Thema geschlossen
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 129 bis 144 von 175

Thema: ReallySorrys Motorregenerierung


  1. #129
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Vorher frisch abtauen oder den Motor in ein 30l Müllsack stecken das kein Eis reinfällt.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    EDIt:
    wenn du das Kondenswasser meinst das sich ander kalten Metalloberfläche bildet würde ich sagen das das zuvernachläsigen ist, oder du stellst den Motor ohne Kupplungsdeckel einen Tag auf die Heizung und lässt es verdunsten.
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  2. #130
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Stimmt, das wäre ne Möglichkeit, danke
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  3. #131
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    Und wenn du nochmal einen Doppelpost innerhalb eines Tages produzierst, hau ich dich.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  4. #132
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    kk SRY ........


    vergessen sry , jetzt kleb ich mir n Schild an Bildschirm.

    Was haltet ihr von dem "mit 7 NM Gehäuseschrauben festziehen"? Ist da ein Drehmomentschlüssel zwingend notwendig? Da ich in dem NM Bereich den kaum noch brauchen werde, weiß ich nicht, ob mir der Spaß 50(Proxxon) - 100(Hazet) Euro wert ist...

    Grüße
    Geändert von ReallySorry (05.05.2014 um 21:26 Uhr)
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  5. #133
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Frage doch mal in die Runde wer hier zum Schrauben, geschweige denn regenerieren, einen Drehmomentschlüssel liegen hat!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #134
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Frage doch mal in die Runde wer hier zum Schrauben, geschweige denn regenerieren, einen Drehmomentschlüssel liegen hat!
    Ich hab einen, sogar in der kleinen Größe.

    Zu dem Thema gibt es aber schon die lustigsten Diskussionen, die Suche ist echt was feines.

    MfG

    Tobias

  7. #135
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Ja die Suche ist was feines, aber kurze Antworten ebenfalls.
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  8. #136
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    kurz ????..........also ich bin schon auf seite neun
    manche kennen mich, manche können mich

  9. #137
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Die 7Nm brauchst du doch noch am Zylinderdeckel
    den ziehen aber bestimmt 95% nicht mit einem Drehmomentschlüssel an, sonder eher handfest was wahrscheinlich ~7Nm sind. Oder nicht?

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  10. #138
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    achso...ich vergas...kurze antwort.


    gefühl für die kraft
    manche kennen mich, manche können mich

  11. #139
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Also nicht notwendig, oder? Grüße
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  12. #140
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von ReallySorry Beitrag anzeigen
    Ja die Suche ist was feines, aber kurze Antworten ebenfalls.
    Da wären wir wieder bei der Eigeninitiative, Faulheit wird nicht belohnt.


    Zurück zum Thema:

    Machen wir mal eine Überlegung zum Thema Anzugsmomente:

    Moment ist Mathematisch das Kreuzprodukt von Kraft und Hebel als Vektor.

    Ist die die Kraft im Winkel von 90° zum Hebel gilt einfach:

    Moment=Kraft*Weg

    Überlegen wir mal weiter: Am äußersten Punkt der Ratsche (Annahme 30cm) mit einem 1kg (~10N) gezogen ergibt das ein Moment von 3Nm. So kann man sich mal logisch überlegen wieviel 7Nm sind und das das nicht mehr als Handfest sein kann.

    Allerdings wirkt dem ganzen Moment noch die Reibung im Gewinde entgegen. Deswegen gibt es bei sowas immer Vorgaben wie das Gewinde (Steigung, Rost, Oberfläche) sein soll und ob die Schraube geölt oder Trocken ist.

    DA wird es auch wieder interessant am Zylinderkopf, die 7Nm gelten eigentlich nur für neue, ungeölte Stehbolzen.

    90% der Leute die meinen, die sie hätten Gefühl in den Fingern ziehen die Schrauben zu fest an. Man ziehe mal Schrauben nach Gefühl an und die gleiche mit Drehmomentschlüssel. Oh Wunder, man ist erstaunt wie wenig 100Nm sind. Gerade am Auto an den Radschrauben kommt jedes Jahr beim Reifenwechsel die Überraschung.

    Das gleiche mache man mal mit einer geölten und ungeölten Schraube. Oh Wunder die geölte Schraube kann man viel fester anziehen und mit Pech sogar abreißen.


    Fazit:

    Man kann die Schrauben nach Gefühl anziehen, aber nicht weinen wenn z.B. das Gewinde rausgerissen ist, weil ein Grobmotoriker am Werk war oder es nicht dicht wird.

    Selbst an so einem poppeligen Simsonmotor ist ein gewisses Know-How Pflicht, es hilft nicht nur Atze-Geil Werkzeug zu haben. Und da ist das Werksvideo nur ein nettes Beiwerk.

    Ich vergleiche das gerne mit einem Führerschein:

    Ein Führerschein berechtigt auch nur zum Fahren, nicht zum Fahren können.

