+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: nach Regen kein Blinker und Hupe


  1. #1
    Rik
    Rik ist offline
    Flugschüler Avatar von Rik
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    393

    Standard nach Regen kein Blinker und Hupe

    Hallo!

    Das problem hatte ich schonmal. neue volle 12V Batterie und Vape sind verbaut. nach Regen (soll ja vorkommen) konnte ich auf einmal nicht mehr blinken und die Hupe hat n kurzes und klägliches Brumen von sich gegeben. ich habe also zu Hause die Batterie ausgebaut. ans Ladegerät geschnallt und aufgeladen. 5 Minuten später zeigte das VOLL an.

    ich habs dann nachgemessen, tatsächlich: 12,6V und mal schnell ne 12V Hupe von Louis (ist halt noch nicht eingebaut und lag so rum) dran gehalten. funktioniert. also der batterie gings gut.

    Am nächsten Tag die Batterie wieder eingebaut und alles ging gut. Blinker, Hupe, alles wie gewohnt.



    lange keine Probleme mehr gehabt.

    Nun hat es sich hier wieder so richtig schön eingeregnet. Und ich hab wieder das gleiche Problem. Blinker gehen nicht, Hupe auch nicht. Batterie ausgebaut und diesmal gar nicht erst aufgeladen, sondern gleich gemessen. 12,56V. Auch unter Last macht se, was se soll.

    Sicherung getestet - Durchgang, also heil.

    Wenn ich die Batterie anschließe, geht aber trotzdem nix.


    Gibts n bestimmtes Bauteil, dass empfindlich auf Nässe reagiert und mir sone Symptome beschert?

    ich kann die schwalbe zwar mit soner Tüte abdecken, aber eben nicht wirklich trocken unterstellen derzeit. aber normal sollte sone Schwalbe doch nen fetten Regen abkönnen?

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Ich würde mal die Masseverbindungen zu allen Gleichspannungsverbraucher durch extra Kabel verbessern und alle beteiligten Schalter, bzw. die Kontakte reinigen.

    Peter

  3. #3
    Rik
    Rik ist offline
    Flugschüler Avatar von Rik
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    hmmm also das sind keine alten gammeligen Kabel, sondern n neuer Kabelbaum, der im Mai oder Juni verbaut wurde.

  4. #4
    Rik
    Rik ist offline
    Flugschüler Avatar von Rik
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    so, habe endlich Zeit gefunden mal nachzuschauen. offensichtlich ist der Sicherungskasten mit Wasser voll gelaufen. das ist bei mir son runder schwarzer Zylinder, in dem eine 8A Keramiksicherung drin steckt. die Kontakte an der Sicherung waren jedenfalls recht vollgeschmoddert und wackelkontaktig. das ganze gereinigt un dann gings.

    N Wackelkontakt war mir blöderweise nicht aufgefallen, als ich die Sicherung vorher ja schonmal mit dem Multimeter getestet hatte.


    naja läuft wieder...

    sollte man sonen Sicherungskasten vielleicht irgendwie mit ner Plastiktüte vor Regen schützen oder so? denn die Schwalbe ist ja halt nicht sehr Wasserdicht...

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Die Schwalbe hat für gewöhnlich keinen "runden schwarzen Zylinder", der einen Sicherungskasten spielt. Die Sicherungen sitzen bei der /2 (die ich einfach mal aus deinem Avatar ableite) unter dem Alublech am Lenker.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Ja Ralf,
    das gilt aber nicht für nach dem VAPE-Umbau. Tatsächlich wird hier eine "fliegende" 5A Torpedo-Sicherung, wie im beschrieben Gehäuse verbaut. (liegt dem Set bei) Der Sicherungskasten kann dann ins Museum wandern.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  7. #7
    Rik
    Rik ist offline
    Flugschüler Avatar von Rik
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    dann passts ja, denn ich hab ne VAPE... naja ich beobachte mal, ob das dadrin wieder zuschmaddert. also da war nicht wirjklich dreck drin, aber eben die Kontakte etwas belegt. konnte ich wekratzen mit nem Schraubendreher.

    ich habe übrigens mein ich ne 8A drin (die ist weiß). sollte ich auf 5A wechseln?

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Guten Morgen,
    besser wär's auf jeden Fall. Sicherungswerte werden in der Regel nicht willkürlich gewählt, sondern um die Bauteile vor einem zu großen Strom zu schützen. Wird die Sicherung größer gewählt, besteht die Gefahr, dass Bauteile bereits vor dem Auslösen der Sicherung beschädigt werden.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #9
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    5 A sind richtig. Im Übrigen kann man den Sicherungshalter gut unter das Batteriespannband klemmen. Hier ist er dann auch besser geschützt.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Blinker ausgefallen nach Regen/Gewitter
    Von coolboy_2000 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 20:24
  2. blinker und hupenausfall nach regen-fahrt
    Von martin90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 22:03
  3. Kein Zündfunke nach Regen S50
    Von Lumbanraja im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 16:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.