+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 36 von 36

Thema: Bei Regen Wasser im Vergaser


  1. #33
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    37

    Standard

    Am besten:

    Tanke wechseln

    Tank ausbauen und reinigen

    Kannst auch mal die Dichtung vom Tankdeckel evtl. wechseln, da ein bekannter auch das Problem hatte

    Dichtung von der Gaserwanne wechseln (die aus Kork sind gut)

    Und mache etwas Spiritus bei jedem Tanken mit rein, da spiritus Wasser bindet ;-) Ist zwar uralte Methode, aber wirkt heute noch...

    Soviel kann ich zumindest erstmal anbieten..

    Viel Glück

  2. #34
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    so hab jetzt die schrauben andersrum reingedreht und siehe da, die wanne ist bombenfest mit gummidichtung. die aus kork war innerhalb eines tages ums doppelte ausgedehnt und hatte keine dichtende funktion mehr..

    so ich gehe mal einfach davon aus das, das wasser seitlich zwischen gaser und wanne angesaugt wurde oder so. Wenns beim nächsten regen wieder wässrig wird wars doch was anderees

  3. #35
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Na, Du bist einer ! Oben schreibst Du, es sieht alles dicht aus. Bezog sich zwar mehr auf den Ansaugweg, aber trotzdem ! Wie soll man denn darauf kommen, dass die Wanne rumschlabbert ? Die Theorie, dass an der losen Dichtfläche Wasser reinkommt, hat trotzdem einen Haken, find´ ich: Das Wasser würde dann von der Seite reinkommen, nach unten laufen, und eigentlich nicht in der Mulde direkt unter der Hauptdüse landen. Eigentlich, sag´ ich mal, genauso wie Rostkrümel. Die sammeln sich eigentlich auch immer außenrum. Trotzdem kanns das sein. Schau bei der Gelegenheit auch mal, ob das Obergehäuse durch zu festes Schraubenanziehen verzogen ist. Umsonst sind ja die Schrauben nicht kaputt. Da hilft auch eine neue Dichtung nicht viel, es wird zumindest immer an der Seite rauskleckern. Dagegen lässt sich zwar schlecht was machen, doch wenigstens die Wanne kann man wieder planen. Ansonsten wäre da immer noch der Verdacht auf die Ansaugmuffe. Deswegen fragte ich oben, wieso die neu ist. Erstens kanns theoretisch eine ungenaue Nachbaumuffe sein, die Nebenluft und dann auch Wasser ansaugt. Zweitens: Ist die richtigrum montiert? Die beiden Durchmesser sind nicht gleich! Wenns auf der einen (Vergaserseite) schlabbert, könnte auch Wasser mit angesaugt werden.

    MfG Matthias

  4. #36
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    ja ich hatte das nicht gesehen mit der wanne. die hing ja die ganze zeit richtig dran, sah jedenfalls so aus. und dann gestern war da ein spalt zu sehen und die korkdichtung war komplett ausgenudelt. also bis jetzt hats net mehr geregnet, die wanne ist bombenfest drann und sieht auch vom spaltmaß her überall gleich aus.
    Die muffe ist neu wie oben geschrieben weil ich als ich die s51 gekauft keine dran montiert hatte, sprich sie fehlte :)
    Das sie falschrum drauf ist wäre möglich, da hab ich keinen größenunterschied feststellen können

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Wasser im Tank/Vergaser??????
    Von SimmiRider im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 20:25
  2. Wasser im Tank und im Vergaser
    Von Onkel-Aaron im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 13:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.