+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Reifen für Enduro


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Zottel
    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    66

    Standard Reifen für Enduro

    Servus!
    hier mal was für die Enduro's unter euch
    hab zwar scho die Suchfunktion genötigt, aber noch nix gefunden, dass mich zufrieden stellen konnte.

    Und zwar hab ich ne S51 Enduro und brauch dringend neue Reifen.
    Da ich nich unbedingt am falschen Ende sparen will ist der Preis erstmal nebensache. (also die Vee's lass ich glaube erstmal lieber
    Da ich ja nun meiner meinung nach den Luxus hab ne Enduro zu besitzen, wollte ich eigentlich auch die zugehörigen Reifen aufziehen. Leider gibbet da aber viele Modelle bei denen ich nun nich so richtig weiss, was vor und nachteil ist.

    Eigentlich fahr ich zwar größtenteils in der Stadt rum, dass es vll besser wäre eher normale Reifen zu nehmen, aber der verdammte stolz bringt einen dann doch wieder zu den gröberen Stollen.8)

    Was meint ihr? Was gibts für Vor- und Nachtteile an den Enduroreifen?
    Gibt es vll eine besonders tolle Mischung aus Street und Enduro.

    Will eigentlich etwas, dass auch Sommer wie Winter, bei Trockenheit und Nässe auf Straßen hält und vorallem auch 2 Leute verträgt.
    (Soo viele Wünsche auf einmal - mein Gott

    Danke für eure Tipps

    So Long!
    8)

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    ich bin seit etwa 2000 km mit Heidenau K52 unterwegs.

    Die Vorteile liegen auf der Hand:

    - eine recht weiche Gummimischung sorgen für guten Grip auf Asphalt und Gelände, der Abrieb ist jedoch ein klein wenig zu hoch

    - optisch machen sie ordentlich was her

    -der Preis von 26€ liegt natürlich an der Schmerzgrenze

    Wo gibts die? www.dumcke.de

    Gruß, Fabian

    P.S: Alternative wäre der K32. Der ist nicht ganz so grobstollig. Zudem baut Mitas Barum auch noch 16Zoller- geländereifen
    Angehängte Grafiken

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ok, es ist ne Enduro. Styletechnisch wären Stollen vielleicht passender, aber ich finde, die haben nur Nachteile wenn man nicht gerade öfter im Gelände oder auf Feldwegen unterwegs ist.

    Gerade jetzt, wo die Regenzeit wieder anfängt, kann es dich mit den Stollen viel leichter auf die Straße legen. Außerdem denke ich, dass Straßenreifen auch schöner zu fahren sind, wegen besserem Abrollverhalten und besserer Kurvenlage.

    Übrigens: Nichts gegen die Vee-Rubber Reifen! Ich fahre die jetzt seit ca. 1500 km bei Wind und Wetter. Würde ich nicht gegen die besten Stollenreifen eintauschen wollen. Allerdings würden Stollen bei einer Schwalbe auch doof aussehen

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Ich hab den K42 von Heidenau auf meiner S51E drauf. Kostet 22,- EUR. und ist der 'straßentauglichste' Enduroreifen für Simson von Heidenau.
    Viel zum Fahren auf der Straße gekommen bin ich nicht , im (Tief-)sand jedenfalls funktioniert der Reifen ganz ordentlich.

    Denke, das das Profil und die Mischung ein ordenlicher Kompromiss zwischen Gelände- und Straßentauglichkeit ist. Generell ist aber mit Stollen(artigem)profil auf der Straße schnell Schluß, bei Nässe noch früher.

    Wenns schon n Stollenprofil sein soll, dann empfehle ich den K42.
    Optisch nicht gerade das heisseste Profil aber lieber im Gelände nen nicht ganz perfekten Reifen als auf der Straße.




    Gruß, thesoph
    Angehängte Grafiken

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    Den K42 hat n Kumpel von mir auch drauf, und bis Fußraste bin ich bei trockener Fahrbahn runtergekommen, also auf Straße gehn die auch gut. Stollen auf Straße sind das letzte, lasses lieber, echt, nur nervig und beschissene Kurvenlage.
    Ich denke die K42 sind optimal dafür.

    Gruß, J-O

    Edith: sachmal, thesoph, ist das blankes Blech und Klarlack?!
    We`re the sultans of swing!

