+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Nach der Regeneration ist vor der Regeneration?


  1. #1
    Avatar von hooked
    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5

    Standard Nach der Regeneration ist vor der Regeneration?

    Hallihallo!

    Im Sommer hatte ich schon mal n Fred. Es ging darum, dass die Kupplung verschlissen war/rutschte und durch einstellen nicht wegzukriegen war. Problem war jedoch, dass der Kicker vom Vormann festgeschweißt wurde, und somit klar war, dass der Motor gespalten werden muss (M53, KR51/1).

    Soweit so gut. Ich hab Sie vor 3 Wochen zum Händler gebracht, und gestern wieder bekommen. Wurde gesagt, dass er sie 2x aufmachen musste weil die Schaltklaue puttich war (hat er mir auch gezeigt, 3. Gang ging wirklich unglaublich schwer). Hat er aber trotzdem nur 200Eur für genommen. Es wurden die Lager gewechselt, Kurbelwelle aber nicht (hab ihm gesagt er solls Spiel prüfen.)

    Aber gepfuscht hat er... das hat man sofort gesehen, wenn man Sie mal aufgemacht (Tunnel) hat. Die Kettengummis waren nicht drauf und hingen lose rum. N dicken Kratzer (mit Beule) hab ich jetzt vorn im Schutzblech vom Vorderrad. Und das dickste: Es funktioniert die Leerlaufanzeige nicht mehr und Leistung hat auch merklich abgenommen.
    Zudem ist der Klang jetzt ganz anders. Dumpfer und Tiefer. Und wenn man mit wenig Drehzahl fährt zickt sie nicht mehr, sondern will einfach nur ausgehen.


    Was ist da schiefgelaufen, und was sollte ich jetzt tun?
    Danke für eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Christoph

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von hooked Beitrag anzeigen
    Was ist da schiefgelaufen, und was sollte ich jetzt tun?
    Das solltest du deinen Werkstattmenschen fragen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Wurde die Zylindergarnitur getauscht? Dann vor allem vorsichtig einfahren!

    Ansonsten: Ob der Händler den Motor 1,2, oder 6 mal aufmachen musste ist nicht dein Problem bei einer Festpreis-Regenerierung. Er hätte ja gleich mal die Schaltklaue prüfen können, bevor er alles wieder zusammenhaut. Du bezahlst dafür, einen kaputten Motor hinzubringen und einen funktionierenden wiederzubekommen, wie viele Stunden der Händler daran sitzt ist unerheblich.

    Wenn der Händler so offensichtliche Fehler gemacht hat (und du das nchweisen kannst, zB anhand von Fotos), dann ist er natürlich schadenersatzpflichtig. Sei nochhso nett und sag uns, wo der Motor überholt wurde, so können wir evtl nach und nach die schwarzen Schafe ausmisten.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  4. #4
    Gesperrt Simsonschrauber
    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    103

    Standard

    Händler dann hast du Garantie hinbringen ,er soll sie fertig machen .Wegen den Schäden rede mit ihm

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Edith sagt: Krass, seid ihr schnell. Alles schon gesagt.

  6. #6
    Avatar von hooked
    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5

    Standard

    Zylindergarnitur wurde nicht getauscht. Der Motor lief vor der Regenierung top. Nur weil die Kickerwelle kaput war, musste er auf.
    Garantie hin oder her. Er hatte es wohl nicht so mit Quittungen, also hab ich auch keinen Wisch bekommen, der irgendwas beweist. Und ich war in dem Moment so glücklich wieder fahren zu können, dass ichs auch verplant habe danach explizit zu fragen.

    Und nochmal hinbringen möchte ich sie ungern.
    Der Händler war Gerloff aus der Pflügerstraße in Berlin-Kreuzberg.

    Edit: @ über mir. JA!
    @ alle Danke für die schnellen Antworten

  7. #7
    Gesperrt Simsonschrauber
    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    103

    Standard

    Geh da hin oder wilste das auf dir sitzen lassen

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    Er hatte es wohl nicht so mit Quittungen
    ....jetzt weiss man auch wieso

    spaß beiseite... wieder hinbringen! - er hats verbockt, er muss es richten.

    mal abgesehen davon sind 200euro ist ein ganz schön stolzer Preis wenn weder Garnitur noch Kurbelwelle neu sind.
    - Lieber Rost statt Plastik -

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25

    Standard

    Sorry, Pflügerstr. wäre gerne Kreuzberg, ist aber NEUKÖLLN. Und ja dieser Laden zeichnet sich durch die typische berliner Freundlichkeit aus.

    Gruß

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    als Unternehmer muss er Gewährleistung erbringen (Garantie ist was anderes), du musst ihm aber Gelegenheit zur Nacherfüllung geben, sprich hingehen und reparieren lassen. Probier es auf die freundliche Tour, nimm aber ruhig einen Zeugen mit.

    Auch wenn die Garnitur nicht getauscht wurde solltest du den Motor etwas einfahren.

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo Christoph,

    wenn ich das alles richtig verstanden habe, hast du dein Moped und nicht nur den Motor zur Werkstatt gebracht, wo wie von dir beschrieben wohl nicht so doll gearbeitet wurde. Bei einem Preis von 200€ (natürlich ohne Rechnung) ist eine solche Arbeit praktisch vorprogrammiert! Keine vernünftige Werkstatt kann zu diesen Konditionen einen Motor ausbauen, regenerieren, einbauen und wieder einstellen incl. der erforderlichen Ersatzteile für eine vernünftige Regenerierung! Das geht auch nicht ohne Rechnung! Wie in deinem Fall kommt meistens nur Murks raus, aus solchen vermeintlich günstigen Geschäften. Keiner hat etwas zu verschenken! Das die Kettenschläuche nicht wieder aufgezogen wurden rundet das Bild nur noch ab. Das allerdings dein Kotflügel bei der Aktion verbeult und verkratzt wurde, ist natürlich eine eine weitere Sauerei.

