+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 38

Thema: Reiseplanung Walhalla


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard Reiseplanung Walhalla

    Hallo,

    nachdem ich letztes Jahr eine Schwalbe restauriert habe und sie nun zuverlässig läuft möchte ich in den nächsten Monaten eine Größere Tour unternehmen. Eine Freundin und ich wollen von Kaiserslautern zur Walhalla Ruhmeshalle bei Regensburg fahren und das in 2-3 Tagesetappen. übernachtet werden soll auf Campingplätzen.
    Leichtes Equipment haben wir uns schon angeschafft (Kleine Motorradschlafsäcke und Isomatten, ein leichtes Coleman Avior Zelt und einen Mehrstoff-Brenner samt Alukochgeschirr).

    Nun zu euch:
    Was würdet ihr für diese Knapp 900Km Tour noch empfehlen? Was sollte man an Ersatzteilen und Werkzeug mit haben? (Bitte keine Tipps wie: ne Schwalbe in Teilen mitnehmen :) )

    LG.

    Euer Lumpi

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    - Bowdenzüge !!! Nix ist ätzender, als wenn Du mitten in der Wallachei in der einen Hand den Lenker hältst und mit der anderen Hand per abgerissenen Gaszug versuchst das Gas zu regeln !!!
    - Selbstbestückter Miniratschenkasten (Du brauchst nur die Größen die an Deiner Maschine sind)
    - ALLE passenden 10er, 13er, 14er.... Schlüssel - zumindest die ganz kleinen und den ganz großen für die Steckachse
    - Ducktape (auch Gewebeklebeband oder auch Green- oder Silvertape genannt)
    - Ersatzzündkerze(n)
    - Ersatzzündstecker
    - Ersatzschlauch
    - Auswahl an Ersatzmuttern (vorzugsweise Selbstsichernd) und Ersatzschrauben
    - 100cm 1,0er oder 1,5er Kupferdraht mit Farbe Deiner Wahl falls Du ein durchgescheuertes Kabel überbrücken musst

    Dazu das reguläre "Sturmgepäck":
    - Bordwerkzeug
    - Flickzeug
    - Luftpumpe
    - Lappen
    - 1 Satz Ersatzglühbirnen
    - Ersatzsicherungen
    - Mini-Mischöl-Flasche
    - Nierengurt
    - Helm
    - und je nach Risikobereitschaft: Handschuhe und Mopedjacke mit Protektoren tragen oder weglassen

    Der Rest:
    - Ausreichend Unterwäsche und Socken (Reisetage x 2 + Extrasatz)
    - Handtuch und Badelatschen (gut gegen Fußpilz in den Gemeinschaftsduschen)
    - ausreichend Kleingeld für Duschmarken
    - Jogginghose
    - eine kleine Pulle mit Duschgel
    - Zahnbürste & Zahnpasta
    - Waschlappen
    - Regenkombi (je nach Wetterbericht)
    - 2 Jeans pro Nase
    - T-Shirts
    - Dosenfutter passend zu Appetit und Alugeschirr
    - Besteck
    - Getränke
    - Becher/Tassen

    Und für den "Fun":
    - ausreichend "Partymaterial" (Bier, Wein, Kondome, PS-3, LCD-TV...öööhhhh - grins)

    Das würde ich jedenfalls auf meiner S51 mit Heckgepäckträger und 2 Seitenkoffern so mitnehmen.... Auf der Schwalbe gäbe es da den Stauraum auf dem Heckgepäckträger, dem Motortunnel und jeder hat dann noch einen Rucksack oder evtl Satteltaschen.

    Toitoitoi & viel Spaß !
    Olaf

    P.S.: VORHER Batteriecheck machen (Säurestand, Ladung, etc)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  3. #3
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Die Freundin hat hoffentlich einen eigenen fahrbaren Untersatz? Oder wollt Ihr zu zweit auf die Schwalbe?