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Dobermann
    Registriert seit
    25.12.2005
    Ort
    Oberahrain /NdB
    Beiträge
    218

    Standard

    Sagt mal woher stammt die Weisheit,
    dass Stollenreifen auf der Strasse und vor allem bei Nässe Scheiße sind?
    Hatte früher ne 650er Enduro von Kawasaki,
    damit und mit den dazugehörigen Stollenreifen haben ein Spezl (für alle die dem bayerischen nicht mächtig sind:Freund)und ich die Burschen mit ihren 1000ern im Bayerischen Wald bei jeden Strassenverhältnissen schwindlig gefahren.
    Entweder sind die Reifen für so kleine Enduros Mist, oder aber ihr kauft verkehrt.
    Servus Dobermann

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Steht z.B. im Schwalbe-Buch...

    Ehrlich gesagt, kann ich nicht aus Erfahrung sprechen. Die einzigen Erfahrungen in der Richtung kommen bei mir vielleicht noch vom Radfahren. Mit den grobstolligen Mountainbikereifen ließ sich auch schon schlechter auf der Straße fahren, obwohl die weicher und breiter sind als Rennradreifen.

    Wenn Stollen noch gut bei (regennasser) Straße wären, würde man doch im Rennsport (Moto GP und Co) keine Slicks fahren, oder?

    Wahrscheinlich werden nagelneue, schön weiche Grobstollenreifen an der Simme auch bei einem Platzregen völlig ausreichende Bodenhaftung bieten, solange man nicht versucht auf Kopfsteinpflaster die enge Kurve mit 60 zu kratzen, aber mindestens einen Tick besser müssen Straßenreifen einfach sein.

  8. #8
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    Also auf ner schweren Maschine gehen Stollen wohl noch, aber die Stollen (neu) auf der Simme von nem anderen Kumpel sind fürn Arsch auf der Straße... Bei meiner alten DT50 wars mit Stolle hinten auch Risiko...Naja, bei Regen konnte man gut driften

    Gruß, J-O
    We`re the sultans of swing!

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Zitat Zitat von Dobermann
    Sagt mal woher stammt die Weisheit,
    dass Stollenreifen auf der Strasse und vor allem bei Nässe Scheiße sind?
    Hatte früher ne 650er Enduro von Kawasaki,
    damit und mit den dazugehörigen Stollenreifen haben ein Spezl (für alle die dem bayerischen nicht mächtig sind:Freund)und ich die Burschen mit ihren 1000ern im Bayerischen Wald bei jeden Strassenverhältnissen schwindlig gefahren.
    Entweder sind die Reifen für so kleine Enduros Mist, oder aber ihr kauft verkehrt.
    Servus Dobermann
    Ganz einfach: Je gröber das Profil, desto weniger Gummi hat Kontakt zur Straße, desto weniger Haftung. Bei Nässe verschlimmert sich der Effekt nochmal deutlich, auch mit 'Straßenreifen' wird es ja rutschiger.

    Wahrscheinlich waren die 'Burschen mit den 1000ern ziemliche Trantüten. Oder aber du hattest Reiseenduroreifen drauf die für den überwiegenden Straßeneinsatz gebaut sind. Oder hast du jede Woche nen neuen Satz Reifen aufgezogen ?
    Mit richtigen Stollenreifen wird dir auf der Straße schon bei minimaler Schräglagenfahrt ganz anders, versprochen.

    Die16'' Enduroreifen von Heidenau sind bestimmt kein Mist sondern wie es in der Natur der Sache liegt, fürs Gelände gemacht und nicht für die Straße. Einigermaßen straßentauglich ist nur der K42.

    thesoph

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Zottel
    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    66

    Standard

    wieso hat man hier eigentlich noch nix vom k43 gehört? soll ähnlicher straßenreifen sein wie der k36 nur dass die mischung haerter ist und er länger halten soll...

    habt ihr erfahrungen?

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Der K43 ist ein reiner Straßenreifen ohne irgendwelche besonderen Offroadfähigkeiten. Ähnlichkeiten mit dem K42 erkenne ich da keine...

    Edit: sorry, hab mich verlesen. Ähnlichkeiten mit dem K36/1 bestehen natürlich...
    Angehängte Grafiken

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von Zottel
    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    66

    Standard

    ähm, ja ich weiss, dass da keine ähnlichkeiten bestehen. hatte ihn heute in der hand.
    ist vll in diesem fred bissal unpassend, aber weil ja immer alle den k36 loben wollt ich halt mal ne meinung dazu...

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Aha.

    Der K36/1 ist sozusagen am orginalsten. Das Profil war das beste, das es zu DDR Zeiten für Simson gab und m. E. das beste was es jetzt von Heidenau gibt.. Wahrscheinlich fahren deshalb die meisten wieder bzw. immer noch diesen Reifen. Haftung und Haltbarkeit sind gut.
    Wenn der K43 härter ist und länger hält geht das schonmal auf Kosten der Haftung.
    Hast du schon mal die Suche bemüht ?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. s51 ENDURO
    Von tibo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 22:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.