja bekannt.

    mfg

  4. #36
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mir ist das alles scheißegal, ob da einerseits irgendwelche schwulen Kellner oder die Serviererinnen in der Kneipe drinnen zugekifft werden oder ob andererseits die Raucher ihre Pappfüße oder Lungenbrötchen jetzt alle draußen vor der Kneipe auffressen müssen und sich bei Wind und Wetter dem Arsch abfrieren. Die einen hätten besser einen ordentlichen Beruf lernen sollen, statt anderen Leuten Gammelfleisch und schales Bier unterhalb des Eichstriches zu servieren und sich dabei die Hacken schief zu laufen und die anderen, die Raucher, stinken und sterben nachweislich früher. Für 10 Jahre Rauchen gibt's statistisch 4 Jahre weniger Lebenszeit. So hammerhart ist das. Wer also 50 Jahre lang auf diese Weise "Lungenpflege" betrieben hat, der beißt nicht erst mit 80 ins Gras, sondern nippelt statistisch schon zwanzig Jahre früher mit gerade mal 60 ab und steigt ganz easy nach 'nem Schlaganfall mit zwei Bypässen an der Pumpe und Arteriosklerose und in die Kiste. Zuhause bei der Ollen lief ja schon seit dem 49'sten nix mehr. Auch nich mit Viagra. Noch nicht mal die Rente wird erreicht. Das Leben lang umsonst die Kohle abgedrückt. Selber schuld.

    Die Raucher können doch ihre eigene Raucherpartei gründen. Einziger Punkt im Parteiprogramm ist der Slogan "Rauchen & Kiffen immer & überall". Vielleicht ist das ja dann die zukünftige politische Kraft.

  5. #37
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Lillith
    Zitat Zitat von Deutz40
    Lucky abstimmen :wink:
    Ist das nicht wurscht?!

    Es hat sich nicht viel geändert seit "sellemols", nur ist das Pferd inzwischen aus Metall und zur ultimativen Freiheit gehört nun mal der Glimmstengel!
    Freiheit, Abenteuer ... ich geh' mal eben Zigaretten holen!
    Und da wir uns hier in einem solchen Malboro-Country-Forum bewegen, sollte klar sein, wie die Abstimmung ausfällt.

    Und dann?
    Fühlste dich besser?
    Reichste 'ne Unterschriftensammlung ein?
    Die einen finden es klasse, die meisten Scheiße und dennoch ist's wie's ist.
    Was nutzt denn da 'ne Umfrage?


    Ach ja: Stadt. Wenn auch nicht gaaaanz so groß wie die von Poss! :wink:
    Hast du schon mal geraucht?
    Meist sind es ja die Ex-Raucher, die so militant mit den Noch-Rauchern umgehen...
    Ich binb für das Rauchen in der Kneipe, klar, wenn da Kiddys sitzen, lass ich das sein, aber zu nem Bier gehört eben Kippe......
    Was soll das Gezeeter, es bauen ja eh die meißten einen extra Raucherraum...
    Finde es nicht gut, das bei uns alles gesetzlich geregelt werden muss, wo verd...... führt das hin, irgendwann muß man seinen morgentlichen Sch... auf dem Amt beantragen, nach dem Motto:
    wie lange, wieviel, ist bauch ein Dunstabzug in ihrem Bad, und das beste wollen sie nebenher rauchen?

  6. #38
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Ah, Feinstaub - na endlich!
    Ich hab' mich eigentlich auch immer schon heimlich gefragt ob ich nicht vielleicht auch an der Klimakatastrophe schuld wär'. Und jetzt kriegen wir schon wieder so einen warmen Winter.
    Da muß ich erstmal eine rauchen gehn glaub ich.

  7. #39
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Andi
    Ah, Feinstaub - na endlich!
    Ich hab' mich eigentlich auch immer schon heimlich gefragt ob ich nicht vielleicht auch an der Klimakatastrophe schuld wär'. Und jetzt kriegen wir schon wieder so einen warmen Winter.
    Da muß ich erstmal eine rauchen gehn glaub ich.
    Am besten zwei.........

  8. #40
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    936

    Standard

    Mal schauen wann es den Nichtrauchern auf fällt das es weniger Kneipen gibt. Mir tun nur die vielen kleinen Kneipen besitzer leid die bald Arbeitslos sind. Es leben die Große läden die es eh nicht kratzt.

    Gruß
    oldispezi

  9. #41
    Kettenblattschleifer Avatar von Lillith
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    64293 Darmstadt
    Beiträge
    735

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo
    Was soll das Gezeeter
    Ich glaube, mit dem Gezeter hat ein "Noch-Raucher" angefangen.



    Zitat Zitat von Gonzzo
    Meist sind es ja die Ex-Raucher, die so militant mit den Noch-Rauchern umgehen...
    Und die "militantesten" Aussagen kamen hier bisher von Rauchern.
    Die einen sind militant dagegen, die anderen militant dafür.

