Thema geschlossen
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 175

Thema: ReallySorrys Motorregenerierung


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    darum sollte man ja schon genug ausgleichscheiben zu hause haben denn x mal Versandkosten hilft nicht beim sparen

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von susi551 Beitrag anzeigen
    darum sollte man ja schon genug ausgleichscheiben zu hause haben denn x mal Versandkosten hilft nicht beim sparen
    Das Thema sparen hatten wir ja schon, aber wenn man nicht x mal bestellen muss, entweder Händler vor Ort oder halt die gängigsten Größen auf Lager legen.

    MfG

    Tobias

  3. #19
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Grundsätzlich spricht ja nichts dagegen, sich Werkzeug selbst anzufertigen, immerhin kennt das jeder Schrauber auch aus seinem beruflichen Alltag. ABER: wie alles sollte es immer sinnig sein und sinnig bleiben! Für mich persönlich gibt es hierzu einen einfachen Leitsatz:

    Es gibt Werkzeug und es gibt Spielzeug!

    Wenn ich einen Motor überhole, und wenn ich den Verfasser hier richtig gelesen habe, wird es darauf hinauslaufen, bedarf es weit mehr als nur einer Trennvorrichtung. Lager wollen von und aus ihren Sitzen gezogen werden und auch dort wieder hineingelangen. Somit bedarf es Ab- und Auszieher. Auch sonst ist es damit noch nicht getan. Nicht umsonst haben sich damals die Ingenieure aus Suhl hierzu ihre Gedanken gemacht!

    Auch ich bin ein Freund des klassischen Reparierens statt des im beruflichen Werkstattalltag leider zur Normalität gewordenen Baugruppentauschens. Wenn man Bauteile reparieren bzw. regenerieren kann und sich das ganze auch finanziell rechnet spricht hierzu nie etwas dagegen. Aber alte defekte Bauteile durch alte vielleicht intakte Bauteile zu ersetzen beinhaltet immer das Risiko die Arbeit ein zweites Mal tun zu dürfen.

    Ich möchte hier niemandem zu nahe treten, aber wenn ich mir auf Dauer etwas nicht mehr finanziell leisten kann - warum auch immer - sollte sich jeder überlegen, ob man ein Projekt vielleicht nicht besser eine Zeit auf Eis legt. Aus langjähriger Werkstatterfahrung kann ich sagen, Mitmenschen, deren finanzielle Mittel stark begrenzt sind, jammern nicht, sie geben dem Monteur sogar eher etwas mehr Trinkgeld.

    Manch ein Zeitgenosse sollte sich daran vielleicht ein Beispiel nehmen.

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hallo Heiko,

    Du hast im Grunde recht, aber ich denke, Du vergisst dabei, dass viele durch ihre Simson in die "Verlegenheit" kommen, selber zu reparieren. Oder vielleicht wollen sie ja "das Schrauben" erlernen.

    Es werden sicherlich nicht viele Simson-Fahrer so gut betucht sein, dass nach dem Kauf noch ausreichend Zaster übrig ist. Wenn Du hier aufmerksam mitliest oder in einem Stammtisch mitmachst, wirst Du feststellen, dass viele Schüler, Studenten, Umschüler, Arbeitslose etc. sind oder aus anderen Gründen ein recht begrenztes Budget für ihr Hobby haben.
    Es ist auch nur eine kleine Zahl vom Simson-Freunden Zweirad- oder KFZ-Fachmann, Werkzeugmacher, Dreher, Schweisser oder sonstiger Metaller mit Zugriff auf umfangreich ausgestattete Werkzeugarsenale.

    Es gibt auch nicht überall umme Ecke eine Simson Werkstatt und wenn, dann kostet eine Werkstattstunde gutes Geld. Wobei es beim Werkstattstundensatz eigentlich fast egal ist, ob eine teure Hoymazucki oder eine billige Simme repariert werden soll.

    Warum zum Teufel wird hier immer so sehr auf diesen Leuten rumgehackt?
    Seid doch einfach mal positiv.
    Nehmt diese Freunde doch "an die Hand", holt sie zu Euch in die Schrauberbude, helft ihnen bei ihren Problemen, zeigt ihnen "wie man schraubt".

    Setzt die Hürden runter und nicht hoch.

    Ich weiss aus Erfahrung mit meinen Schraubärnachmittagen, dass man so nicht nur viele nette Leute kennenlernt, sondern auch, dass es bei vielen nicht lange dauert und sie reparieren selber.

    Peter

  5. #21
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    So, jetzt nimm ich hier noch einmal anständig Stellung, damit man Bescheid weiß:

    Ich habe einen 4-Gang-Motor in meiner S50, der perfekt läuft und das sicher noch die nächsten 2 Jahre, da ich relativ selten damit fahre.

    Wie Zschopower bereits geschrieben hat, bin ich daran interessiert, die Motorregeneration zu erlernen, dafür habe ich mir auf Ebay-Kleinanzeigen einen M531-Motor geholt, der Verkäufer war ein alter Herr und mit dem Motor hatte ich wirklich glück (50 Euro) und keine Ausbrüche, ... .

    Ja, ich bin Student, will mich aber nicht damit schmücken. Mein Ziel ist es vorerst, den Motor ordnungsgemäß auseinander- und wieder zusammenbauen zu können, weshalb das nötigste Werkzeug für mich momentan an erster Stelle steht, wobei ich davon ausgehe, dass man außer für das Lager 6000 keinen "Lagerabzieher" brauche, da ich diese ja mit Nüssen rauskloppen kann. Lager, Dichtungen und Sicherungsteile wechsel ich so oder so und den Rest wollte ich mir erst mal anschauen. Bei uns gibts auch nen Simson-Händler, der u.a. den Rundlauf der Kurbelwelle überprüfen kann.