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Grins - in dem Fall dass nur EIN Vehikel vorhanden ist ergänze ich um:

    - DDR-Anhänger
    - Anhängerkupplung
    - passende elektrische Verkabelung
    - 40 km/h Schild und Verlängerung der Tour um 2 Tage

    ;-)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard

    Deine Freundin muss dich lieben!!
    ;-)
    irgendwo im Internet schwirrt so eine Geschichte rum. Da ist schon mal jemand mit seiner Freundin (allerdings ohne Schuh und Bademantelhänger) von Südddeutschland nach Südfrankreich gefahren (S51 war das Modell)
    ----> die Seite ist leider down<----
    900 km mit 40 km/h kannst du allerdings in zwei Tagen knicken, dass wird nichts. Ersatzteile?
    nimm eine Zündkerze mit und evtl. Flickzeug und eine Luftpumpe.
    In allen Reiseberichten die ich gelesen habe, war mangelnde Wartung ein Problem (das sollte ja rausfallen, bei einer neuaufgebauten Schwalbe), mal einen Platten und sooonst hat zu 80 % die Zündung Probleme gemacht!
    (vlg. Bernd Raffelt, Simson Schwalbe überrollt Nordeuropa, Mofasafari, Down To Greece, usw)

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Schonmal vielen Dank für die Antworten. Die Dame bekommt in den nächsten Wochen einen eigenen fahrbaren Untersatz (Kr51/2). Zelt, Luftmatratze und Schlafsack passen auf meinen Gepäckträger, so ist bei ihr noch der Platz für sachen von der Größe unseres Zeltes. Ich denke mit einem standard- Rucksack pro Nase sollte dann alles Weitere untergebracht werden können. Hoffentlich klappt alles ohne größere Zwischenfälle. Lohnt es sich so ne zusammenfaltbare Motorradgarage zu kaufen? Da passen ja ohne Probleme 2 Schwalben rein.

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Ist Einstellungssache ob die Vögel nass werden dürfen oder auch mal Baden gehen sollen wenn es regnen sollte... Und wenn Ihr die Vögel nicht unter (Nadel)bäumen parkt (Baumharz & Vogelkacke) sondern eher im Schatten dann erübrigt sich auch transportabler Sonnenschutz.

    Ich selbst finde jedoch eine Abdeckung im Falle von Sonne ist nicht so gut: Das Bike wird dann eher geröstet und zu warm. Denk da lieber eher an Diebstahlsschutz (Alarmanlage und verdammt gute Bügelschlösser für vorne UND hinten eine KETTE mit gescheitem ABUS-Schloss um den Vogel an einen Baum zu ketten und an ein kleines ABUS-Schloss das dann am Zeltreißverschluss seinen Dienst verrichtet wenn Ihr beide nicht gerade am Zelt seid.

    Was Sinn machen könnte sind dann eher: 4 zusammenlegbare starre Zeltstangen, 4-8 ordentliche Heeringe, 4 gescheite Zeltschnüre und eine 5x5m (oder so) Plastikplane die am Rand Ösen hat. Diese kannst Du dann mit den Stangen zu einem kleinen Pavillion aufstellen was Schatten und Regenschutz bieten kann. Zusammengerollt hat das ganze ein kleines Packmaß mit wenig Gewicht wenn Du dünne Steckrohre hast und die Plane klein gefaltet & gerollt wird. Bei Sturm die Stangen weg und die Plane dann mit den Heeringen über die Vögel direkt am Boden festnageln. Lapprige überstehende Folie mit Ducktape ankleben und den Rest mit den Spanngummies festmachen und dann ab ins Zelt bis es rum ist sofern das Zelt richtig abgespannt aufgestellt wurde.

    Hab mal auf einem Zeltplatz vor x-jahren ein Unwetter Stärke 12 mitgemacht. Die Zelte die ich mitgeholfen hab aufzustellen standen danach noch - die anderen aus unserer Gruppe hatten Zeltbruch erlitten und kamen dann bei den stabilen Zelten unter... Achte bei den Zeltstangen darauf, dass es Carbonstäbe sind. Bambus mag stabil sein - bricht aber wenn es hart auf hart kommt. Auch Alustangen (Carbonverstärkt) haben ihren Knickpunkt !!! Standort des Zeltes: NIE in einer Senke - da sauft Ihr bei Regen ab! Immer hübsch darauf achten, dass es zwar erhöht (Regen läuft ab) aber nicht höher als die restliche Umgebung steht ! Nicht unter oder bei Bäumen !!! Und keinesfalls auf einem Hügel oben: Blitzeinschlag steht bevor !!!