    Zitat Zitat von Gonzzo
    Ich binb für das Rauchen in der Kneipe, klar, wenn da Kiddys sitzen, lass ich das sein...
    Glaub' ich dir nicht.

    Zitat Zitat von Gonzzo
    ... aber zu nem Bier gehört eben Kippe......
    Für dich.


    Hey, es ist mir scheißegal, wer für sich beschließt zu rauchen. Und ich behaupte – trotz diverser Statistiken – nicht mal, dass man auf ALLE FÄLLE und AUTOMATISCH an Lungenkrebs oder was immer auch stirbt. Aber das erhöhte Risiko ist definitiv da. Und ob's euch gefällt oder nicht: ERWIESENERMASSEN ist Passivrauchen sogar NOCH SCHÄDLICHER!

    Ich glaube, dir wurde auch nicht gefallen, einer erhöhten Gefährdung von Diabetes ausgesetzt zu sein, nur weil ICH zuviel Schokolade futtere, oder?! :wink:

    Jedenfalls glaube ich, dass das plötzliche Mitleid mit Gastwirten und die Tendenz zur Solidarität letztendlich nichts anderes ist, als die verständliche Schwierigkeit von lieb gewonnenen Gewohnheiten Abschied zu nehmen.

  10. #42
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Zitat Zitat von Lillith
    ERWIESENERMASSEN ist Passivrauchen sogar NOCH SCHÄDLICHER!
    Naaa komm reg' Dich nicht auf, dann fang' doch einfach an zu rauchen.
    Aufregerei fördert auch das Infarktrisiko.

    Aber der Feinstaub bringt uns alle um.

  11. #43
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hy Lilith,
    bleibe mal friedlich , was soll das ,
    willst Du alles Gesetzlich geregelt haben , nicht Jeder der raucht ist Dein
    Feind , wenn Du bei den Eu Gesetzgebern nicht aufpasst , schreiben Die Dir
    vor was Du noch darfst ,
    : Frauen durfen ab 19 ,00 das Haus nicht mehr verlassen ,
    könnten überfallen werden und ......
    : Männer durfen Bier nur noch zwischen 18-19 trinken
    .: Kinder düfen nicht mehr auf den Spielplatz , es sei denn es sind
    sind genau sof iel Erwachsene Personen da , die einen Kinderführeschein haben ,
    170 Euro der Schein , damit nichst passiert
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #44
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Swensen
    Ich denke mal man sollte es mir überlassen ob ich rauche oder nicht .Das es nicht gesund ist weiss ich spätestens als ich die Aufdrucke auf den Schachteln gesehen habe trotzdem rauche ich.
    Ja ja wenn Raucher diskriminiert werden... ich wäre dafür die Zigaretten einfach nur so teuer zu machen dass die Behandlungskosten einen normalen Rauchers incl Lungenkrebs bzw Kehlkopf- OP mit drin sind.

    Nur was würde dann die Kippe kosten ???

  13. #45
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Soviel wie ein Km Autofaahren , die kosten für Unfallgeschädigte sind höher ,
    aber da beisst sich die Katze in den Schwanz , fahren wollen Alle , da ist ja egal was das kostet , aber die Europapolitikerpappnasen werden uns da auch vermisen , garntiert passiert da was .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #46
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Sehen wir es doch mal anders rum. Rauchen ist eine Sucht, der Körper will immer mehr davon und ab einem gewissen Zeitpunkt macht das Nikotin abhängig. Kriegt der Körper nicht genügend davon, zeigen sich Entzugserscheinungen, wie bei jedem anderen Drogenjunkie.
    Warum ist es also normal, daß in aller Öffentlichkeit Drogen konsumiert werden dürfen?
    Warum ist es so völlig normal, daß der Abhängige seiner Sucht fröhnen darf, wann und wo immer er will?
    Warum muß ich als Nichtraucher sogar indirekt mitmachen, wenn sich der Junkie seinen Stoff reinzieht?
    Wann lernen die abhängigen Junkies eigentlich mal, daß es die Normalität ist, daß man NICHT raucht?
    Worauf begründet sich der Anspruch der Nikotinjunkies, immer und überall ihrer Sucht ungehindert fröhnen zu dürfen?
    Warum geht jetzt eigentlich plötzlich ein Aufschrei der Empörung durch die Massen? Nur, weil es jetzt plötzlich nicht mehr normal ist zu rauchen, sondern es jetz mal umgekehrt ist und das Nichtrauchen als normal eingestuft wird, was ja erigentlich auch schon immer war?

    Aber jetzt die Gretchenfragen an die Raucher: Warum raucht ihr eigentlich? Warum wollte ihr eurem Körper Schaden zufügen? Warum fällt es euch so schwer, von einer "lieb gewordenen Gewohnheit", also eurer Sucht, mal nur ein paar Stunden zu lassen? Könnt ihr es nicht? Hat euch die Sucht so fest im Griff (anscheinend schon, sonst müßtet ihr ja nicht dauernd vor die Tür um der Sucht zu fröhnen!)? Warum reagieren hier manche schon fast aggressiv, habi ihr Angst, nicht genug eurer Drogen komsumieren zu dürfen?

