+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 24

Thema: Regenerierter Motor geht beim Abbremsen von hohen Geschwindigkeiten aus


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Böse Regenerierter Motor geht beim Abbremsen von hohen Geschwindigkeiten aus

    moin,

    bin ratlos - brauch hilfe!

    hab den Motor meiner KR51/1 professionell Regenerieren lassen. Ist mittlerweilen nach rund ~300km eingefahren und läuft ansich gut.

    folgendes Problem: wenn ich längere zeit mit hoher Drehzahl (60km/h) fahre, geht der Motor aus, sobald ich die Kupplung ziehe.

    Am vergaser habe ich schon rumgespielt - leerlaufdrehzahl ist schon etwas höher und Gemischschraube steht wohl auch richtig.

    Meine Vermutung wäre jetzt, dass er zu viel Sprit (zu fettes Gemisch) ansaugt bei hohen Drehzahlen und mir absäuft .... kann das sein??? fahre zur Zeit noch mit 1:25.

    Oder liegt die Ursache am Vergaser? Oder welche Ursachen könnte es noch haben???

    Hab ne Vape-Zündung - die so oft gefundenen Temperaturprobleme können es nicht sein.

    bin für jegliche Inspiration dankbar

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Auch bei einer VAPE könnten Zündkerze oder Kerzenstecker für Temperaturprobleme sorgen.

    Wie sieht denn die Zündkerze gleich nach dem Ausgehen aus? Eher etwas dunkler? Dann könnte Deine Vermutung mit zu fettem Gemisch zutreffen. Aber damit ist nicht 1:25 Öl/Benzingemisch gemeint, sondern Sprit/Luft. Überprüfe den Schwimmer mit der Senfglasmethode (Wiki)

    Peter

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn er aus Volllast heraus ausgeht, gibt's zwei gebräuchliche Ursachen. (1) Der Spritzulauf ist zu schwach, der Pegel in der Schwimmerwanne fällt ab. (2) Das Standgas ist daneben.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    zündkerze werd ich mir mal angucken.

    Den Schwimmer hatte ich zumindest mit dem Messschieber kontrolliert ... und schien soweit ok. - wurde auch egtl von der Werkstatt mit eingestellt damals.

    ZUm Standgas: Inwieweit merkt man Unterscheide in den Drehzahlen beim Verstellen der Gemischschraube??? hatte bei mir den eindruck, es gibt nur "läuft" oder "geht aus"... Schwankungen bei den Drehzahlen gab es beim verstellen nicht. ist das normal?

    hab sie jetzt aus ner halben Umdrehung draussen... soweit ich gelesen hatte, liege ich damit im normalen / richtigen Bereich.

    Edit: hätte sie zu wenig Sprit, würde sie ja auch während längerer Fahrten ausgehen ... und nicht erst, wenn ich die kupplung ziehe. oder nicht???

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    66

    Standard

    Neuen Vergaser zufällig? Bing hat andere Bowdenzüge als der BVF ....
    Woher weißt du das es die "sooft gefundenen Temperaturprobleme" nicht sind ? -> Kerze - und Stecker angucken

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die Leerlaufdüse des N1 hängt wesentlich früher im Trockenen als die Hauptdüse ... einen gewissen Leistungsmangel wird man aber schon bemerken, wenn der Spritpegel arg niedrig wird.

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wenn das verstellen der Leerlaufluftschraube nicht viel Veränderung zeigt, solltest du diese vorerst auf die Standardeinstellung lassen (also 0,5..1 Umdrehungen offen). Bei Problemen wie von dir beschrieben, kannst du versuchen, die Schraube in 0,25er Schritten weiter zu öffnen und danach nochmal zu testen.

    Meine Schwalbe ging übrigens auch immer aus, wenn ich bei 60 einfach mal die Kupplung gezogen habe. Aber das fand ich nie störend, da das bei niedrigeren Geschwindigkeiten nicht passiert ist - und erst recht nicht, wenn ich an der Ampel stand. Ich öffne die Kupplung allerdings auch erst bei niedrigeren Geschwindigkeiten.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Schwimmerstand ist zu niedrig , Schwimmer einstellen , und den Spritzufluß kontrolieren
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    Vergaser ist noch der alte.

    Temperatur habe ich deswegen ausgeschlossen, weil sie ansonsten einwandfrei läuft. nur in dem Moment wo ich an der Kupplung zieh ist sie aus.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    @Schwarzer Peter: ist mir auch gerade in den sinn gekommen, dass die düse früher trocken liegt. spritmangel wird immer wahrscheinlicher ich kontrollier morgen mal den spritfluss.

    @ jenson: kupplung später öffnen ist natürlich auch eine problemlösung - probier ich aus wenn ich stehe läuft sie auch normal - bzw. wenn ich sie dann wieder angekickt habe^^

  11. #11
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja klar läuft Sie dann , ist wieder Sprit da
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    hehe. klingt logisch

    also den schwimmer schließ ich erstmal aus - wurde beim regenerieren auf einer vorrichtung eingestellt und die maße die ich mit dem messschieber kontrollieren konnte waren ok.

    zum spritfluss: um und bei 200ml/min sollten es schon sein... habe ich das richtig gelesen?

    Dann schonmal vielen Dank für all die Antworten!!! Viele Ansätze dabei, die ich mal verfolgen werde

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ja 200ml/min ist das Minimum. Mehr ist gut, weniger ist schlecht.
    Den Schwimmerstand per Senfglasmethode zu prüfen kann bei der Gelegenheit auch nicht schaden. Dafür gibts einen super Thread, wo das genau beschrieben ist. Am Ende stimmt das Gewicht deines Schwimmers nicht genau und schon haut die Messschiebermethode nicht mehr richtig hin.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    ok, schwimmerstand wird auch kontrolliert, wenn der spritzulauf stimmen sollte.

  15. #15
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Zitat Zitat von booga Beitrag anzeigen

    @ jenson: kupplung später öffnen ist natürlich auch eine problemlösung - probier ich aus wenn ich stehe läuft sie auch normal - bzw. wenn ich sie dann wieder angekickt habe^^
    Du weißt aber schon, dass du die Kupplung während du noch rollst einfach wieder kommen lassen kannst und dann sollte die gute wieder anspringen. Macht man beim Anschieben ja auch nicht anders

  16. #16
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    wie versprochen ... ich berichte

    Rückmeldung für alle Helfenden und für diejenigen, die bei ähnlichen Problemen vll hier auf den Thread stoßen sollten.

    habe mich mit dem Spritzulauf beschäftigt und mal ein paar Messungen durchgeführt:

    hier das Ergebnis vor der Demontage: Tankdeckel offen - keine 200ml/min.
    DSC00502.jpg


    ->> Sprithahn abgebaut, demontiert und gereinigt. kam einiges an Dreck raus - wohl noch vom alten tank.

    das ergebnis: über 200ml/min ; Tankdeckel geschlossen; zusätzlich verbauter Filter
    DSC00512.jpg

    PS: ein zusätzlicher Filter beeinflusst die Menge kaum bis garnicht - hatte eine Vergleichsmessung gemacht.

    PPS: ja, das ist Panzertape die gute Muffe hatte n Löchlein.

    Probefahrt folgt.

    Danke für die schnelle und kompetente Hilfe hier!

    Gruß, Basti

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor stirbt beim abbremsen ab,klackern.......
    Von CrimsonTide im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 10:05
  2. Schwalbe geht beim abbremsen und an Kreuzungen aus. Dringend
    Von schwalbe-kr im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 15:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.