+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 29 von 29

Thema: Reisewerkstatt


  1. #17
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    also wenn du den anhänger mitnimmst und ihr mehrere Fahrzeueg habt ist das Ersatzrad nicht verkehrt, Reifenschaden kommt schon mal vor. wenn du da ein komplettes rad hast, kannste das erstmal dranschrauben und dann abends aufm zeltplatz das kaputte wieder in ein ganzes verwandeln.

    Ansonsten gilt wie immer:

    Mit dem Bordwerkzeug und Draht schafft man's bis nach Leningrad.

  2. #18
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Schlepp nicht so viel unnützen Mist mit auf die Tour und ein Hänger hinten dran ist ja die größte Bremse. Haste keine Gepäckträger?
    Wenn dein Moped vorher gut gewartet und in Schuß ist, dann zieht das auch durch. Wenn es nicht durchgesehen und gewartet ist, dann brauchst du auch nicht damit loszufahren. Dann ist das wie Lotto spielen.

    Du nimmst dein normales Bordwerkzeug mit, einen Polradabzieher, eine Rücklichtbirne, Fahrradflickzeug, eine Schraubnippel für Bowdenzüge und fertig. Handy hast du ja sowieso dabei. Alles andere ist Ballast.
    Ich habe Langstreckenerfahrungen über tausende von Kilometern am Stück und sage dir, wenn doch mal was kaputt geht, dann hast du das sowieso nicht dabei. Das läßt sich trotzdem alles unterwegs regeln, gerade, wenn noch ein zweites Moped mit dabei ist, das losfahren und dir eventuell benötigte Teile besorgen kann.

  3. #19
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zündkerze , Unterbrecher ,Kondensator Abzieher und Schraubnippel habe neben den normalen Werkzeug sowieso am Fahrzeug ,
    besser is das :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #20
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Zündkerze , Unterbrecher ,Kondensator Abzieher und Schraubnippel habe neben den normalen Werkzeug sowieso am Fahrzeug ,
    besser is das :wink:
    Mensch Deutz, es gibt auch Leute, die weder Kondensator noch Unterbrecher benötigen.

  5. #21
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    ..Mensch Deutz, es gibt auch Leute, die weder Kondensator noch Unterbrecher benötigen.
    Und gleich ganz liegen bleiben, weil es sich um einen irreparablen Schaden handelt...

    Unterbrecher4life

  6. #22
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Du unterschätzt die Zuverlässigkeit der DDR E-Zündungen. Es soll bei alten Anlagen in Schwalbe und S50 zu Defekten gekommen sein, mir persönlich ist kein Fall bekannt, wo eine solche Zündung in einer Simson, MZ oder auch Trabant und Wartburg jemals schlapp gemacht hat. Bin selber einen Trabant rund 80.000km mit E-Zündung gefahren, da gabs nicht einmal Probleme damit. Wenn der UNterbrecher sooooooo toll wäre, gäbs ihn heute noch.

  7. #23
    Tankentroster Avatar von schnellerHeller
    Registriert seit
    14.12.2006
    Ort
    Bautzen
    Beiträge
    125

    Standard

    moin, nestler.
    Den anhänger würd ich gern mitnehmen, um dort den ganzen krempl reinzuhauen. So das Zelt, schlafsäcke und taschen, nen kasten, usw. Ich denke, da spart man sich morgens ein wenig streß beim packen und noch dazu ist das zeug wasserdicht verstaut. Und ich hab doch soviel Liebe da rein gesteckt, da will ich das Gespann auch der Welt präsentieren. Und hinter meinem Rücken fährt der Hänger fast im windschatten, das fällt nicht weiter ins gewicht, und ertser muss ich auch nicht unbedingt sein;-)

    Natürlich werd ich mein Moped nochmal checken und ne Testtour machen um sicherzu gehen.

    Also zähl ich mal auf, was ich mitnehmen werde:

    2 Kondis
    1 Unterbrecher
    1 Primarspule
    1 Lampensatz 6V
    Flickzeug
    Bordwerkzeug
    1 Polradabzieher und 17/19/22- Sechskantschlüssel.
    paar M4/M5/M6/M8 schrauben+ muttern , falls mal was abfällt.
    3 Fl 2-Takt-Öl
    2l Gemisch, falls mal einer leer fährt, denke ich
    Ventile

    Das sollte reichen, oder?

    Grüße aus Dräsdn

  8. #24
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ohne Lötkolben nutzt dir die Primärspule aber nicht viel. :wink:

  9. #25
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Naja.

    Die Primarspule kannst du zu Hause lassen, den Lötkolben auch. Die geht nie kaputt. M4 Schrauben gibt's am Moped auch (fast? )nicht. Zu Hause lassen!