    Grundsätzlich war mein Wunsch einerseits, den Motor selbst komplett reparieren zu können und nebenbei mache ich mir das noch zu nutze und will den 3-Gang-Motor, sobald dieser fertig ist, im Keller zur Reserve stauen.

    Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man nicht 200 Euro für eine sinnvolle Regeneration zahlen muss, da man ja erst mal die Teile auf Verschleiß testen kann, bevor man sie tauscht.


    Werkzeug habe ich alles, was ich brauche, eigentlich alles, bis auf ne Kurbelwellenausdrückvorrichtung und die Stange zur Spannung der Kickstarterfeder aber die Kurbelwelle krieg ich so sicherlich auch raus (Wärme) und die Feder zu spannen, werd ich auch noch so hinbekommen.

    Aus dem Grund, dass in letzter Zeit für das Werkzeug und den Motor schon genug Geld geflossen sind und ich mein Einkommen sinnvoll planen muss, wollte ich einfach mal nach den Schrauben fragen, das ich damit ein Malheur begang, war mir so nicht bewusst.

    Danke trotzdem für die Hilfe.
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  6. #22
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Warum zum Teufel wird hier immer so sehr auf diesen Leuten rumgehackt?
    Seid doch einfach mal positiv.
    Nehmt diese Freunde doch "an die Hand", holt sie zu Euch in die Schrauberbude, helft ihnen bei ihren Problemen, zeigt ihnen "wie man schraubt".

    Setzt die Hürden runter und nicht hoch.
    Es geht ja nicht ums Hürden aufbauen oder Rumhacken. Vielmehr muss manch einer eben mit den Füßen zurück auf den Boden geholt werden, weil er sich das alles ein bissl einfach vorgestellt hat. Da soll nicht der Spaß am Schrauben verdorben, sondern der Blick für die Realität geschärft werden. Es ist ja niemandem geholfen, wenn dem Schraubernovizen auf halber Strecke der Spaß (oder das Budget) ausgeht und er sich frustriert abwendet.

    Zum "an die Hand nehmen" gehören immer zwei. Wenn einer sich partout nicht helfen lassen will, weil er der Meinung ist, eh alles besser zu wissen, darf man durchaus mal ne Anregung zum Nachdenken geben. Das gehört für mich mit zum Bildungsauftrag hier im Nest.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #23
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Also ich würd sagen, wir haben uns alle wieder lieb und nutzen unsere zukünftige Zeit dafür, anderen zu helfen statt die Zeit damit zu verschwenden, ein kleines Problem auszudiskutieren. Jeder macht mal nen Fehler und mittlerweile weiß ich, was ich hier im Forum vermeiden sollte.
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  8. #24
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Na dann morgen ab in irgendeinen reinrassigen Eisenwarenladen und dann hol dir die Schrauben. Die kosten dort auch sicher weniger als 3€.
    Für das 6000er Lager hilft der Trick, eine M6 Mutter hinter das Lager durch die Kupplungshebelöffnung zu werfen. Das Lager zieht man dann mit der entsprechenden Gewindestange (ebenfalls im Eisenwarenladen kaufen), die man mit Schlaggewichten ausstattet, aus.
    Zum Eintreiben des rechten Kurbelwellen- und Abtriebslagers reichen Nüsse nicht aus. Da braucht man einen längeren Dorn.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  9. #25
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Die braucht man garnicht einschlagen, Wärme/Kälte und alles ist wunderbar.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #26
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Kk gut danke
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  11. #27
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Beitrag Motorregeneration - Welche Seegeringzange für Sicherungsringe?

    Hallo,

    gibts für die Motorregeneration beim M531, bzw. M541 ne Seegeringzange, die für alle Sicherungsringe passt? Wenn ja, könnt ihr mir die Daten durchgeben, damit ich mir so eine kaufen kann?

    Danke vielmals
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  12. #28
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    du brauchst eine für innenringe und eine für aussenringe. es gibt gebogene und gerade. welche du nimmst, liegt an dir. mit welcher du besser klar kommst.
    kauf aber nicht diesen billigen kram wo du die "köpfe" wechseln kannst. das ist Sperrmüll und unbrauchbar
    manche kennen mich, manche können mich

  13. #29
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Ok, danke. Und die Maße sind hierfür nicht relevant? Gibt ja immer 170 mm , 300 mm, ...
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  14. #30
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    manch einer kommt mit den kleinen besser klar, manch einer mit den großen. ich brauch die großen. notfalls kann man die ja ein wenig "anspitzen"
    manche kennen mich, manche können mich

  15. #31
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Sei so nett und gib mir doch mal genau die Maße durch von deinen Zangen, wär dir sehr dankbar dafür. Grüße
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  16. #32
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Die Zangengröße richtet sich doch nach dem Durchmesser der Ringe.... Schau welche Ringe du benötigst und dann kauf die passende Zange dazu.

    Ich weiß noch, dass auf der Wunschliste von meinem Freund mindestens 4 Zangen mal standen. Er hat sich übrigens welche von Knipex gewünscht.

Thema geschlossen
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorregenerierung
    Von siminator im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 16:59
  2. Motorregenerierung!!!
    Von andorakellerkind im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 15:46
  3. Motorregenerierung
    Von h_w_f im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.2005, 19:18
  4. Motorregenerierung
    Von schwalbenjonny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 15:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.