    Woran Ihr denken solltet: Wertsachen am Mann per Brustbeutel oder Gürteltasche tragen !!! Sitzbank ist zwar abschließbar, aber wenn ein böser Bube die ganze Maschine mitnimmt ist das Zeugs auch weg)

    Dazu noch ein SOLARLADEMODUL für Eure Handies und 2 LED Taschenlampen !!!

    Mit dem genannten solltet Ihr dann gut auskommen. Eingekauft wird bei einem lokalen Bauern (Milch, Eier evtl mehr) und den Rest holt man sich dann sonstwo (Eingeborene fragen) - dran denken, dass Läden auf dem Lande eventuell nicht die Öffnungszeiten haben wie in der Stadt (bis 20 - 22 Uhr) sondern FRÜH zu machen könnten. Daher immer Notration (Raviolidose und Vollkornbrot samt Wasserflasche) dabei haben !!!

    Damit solltet Ihr gut über die Runden kommen...

    Badehose (falls kein FKK in der Nähe), SONNENSCHUTZ (Faktor 40-50 oder Blocker !!!), Sonnenbrillen machen auch Sinn.

    Gruß&Viel Spaß
    Olaf

    P.S.: Vergiss NIE - und das meine ich WIRKLICH so - den DOSENÖFFNER !!!! Dosen lassen sich echt schlecht mit Säge, Axt, Schraubenzieher oder sonstigem Kram aufmachen - ALLES schon ausprobiert und zum Glück hatte einer sein Schweitzer Messer dabei...
    Geändert von Olaf1969 (11.06.2010 um 18:00 Uhr)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard

    ^^ eines hast du vergessen, nie nie niemals einen schweren Rucksack tragen. Da spreche ich mal aus Erfahrung. Ein Sixpack Bier wird schwer nach vier Stunden fahrt ( in Deutschland gibt es ja kein Bier an Tankstellen, aaaaaaaargh) und deinen Rücken dankt es dir schon am nächsten Tag. Vergiss den Rucksack, packe da höchstens Handy und Geld rein,,,,

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Sailorman112 Beitrag anzeigen
    (in Deutschland gibt es ja kein Bier an Tankstellen, aaaaaaaargh)
    In welchem Deutschland lebst du?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard

    In Deutschland gibt es ja auch kein Benzin an Tankstellen aaaaaaaaaaaargh
    --> ;-) ^^

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ach, so ein "aaaaargh"... Sag das doch gleich.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das Schloß von Aaaaargh ist aber in Schottland

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    149

    Standard

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Die Freundin hat hoffentlich einen eigenen fahrbaren Untersatz? Oder wollt Ihr zu zweit auf die Schwalbe?
    Ich hab sowas auch schon gemacht. Zuzweit auf der Schwalbe (/1) mit gepäck^^
    Geht eig. gut. Nur das so nach 200km der Ar*** ein bischen Weh tut. Die Tour war 330km einfach....
    Gruß

  14. #14
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ich hab mal ne kurze Tour zu zweit gemacht. Ich bin 1,83 groß, der andere war noch was größer. Das ging gar nicht. Da haben sich vorne die Knie verhakt und hinten der saß auf dem Gepäckträger.

  15. #15
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    ...Rückenschmerzen bekommt man nur von Billigrucksäcken - da legt man sich eben einen "passenden" zu der nach 4 Stunden NICHT die Wirbelsäule verbiegt...
    =/\= ...see us out there... =/\=

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
    ...Rückenschmerzen bekommt man nur von Billigrucksäcken - da legt man sich eben einen "passenden" zu der nach 4 Stunden NICHT die Wirbelsäule verbiegt...
    Das halte ich für ein Gerücht.. ich habe einen Burton Rucksack benutzt, schön gepolstert und auch sonst sehr angenehm zu tragen. Beim laufen überhaupt kein Problem, allerdings im Sitzen ist es völlig Wurst was für einen Rucksack man benutzt. Es zieht die Schultern nach unten.....
    Aber wenn es bei dir anders ist, kaufe ich das mal so.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.