    Ventile? Gibt's eigentlich nicht einzeln zu kaufen, nimm lieber einen ganzen Schlauch und lass das Flickzeug zu Hause. Bei korrektem Reifendruck gibt's nur ganz selten einen platten. Ganz gut ist auch der Reparaturschaum. Einfach Flasche mit dem Schlauch ans Ventil schrauben und drücken. Nach 30s ist der Reifen wieder gut, ohne Ausbau.

    mfg

  10. #26
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Baumschubser, du solltest aber nicht vergessen, dass die DDR-Zündungen schon mind. 20 Jahre alt sind.

    Die meisten Zündungen sogar noch älter. Und da kann man von der Zuverlässigkeit nicht mehr überzeugt sein.

    Selbst die heutigen kontaktlosen Zündungen würden nach der langen Zeit des Gebrauches den Dienst quittieren...

  11. #27
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ja und? Was soll kaputt gehen? Spulen haben beide Zündungsversionen, die können überall kaputt gehen. Die Steuerteile sind vergossen, ebenso der Geber auf der Grundplatte. Dieser gilt als das einzige anfällige Teil, er soll manchmal bei Hitze versagen. Die meisten Defekte kommen aber davon, wenn durch unsachgemäßen Einbau das Polrad schleift. Ansonsten sind von keiner E-Zündung irgendwelche gravierenden Ausfälle bekannt, auch hier im Nest liest man darüber fast nichts. Ich will hier nicht sagen, dass da nie etwas kaputt geht, aber in puncto Zuverlässigkeit ziehe ich sie einer alten Kontaktzündung allemal vor. Muss aber jeder selber wissen, seit ich meine E-Zündung verbaut habe, hatte ich jedenfalls nie wieder irgendwelche Sorgen.

  12. #28
    Flugschüler Avatar von druidentor
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    Eichenbarleben
    Beiträge
    334

    Standard

    Baumschubser muss man mal Recht geben mit der E Zündung! Habe auch eine Schwalbe L 0 Probleme.
    Seid dem Kauf 1984 wurde nie daran rumgebastelt - kann ich mir auch nicht vorstellen bei der 70 jährigen Vorbesitzerin ...
    Sie hat nur Öl wechseln lassen und alle 2 Jahre die Zündkerze laut lückenlosen Unterlagen und alles in der Werkstatt mit RE.
    Ich habe ebenfalls nix gemacht und Sie läuft und läuft und läuft...
    In meinen Händen ohne etwas zu machen ca. 5000km.
    Auch mit Touren zur Nordsee (siehe oben) oder Posen (Polen). Ohne großes Werkzeug halt ein Ersatzschlauch... und eine Zündkerze...
    Bei dem begrenzten Platz schleppe ich doch keine Werkstatt mit.
    Da kann man auch eine Ersatzbatterie und Streuscheibe usw mitschleppen.

    Probleme bereiten doch immer nur Simsons aus dritt oder 10 Hand und am besten von der bastelwütigen Jugend Anfang der 90er Jahre mißhandelt und dann vergammelt zurückgelassen

    So ein Beispiel habe ich auch meine S50 und dort musste wirklich alles gemacht werden .
    Im Grunde habe ich ein Typenschild gekauft und hinter den 2 Nieten hing etwas dran zwar komplett aber naja lassen wir das...

  13. #29
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Schneller Heller, schlepp nicht so viel Scheiße mit.
    Zweitaktöl bekommst du an jeder Tankstelle, Benzin auch. Und Tankstellen gibt es ja nun reichlich und überall, alle paar Kilometer. Eine Pulle für den ständigen Gebrauch beim Tanken reicht. Allenfalls noch ein ganz kleines Fläschchen 2T-Öl unter der Sitzbank für den Notfall, es gibt mal an der Tanke keinen Nachschub.
    Was willst du mit einem Lampensatz? Sowas kannst du unterwegs in jedem beliebigen Mofa- oder Rollershop kaufen. Ventile? Ich lach mich schief. Sowas wirst du unterwegs nie im Leben brauchen. Außerdem in jedem Kaff erhältlich. Primärspule? Geht nicht kaputt. Jedenfalls nicht bei deinen paar Kilometern Ausfahrt. Unterbrecher, Kondensator usw. bringst du vorher in Ordnung und machst es notfalls neu, nicht erst unterwegs.

    Und laß den Hänger zuhause! Einen Bierkasten oder Fressereien mußt du nun wirklich nicht mitschleppen. Aldi, Penny, Netto, Lidl oder sonst was gibt es in jedem Scheiß-Kaff. Zelt, Schlafsack und Tasche wirst du doch wohl irgendwie auf dem Gepäckträger(n) unterbringen. Bei mir und tausenden anderen Mopedfahrern geht das doch auch. Der Hänger bremst dich nur unnütz und verdirbt dir den Spaß am Fahren und an der ganzen Tour.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.