    MfG

    Tobias

  13. #141
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Ich habe beim Simson Motor damals und letztens beim alten Honda Motor alles relevanten Schrauben nur mit dem Drehmomentschlüssel angezogen. (Zylinderkopf Dax 9nm) Versuche mal 10 nm mit der Hand! Bei 12nm ist der Motor kaputt (Gewinde) .
    Willst du darauf wetten,daß du das Feingefühl hast?? Ich nicht.!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  14. #142
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von andi-dussel Beitrag anzeigen
    Ich habe beim Simson Motor damals und letztens beim alten Honda Motor alles relevanten Schrauben nur mit dem Drehmomentschlüssel angezogen. (Zylinderkopf Dax 9nm) Versuche mal 10 nm mit der Hand! Bei 12nm ist der Motor kaputt (Gewinde) .
    Willst du darauf wetten,daß du das Feingefühl hast?? Ich nicht.!
    Andreas
    Dein Einwand in Ehren, aber woher willst du wissen das es 12Nm waren??? Oder hast du die 12Nm mit dem Drehmomentschlüssel gedrückt, mit dem Wissen, das es nur 9Nm sein sollen??? Also erkläre mir jetzt mal, wie du auf die 12Nm kommst, und erzähle mir ja nicht, das du die 12Nm "gefühlt" hast, denn du schreibst ja, das man sowas nicht ansatzweise nach Gefühl machen kann!!!
    Man könnte herrlich drüber streiten, ob man einen solchen Schlüssel braucht oder nicht. Auch, wie lange die Dinger genau bei den Nm auslösen wie sie es sollen, Stichwort: Verschleiß!

    Hier was zum lesen:
    handwerksblatt.de - Handwerk - Drehmomentschl

    Ich habe noch nie einen Drehmomentschlüssel (DMS) besessen geschweige denn zum Moped basteln angewendet. Das heißt natürlich, das jede Schraube nach Gefühl angezogen ist. Habe mir noch nie eine Schraube abgebrochen, nie ein Gewinde zerstört. Für einen Hobbyschrauber ist ein DMS verzichtbar, wenn ich aber eine Werkstatt habe, in denen ich Patienten meiner Kundschaft verarzte, dann ist das was anderes!

    Mindestens 95% aller User hier haben KEINEN DMS (reine Schätzung, dass sich diese aber mit der Realität deckt, da wette ich drauf ), es scheint also durchaus auch ohne zu gehen.
    Threads, in denen abgebrochene Schrauben bzw. zerstörte Gewinde thematisiert werden, sind extremst selten.

    Und nun nochmal zu den 12Nm, wie kommst du zu diesem Wert? Denn, ich bin kein Inschänör, aber ich kann kaum glauben, dass eine Schraube, die mit 9Nm angezogen werden soll, schon bei 12Nm zerstört ist.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  15. #143
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    es gibt durchaus Fälle wo 9Nm gut sind, 12Nm die Schraube abgerissen ist. Stichwort:
    Dehnschraube

    Die ganzen Anzugswerte nach DIN haben ~30% Fehlertoleranz schon einkalkuliert, weil schon berücksichtigt wird, dass der Drehmo ungenau ist, Dreck auf der Oberfläche, Oberflächenrauhigkeiten etc. Dann sind 12Nm plus 30% schon fast 16Nm. Das kann also sein. Das Verfahren Anziehen der Schrauben mit dem DMS ist ungenau, das ist wird in Kauf genommen und ist berücksichtigt.


    Deswegen gibt es oft bei z.B. Zylinderkopfschrauben Drehmomentangaben und Drehwinkel, z.B. 90Nm+90° weiterdrehen. Da wird die Schraube gezielt plastisch verändert, deswegen sind Zylinderkopfschrauben auch Einweg. Da noch das Moment von 9 auf 12Nm und noch 90° weitergedreht ist sofort Ende.

    Weitere Infos hier:

    Anzugsverfahren

    Der Link von Matze ist gar nicht schlecht, er hat völlig recht. DMS sollten bem Lagern entspannt werden. Da ist auch eine Feder drin, die ermüdet dann. Und der billig DMS ist ungenau. Letzteres ist Klar, wer bei Präzisionswerkzeug billig kauft, kauft 2x.

    Allerdings gibt es durchaus Fälle wo man sinnvoll einen DMS zum Lösen einsetzt. Als Beispiel Glühkerzen am Auto. Da zum Lösen auf das maximale Losbrechmoment eingestellt, damit man sie nicht abreisst und früh genug aufhört. Wenn die Glühkerze erstmal abgerissen ist und der Kopf runter muss im worst Case wird es teuer.

    MfG

    Tobias

  16. #144
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Zu DDR Zeiten war der Drehmomentschlüssel wahrscheinlich auch sehr genau xD
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

Thema geschlossen
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorregenerierung
    Von siminator im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 16:59
  2. Motorregenerierung!!!
    Von andorakellerkind im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 15:46
  3. Motorregenerierung
    Von h_w_f im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.2005, 19:18
  4. Motorregenerierung
    Von schwalbenjonny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 15:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.