    Was kannst du also tun?
    Da du auf eine Rechnung verzichtest hast, hast du nun das Problem das du keinen Nachweis über die durchgeführten Arbeiten hast. Dadurch hast du quasi den Auftrag als "Schwarzarbeit" ausführen lassen, und dich dadurch sogar strafbar gemacht. (Genau wie der Ausführende) Der Rechtsweg ist dir dadurch natürlich verbaut. Ich kann mir also kaum vorstellen, das dir die Werkstatt im Nachhinein für den Murks auch noch eine Rechnung ausstellt, damit du sie mit derselben auch noch belangen kannst.

    Da kannst natürlich versuchen, das die Werkstatt dir die Mängel trotzdem behebt. Manchmal bewirken konstruktive Gespräche ja Wunder. Aber allzu viele Hoffnungen würde ich mir hier allerdings nicht machen. Aller Wahrscheinlichkeit nach wirst du dieses Kapitel unter der Rubrik "teures Lehrgeld" verbuchen müssen.

    Mein Fazit:
    Geiler Geiz kann ganz schön teuer werden! Wer also glaubt für 200€ eine vernünftige Motorregenerierung incl. Ein-und Ausbau usw. in einer Fachwerkstatt (mit Rechnung) zu bekommen ist sicherlich auf dem Holzweg. Solche Arbeiten wie hier geschildert, sind in diesem Preissegment eher die Regel, als die Ausnahme!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Da du auf eine Rechnung verzichtest hast, hast du nun das Problem das du keinen Nachweis über die durchgeführten Arbeiten hast. Dadurch hast du quasi den Auftrag als "Schwarzarbeit" ausführen lassen, und dich dadurch sogar strafbar gemacht. (Genau wie der Ausführende) Der Rechtsweg ist dir dadurch natürlich verbaut.
    Man muss hier meines Erachten differenzieren. Eine ausdrückliche Schwarzarbeitsabrede (Vereinbarung billiger dafür ohne Rechnung) wäre in der Tat strafbar und der Vertrag wäre nichtig, sowas hab ich da aber nicht gelesen. Wenn man in den Laden geht und nur vergisst, sich eine Quittung geben zu lassen ist das ja noch keine Vereinbarung über Schwarzarbeit.

    Wenn man keine Zeugen hat und der Händler behauptet, einen noch nie gesehen zu haben, hat man aber Schwierigkeiten zu beweisen, dass überhaupt ein Vertrag geschlpossen wurde. Daher: es ist immer gut einen Zeugen dabei zu haben.

    Der Rechtsweg kann durchaus auch bei Schwarzarbeitsabrede offen stehen. Fall: Handwerker dichtet Terrasse ab, Parteien vereinbaren "ohne Rechnung", Bauherr klagt auf Gewährleistung wegen Wasserschadens, Handwerker beruft sich darauf, dass der Vertrag nichtig sei. BGH (VII ZR 42/07) entscheidet, dass der Handwerker sich nicht auf die Nichtigkeit berufen darf und gewährleistungspflichtig ist. Entschieden wurde das für Bauleistungen an Grundstücken, da die Leistungen (anders als bei einem Kaufvertrag) nicht einfach zurückgegeben werden können, das könnte man meiner Meinung nach durchaus auf Werkstattreparaturen übertragen.

  13. #13
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von phklein Beitrag anzeigen
    Man muss hier meines Erachten differenzieren. Eine ausdrückliche Schwarzarbeitsabrede (Vereinbarung billiger dafür ohne Rechnung) wäre in der Tat strafbar und der Vertrag wäre nichtig, sowas hab ich da aber nicht gelesen. Wenn man in den Laden geht und nur vergisst, sich eine Quittung geben zu lassen ist das ja noch keine Vereinbarung über Schwarzarbeit.
    Wenn der Laden eine Rechnung ausgestellt hätte blieben ihm bei 200€ Rechnungsbetrag noch 168,07€ für die Arbeit incl. der verbauten Ersatzteile! Bei einem Arbeitsaufwand von ca. 8-10 Stunden für eine hochwertige Arbeit, die hier notwendig gewesen wäre, incl. Ersatzteilen ein wahrlich fürstliches Entgelt oder nicht? Realistisch?

    Was die Gewährleistung im Falle von Schwarzarbeit anbelangt, so mag es ja diese Urteile geben. Jedoch können Ansprüche hier wohl nur auf dem Klagewege erwirkt werden. Der Kläger läuft hierbei jedoch der Gefahr selbst angeklagt zu werden, da er sich genauso strafbar gemacht hat. Das sollte jeder hierbei bedenken.

    Eine gute Rechtschutzversicherung ist dann sicherlich hilfreich. (Wobei diese in Strafsachen die man selbst begangen hat nicht unbedingt auch einspringt bzw. bezahlt!)

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zündaussetzer nach regeneration ...?...
    Von Star-Bhv im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 19:19
  2. Kolbengröße nach Regeneration!
    Von ohvkffo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 18:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.