    So, jetzt aber mal noch was anderes. Wie ihr vielleicht in meinem ersten Post gelesen habt, reagiere ich sehr stark auf eure Abgase, die mich schon einmal fast ins Grab gebracht hätten, nur weil ich nicht mehr rechtzeitig ins Frei kam.

    Was zum Teufel gibt euch Rauchern das Recht, mich vom öffentlichem Leben auszuschließen? Entweder ich halte mich von Örtlichkeiten fern, an denen geraucht wird, also eigentlich von überall, oder ich riskiere mein Leben! Wie bescheuert seid ihr eigentlich??

    So, und bevor irgend einer von euch jetzt auf diesen Post antwortet, stülpt er sich bitte für eine Stunde eine Plastiktüte über den Kopf, verschließt diese Luftdicht und macht zum atmen einen dünnen Strohalm durch, aber nicht die dicken von McDonald, sondern die dünnen von der Caprisonne und lest meinen ersten Post nochmal. Dann wisst ihr ganz genau, warum ich diese Gesetzgebung mehr als begrüße. Nein, ich habe immer noch nichts gegen ab und zu eine Zigarette, die auch in meiner Anwesendheit geraucht wird, aber 99% aller Raucher hat die Sucht so fest im Griff, daß sie schon gar nicht mehr Rücksicht auf die Nichtraucher nehmen können, selbst wenn sie wollten.

    Und warum ich jetzt gegenüber meinem ersten Post so Scheiße drauf bin? Ich wurde gerade zum Passivrauchen gezwungen und auf meine Bitte hin, sich doch wenigstens die nächsten zwei Stunden etwas einzuschränken wurde ich auch noch verhöhnt und ausgelacht!! Wie es mir gerade geht?? Nehmt die Tüte, macht sie dicht, steckt einen Mc Donalds Stohalm durch und verschließt diesen jede zweite Minute komplett........... und ich kann die "Tüte" nicht einfach wieder abnehmen, wenn es mir zuviel wird, ich muß da durch, Stundenlang......
    Erzählt mir jetzt nur nicht, daß ihr rücksichtsvoller seit. Ihr steckt euch in der Eck-Kneipe eine nach der anderen an. ich kann euch gar nicht Fragen, ob ihr bitte weniger rauchen könntet, denn ich kann erst gar nicht rein! Erstickungsgefahr!!! Ersticken ist ein grausamer Tod!!! Ich weiß, wovon ich rede!!!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #47
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Soviel wie ein Km Autofaahren , die kosten für Unfallgeschädigte sind höher ,
    aber da beisst sich die Katze in den Schwanz , fahren wollen Alle , da ist ja egal was das kostet , aber die Europapolitikerpappnasen werden uns da auch vermisen , garntiert passiert da was .
    Na ja man zahlt ja Versicherung und die arbeiten kostendeckend.

    Und 2. wenn man von örtlichen Gegebenheiten absieht ist die Chance einen Unfall zu bauen für alle gleich bzw andersherum es ist kein Vorsatz drinne.

    Wenn ich mir aber den Arm vorsätzlich abhacke zahlt mir keine Versicherung was.

    Rauche ich mir vorsätzlich die Lunge kaputt / den Kehlkopf im Arsch darf ich mich schön im Krankenhaus flicken lassen

  16. #48
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    Das Beispiel mit der Tüte ist schon krass, für mich aber völlig nachvollziehbar.
    Bei mir ist es zwar nicht so derb, außer der Raum in den ich mich befinde isst völlig blau, da hilft nur noch flüchten und weil mir das Husten meist noch peinlich ist geh ich weiter weg oder versuche den Husten zu unterdrücken.
    Schlimm ist es wenn der Husten nicht nachlässt und ich noch Autofahren muss. Und abends kann ich schlecht einscharfen weil grade wenn man zur ruhe kommen will, meldet sich die Lunge wieder, und wenn es nicht aufhört hau ich mir so ein altes Lungenspray rein.
    Ein Essen unter Zigarettenqualm, schmeckt nur noch nach Müll.
    Schlimmer ist noch wenn jemand kifft, da zieht sich mein Magen zusammen und mir wird übel. Kiffen ist ja leider fast schon so normal wie das rauen einer Zigarette und wird noch gut geheißen und wehe man regt sich darüber auf, da kann man schon einen ganzen Club gegen sich haben.

    Ich glaub auch nicht das sich das Verhalten von den Rauern ändern wird, selbst die Erhöhungen der Zigaretten preise hilf nicht. Ich hätte kein Problem wenn eine Schachtel 20€ kostet und 15€ in Lungenkliniken fliest. Und Eltern die ihre Kinder voll qualmen unter Strafe zu setzten, gleiche gilt für Schwangere.

Thema geschlossen
Seite 3 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.